Archiv

Vorwurf: “Innenminister spült Facebook weich”

Facebook kommt in Sachen Datenschutz aus der Deckung und hat Richard Allan, Director European Public Policy, zu einem Treffen mit Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich (CSU) geschickt. Der Bitkom zeigte sich erfreut. In den Augen von Dr. Thilo Weichert, Chef des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD), mischt sich Friedrich jedoch in Sachen ein, die ihn nichts angehen.

Anti_Powerpoint_Partei_Deutschland.ppt

Gar keine gute Woche war’s. September ist’s geworden. Beflissene PR-Agenturen fangen bereits an, ein prächtiges Sommerloch mit den Textbausteinen ihrer bemüht begeisterten Pressemitteilungen zuzuschütten.

Gebremste Gesetze gegen Handy-Strahlung

Die Nutzung von Handys wird immer noch mit gemischten Gefühlen betrachtet. Auch wenn wissenschaftliche Beweise für die Schädlichkeit noch fehlen, will die US-Politik jetzt mit neuen Gesetzen gegensteuern.

Klarnamen: Randi, Eric und Hans-Peter

Einem Politiker mal so richtig die Meinung sagen! Nichts blöder als das, höchstens vielleicht, sie ihm zu schreiben. Dann nämlich bekommt man einen Antwortbrief vom Praktikanten, in dem “Sehr geehrter… vielen Dank für…” und auch ansonsten nichts steht.

Der Terror und das World Wide Web

Seit zwölf Jahren gibt’s diese Kolumne nun schon. Und aus aktuellem Anlass: Sie folgt einem marxistischen Ansatz, dem eigentlich jedem eingängigen Postulat halt, dass man die Verhältnisse zum Tanzen bringen muss, indem “man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!” (Karl Marx: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie).

Smart Grid – “Wirtschaft ist bei Stufe null”

Es gibt keine IT-Installation, die mit der Komplexität eines Smart Grids vergleichbar wäre. Die Automatisierung der Stromnetze ist nur mit hohen Investitionen machbar, sagt Frank Schwammberger Solution Leader für Energy und Utilities, IBM Deutschland.

Vernetzung entscheidet über Stadtentwicklung

Es gibt offenbar einen Zusammenhang zwischen der technischen Vernetzung innerhalb einer Stadt und ihrer sozialen und ökologischen Entwicklung. Das legt der “Networked Society City Index” dar, den die Managementberatung Arthur D. Little gemeinsam mit dem Netzwerkausrüster Ericsson erstellt hat.