Archiv

SAP (Grafik: SAP)

Wachsender Bedarf nach SAP-Experten

2014 wollen etwa zwei Drittel aller SAP-Partner weiteres Personal einstellen. Bei der SAP-ERP-Beratung ist die Nachfrage laut dem Personalberatungsunternehmen Hype am größten. Im SAP-Umfeld sind allerdings auch Software-Entwickler, Technologieberater und Managementberater gefragt.

Digitalisierung: Wissensarbeiter und Ingenieure profitieren

Viele alte Berufe verlieren an Bedeutung, Wissensarbeiter hingegen gewinnen. Führung und Mitarbeiter müssen umlernen. Auf das Bildungssystem kommen Herausforderungen zu, so lauten einige Ergebnisse einer Tagung des Münchner Kreises, der sich mit den Auswirkungen der durchdigitalisierten Arbeitswelt befasste.

Logo Bitkom

Weniger offene IT-Stellen in Deutschland

Etwa 39.000 Stellen für IT-Experten sind momentan in Deutschland offen, meldet Bitkom. Gegenüber dem Vorjahr sind das 4000 Stellen weniger. Software-Entwickler mit Fähigkeiten rund um Social Media und Cloud Computing sind besonders gefragt. Um fast 50 Prozent ist der Frauenanteil seit 2011 gestiegen. Allerdings liegt er immer noch auf niedrigem Niveau.

Kienbaum: IT-Gehälter steigen um mehr als drei Prozent

Informatiker und Ingenieure in deutschen Unternehmen bekommen mehr Geld: Das Plus bei den Jahresgehältern beträgt mehr als drei Prozent. Das bewegt sich in der Größenordnung anderer Branchen, obwohl gerade in der IT Fachkräftemangel herrscht. Frauen sind in IT-Berufen nach wie vor stark unterrepräsentiert, vor allem in den Chefetagen. Das belegen zwei Studien der Managementberatung Kienbaum.

Umfrage: IT-Gehälter steigen

Die gute Stimmung in der deutschen Wirtschaft wirkt sich positiv auf die Löhne und Gehälter in der IT-Branche aus. Das ergab eine Umfrage von NetMediaEurope in Zusammenarbeit mit IT Job Board.de unter 525 IT-Spezialisten. Vor allem Angestellte profitieren.