Regulierung

(Bild: Shutterstock)

Microsoft erhält weniger Regierungsanfragen

Im zweiten Halbjahr 2014 stammten 70 Prozent aller Anfragen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Türkei und den USA. Insgesamt meldet Microsoft 65.496 Anträge. In 3 Prozent der Fälle gab der Konzern von Nutzern erstellte Inhalte wie E-Mails heraus.

Google Logo (Bild: Google)

Unerlaubtes Tracking: Briten dürfen Google verklagen

Das Urteil fällte das hochrangige Berufungsgericht Court of Appeal of England and Wales, über dem nur noch der Supreme Court steht. Durch das Urteil können britische Safari-Nutzer Google wegen Verletzung ihrer Privatsphäre verklagen.

China (Bild: silicon.de)

Olympia 2022: China will Internet freigeben

Facebook, Google, Wikipedia: Während der olympischen Winterspiele sollen Nutzer in China auf gesperrte ausländische Websites zugreifen dürfen. Ähnliches versprach es bereits für die Sommerspiele 2008 in Peking. Das Interesse an freiem Internet sei in der Bevölkerung nicht groß.

Logo EuGH (Bild: Europäischer Gerichtshof)

EuGH verhandelt über Klage gegen Facebook

Verstoß gegen europäische Datenschutzbestimmungen? Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs könnte wegweisend in Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sein. Der österreichische Jurist Max Schrems wirft dem Sozialen Netzwerk Datenschutzverstöße vor.

BYOD (Bild: Shutterstock)

Neuer EU-Datenschutz: Anforderungen an BYOD steigen deutlich

Unternehmen und IT-Administratoren müssen sich nach Ansicht von Absolute Software rechtzeitig für die geplante Datenschutz-Grundverordnung der EU vorbereiten. Sie sieht unter anderem eine verschärfte Schutzpflicht vor. Bei Verstößen drohen Strafen in Millionen Höhe.

China (Bild: silicon.de)

Chinas Hackereinheit zum ersten Mal offiziell bestätigt

Die Regierung gesteht die Existenz einer Cyber-Spezialeinheit in einer Publikation der Volksbefreiungsarmee. Demnach besteht sie aus drei Teilen – militärisch, zivil und extern. Alle Bereiche sollen bereits US-Firmen und -Behörden angegriffen haben.

SAP Hauptquartier (Bild: SAP AG / Stephan Daub)

Keine Hintertüren in SAP-Produkten

Der Softwarekonzern dementiert eine Verbindung zur NSA. SAP-CEO McDermott bezeichnet die Gerüchte als von “einigen Medien” konstruiert. Für die Zusammenarbeit mit Behörden habe SAP in Ländern wie den USA eigene Tochterunternehmen gegründet, so McDermott.

Edward Snowden (Bild: Deutsche Messe).

Snowden-Asyl: USA setzten Deutschland unter Druck

Hätte die Bundesregierung den Whistleblower aufgenommen, hätten die USA Informationen über potentielle Terroranschläge in Deutschland zurückgehalten. Das räumt Vizekanzler Gabriel gegenüber dem Journalisten Glenn Greenwald ein.

CeBIT 2015 (Bild: ITespresso.de)

CeBIT: Deutschland und China sollen im Technik-Bereich kooperieren

Bundeskanzlerin Angela Merkel schlägt vor, dass sich beide Länder” bei der digitalen Revolution enger abstimmen”. Vertreter von SAP, T-Systems, Huawei und Xiaomi erörtern die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Amnesty International weist im Messeumfeld auf die Menschenrechtssituation in China hin.

Mindestlohn als Bürokratielawine? (Bild: Shutterstock)

Mindestlohngesetz als neue Bürokratie-Bürde?

In dem seit zwei Monaten geltenden Gesetz wird verlangt, dass Unternehmer sicherstellen müssen, dass Dienstleister und Subunternehmer Mindestlohn zahlen. Was genau mit der “Haftung des Auftraggebers” gemeint ist, bleibt aber unklar. Das führt zu hohem bürokratischem Aufwand.

Tor Logo (Bild: Tor)

CeBIT: Forscher zeigen Echtzeit-Anonymitäts-Monitor für Tor

Tor-Nutzer können mit dem Programm MATor stetig ihren momentanen Anonymisierungsgrad überwachen. Dafür setzen die Forscher ein mathematisches Modell ein. Dieses berücksichtigt Daten von Tor sowie die individuelle Internetverbindung und Konfiguration des Nutzers.

Das Hauptqartier der NSA in Fort Meade Maryland. Quelle: NSA

SAP arbeitet für die NSA

Der Hersteller hat in der Vergangenheit mit dem Pfund des deutschen Datenschutzes gewuchert. Ein Bericht stellt die Kooperation mit dem US-Geheimdiensten NSA und CIA in ein neues Licht. Als problematisch dabei könnte sich die Rolle eines US-Tochterunternehmen erweisen, echte Enthüllungen liefert der Beitrag indes nicht.

Deutscher Reichstag in Berlin. (Bild: Andre Borbe)

Vorratsdatenspeicherung: Bundesregierung wartet auf EU

Justizminister Heiko Maas erklärt, dass die Regierung keinen Alleingang plane. Berlin warte auf eine “belastbare Aussage” der EU-Kommission zur Vorratsdatenspeicherung. Allerdings führe Maas Gespräche mit Innenminister de Maizière.

Das Linux x32 Application Binary Interface hat offenbar ein Sicherheitsleck.

VMware wegen angeblicher Verletzung der GPL angeklagt

Die Organisation Software Freedom Conservancy und Kernel-Entwickler Christoph Hellwig haben jetzt am Landgericht Hamburg Klage gegen VMware eingereicht. Der Hersteller verletzt durch die Verwendung von GPL-Linzenzierten Code in einer proprietären Virtualisierungsprodukt Urheberrechte.