Archiv

salesforce.com für das iPhone

CRM-on-Demand-Experte salesforce.com hat seine Mobile Applications in den Apple App Store eingestellt. Damit können Nutzer die webbasierten CRM-Anwendungen und die Platform-as-a-Service Force.com auf dem iPhone nutzen.

CRM-Markt wächst solide

Die Umsätze im weltweiten Markt für Customer-Relationship-Management (CRM)-Software sind im Jahr 2007 um 23,1 Prozent angestiegen. Umsätze in Höhe von 8,1 Milliarden Dollar wurden erzielt.

010708_sap_move

“SAPs Mittelstandsoffensive? Ein Witz!”

Der nach SAP und Oracle drittgrößte Anbieter von Firmensoftware, Infor, zeigt sich von der wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland beeindruckt. “Deutschland scheint die Wirtschaftskrise in den USA weniger zu spüren, als viele anderen Länder weltweit”, sagte Infor-Chef Jim Schaper im Gespräch mit silicon.de.

290508_business

Umfrage: Soll man jetzt SaaS einsetzen?

Outsourcen oder selber machen – im IT-Umfeld stellt sich diese Frage in fast allen Bereichen. Von der Spesen-Abrechnung über CRM bis hin zum ERP – für fast alle Bereiche gibt es On-Demand-Varianten, die die Ressourcen des Unternehmens entlasten und mehr Flexibilität bringen sollen. Nicht immer wird dieses Versprechen erfüllt. silicon.de befragte führende B2B-Anbieter zum Wettbewerb “On-Demand gegen On-Premise”.

SAP CRM für den Blackberry

SAP und Research In Motion (RIM), das Unternehmen hinter dem BlackBerry, haben ihrer Partnerschaft ausgeweitet. Gemeinsam wollen sie Unternehmen den mobilen Zugriff auf SAP-Geschäftsanwendungen über die BlackBerry-Plattform ermöglichen. Als erstes gemeinsames Produkt ist ein SAP Customer Relationship Management (SAP CRM)-Client geplant.

Deutsche Firmen unterschätzen ihre Kundendaten

Firmen vernachlässigen ihr wichtigstes Kapital, die Kundendaten, zu oft. Statt über den Einsatz von CRM-Lösungen (Customer Relationship Management) die Voraussetzungen für ein intensives Kundenbeziehungsmanagement und damit eine höhere Kundenrentabilität zu schaffen, legen sie oft nur einseitig den Fokus auf die Neukundengewinnung.

Klassisches IT-Consulting muss vom Marketing lernen

Wer die Konvergenz von Marketing und IT nicht als eine bedeutende Entwicklung im Markt erkennt, wird die Zukunft des IT-Consulting verpassen. Das ist die Grundaussage eines gemeinsamen Trendpapiers der IT-Marktberatung Lünendonk und des IT-Dienstleisters Sapient. Das Papier analysiert Entwicklungen, Chancen und Risiken dieser Konvergenz.

Web 2.0 zieht ins CRM ein

Die CRM-Systeme herkömmlicher Prägung haben nach Ansicht der Unternehmensberatung xact4u strategy consulting AG schon sehr bald ausgedient. Die zukünftigen Lösungen müssen insbesondere Social-Elemente der Vertriebsprozesse stärker abbilden und dürfen sich nicht mehr nur auf die klassischen Funktionen beschränken.

180308_manager_silience

SAP-Partner müssen umdenken

Der SAP-Europachef für Großkunden, Ferri Abolhassan, hat gegenüber silicon.de als Ziel ausgegeben, global 1000 Neukunden für ‘Business by Design’ noch in diesem Jahr zu gewinnen. Das revolutioniert das seit rund 30 Jahren bestehende Geschäftsmodell rund um die Software aus Walldorf.

Wissensmanagement mit künstlicher Intelligenz

Das Karlsruher Unternehmen living-e verbindet bei der neuen Systemplattform CORINNA (Corporate Intelligence Applications) unternehmensweites Wissensmanagement mit künstlicher ‘Intelligenz’. Darunter versteht der Hersteller eine Bereitstellung der Informationen ohne vorherigen Suchauftrag.

Oracle enttäuscht im dritten Geschäftsquartal

Beim Gewinn konnte der Softwareriese zwar kräftig zulegen, jedoch hatten Analysten deutlich mehr erwartet. Die Abschwächung der US-Wirtschaft zeigt nun auch Auswirkung auf das Kerngeschäft mit Software-Lizenzen. Im internationalen Geschäft konnte Oracle jedoch zulegen.

Parallels offeriert Microsofts Dynamics CRM 4.0 als SaaS-Lösung

Virtualisierungsexperte Parallels (ehemals SWsoft) erweitert seine Automatisierungslösung für Rechenzentren um den Support für Dynamics CRM 4.0 von Microsoft. Service Provider können die Lösung für das Customer Relationship Management (CRM) mittels Parallels Automation in ihr Angebotportfolio aufnehmen. Bereits bestehende Optionen sind ein gehostetes Microsoft Exchange und gehostete Windows SharePoint-Dienste.

Webservices helfen bei IT-Integration

Der Softwarehersteller Cursor mit Hauptsitz in Giessen will sich als Integrationsspezialist profilieren. Eine neue Lösung, die Customer Relationship Management (CRM) besser mit dem Rest der Softwarelandschaft verknüpfen soll, ist das neue Herzstück im Portfolio. Hier kommen als Clou echte Webservices zum Einsatz.

Burton: IT-Manager stehen einer Revolution gegenüber

Der klassische IT-Manager hat ausgedient. Im Spannungsfeld zwischen IT und Business gilt es laut Chris Howard, Director des Executive Advisory Program (EAP) der Burton Group, die Balance zwischen Innovation und Investition zu halten. Durch neue, aber alltägliche Technologien haben sich die Ansprüche an den CIO grundlegend geändert.

Gedankenlos Geld verpulvern für SOA

Firmen in Deutschland, die USA und China geben gern Geld für serviceorientierte Architekturen (SOA) aus – obwohl sie streckenweise gar nicht wissen, wofür die neue Architektur nützlich wird. Das SOA-Budget steigt rapide an und der Nutzen wird oft falsch verkauft. Das ergab jetzt eine Studie von AMR Research.