ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
NSA überwachung auch ohne Gerichtsbeschluss.
Die Debatten um Wirtschaftssanktionen gegen Russland schlagen derzeit hohe Wellen. Jetzt könnten auch IT-Unternehmen betroffen sein. Russische Behörden schlagen vor, dass Unternehmen wie SAP oder Apple Source-Code übergeben sollen, damit Hintertüren in den Software-Produkten ausgeschlossen werden können.

mehr

Onapsis_Logo
Mit einem besonderen Sicherheitsportfolio bietet der US-Hersteller Onapsis vor allem für große SAP- und Oracle-Systeme Sicherheitsprodukte, die neben besonderen Schutz auch das automatisierte Security-Assesment von SAP-Lösungen erlauben. Jetzt startet der Spezialist auch in Deutschland.

mehr

dsag_auf
Lediglich 2 Prozent aller deutschsprachigen SAP-Anwender greifen auf Drittwartungs-Angebote zurück. Zudem macht sich unter Anwendern eine gewisse Unzufriedenheit breit, weil SAP in den Augen der Anwender Standard-ERP-Technologie zu langsam weiter entwickelt und statt dessen andere Innovationen verfolgt.

mehr

Euro-Scheine und -Münzen (Bild: Shutterstock)
Investoren fördern Start-ups im zweiten Quartal mit 2,1 Milliarden Dollar. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Steigerung um 17 Prozent und ein neues Zehnjahreshoch. IT-Firmen erhielten zwölf Prozent des gesamten Wagniskapitals.
mehr
Logo Oracle
Das In-Memory-Feature aus dem Update 12.1.0.2 , über das Anwender der Datenbank 12c schnell höhere Lizenzkosten verursachen könne, soll laut Oracle nicht per default aktiviert sein. Oracle widerspricht damit auch dem Vorwurf der "Abzocke".
mehr
aws-amazon
Der Martkanteil von Amazon Web Services schrumpft. Besonders die beiden Konkurrenten Microsoft und IBM SoftLayer können derzeit die Anteile Steigern. Auch Google Compute Engine kann zulegen, allerdings bleibt Google hinter dem Wachstum von Azure und Softlayer zurück.

Tags: Cloud, IaaS, PaaS.

mehr
Vorhängeschlösser (Bild: Mehmet Toprak)
Schon im Herbst könnte die EU-Datenschutzverordung verabschiedet werden. Sie sieht einheitliche Datenschutzregeln in ganz Europa vor. Bei Verstößen drohen drastische Strafen. silicon.de erklärt, was auf IT-Manager zukommt.
mehr
Die SecuSuite for BlackBerry 10 ermöglicht eine abhörsichere Kommunikation mit 128-AES-Verschlüsselung. (Bild: Secusmart)
Seit 2009 besteht zwischen den beiden Firmen eine Kooperation. Unter anderem setzen Geheimnisträger der Bundesregierung die Sprachtelefonie-Verschlüsselungslösung Secusuite for BlackBerry 10 ein. Diese soll nun eine Kernkomponente für BlackBerry werden.
mehr
Logo Vodafone
Das geht aus dem von Circle Research und Vodafone veröffentlichten "M2M Adoption Barometer 2014" hervor. Dafür wurden 600 Führungskräfte aus 14 Ländern befragt. 22 Prozent davon nutzen bereits M2M-Technologie, gegenüber 2013 eine Steigerung um 80 Prozent. Führend sind die Unterhaltungselektronikindustrie, der Energiesektor und die Automobilbranche.
mehr
Fachkraft, Fachfkräftemangel Quelle: Shutterstock
Die abgeschwächte Konjunktur hat keine negativen Folgen für die Nachfrage nach hochqualifizierten IT-Fachkräften. Nach dem Anstieg im ersten Quartal 2014 bleibt sie im zweiten Quartal auf gleichbleibendem Niveau. Besonders gestiegen ist die Zahl der Stellenangebote für IT- und SAP-Berater. Das zeigt der Hays-Fachkräfte-Index.
mehr
urteil_reinhold-beckmann-e1346760572157
Bei Projektverträgen, welche die Lieferung von Standardsoftware, Hardware und weiteren Implementierungs- und Beratungsleistungen zum Gegenstand haben, sollte man in Zukunft unbedingt darauf achten, dass das OLG Hamm hier die kurze Verjährungsfrist für Werkverträge für anwendbar erachtet. In der Praxis wird man künftig darauf achten müssen, dass bei derartigen Verträgen klare Regelungen der Voraussetzungen für eine Abnahme getroffen werden.
mehr
Apple gegen Samsung (Bild: CNET)
Der iPhone-Hersteller zieht seine Beschwerde gegen das Urteil im Prozess gegen Samsung zurück. Dagegen hält Samsung seinen Antrag auf Berufung aufrecht. Die Koreaner wollen die Aufhebung des Urteils erreichen.
mehr
Microsoft_Zentrale_Schriftzug
Die Ermittlungen gegen sich bestätigt Microsoft. Angaben zu den Hintergründen macht es jedoch nicht. Es soll sich um Verstöße gegen Wettbewerbsgesetze handeln. Der Konzern will mit den zuständigen Behörden kooperieren.
mehr
BlackBerry Logo
Die Kooperation der Konkurrenten ist nach Ansicht von BlackBerry-CEO John Chen eine Bestätigung seines Kurses. Mit wem der Konzern zusammenarbeiten könnte, erklärte er allerdings nicht. Beobachter schlagen vor allem Dell vor. Chen erklärte zudem die Restrukturierung für nahezu abgeschlossen.
mehr
SAP geht gegen ein Urteil, das zwei Klauseln aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SAPs untersagt, in Berufung. Quelle: Shutterstock
Geschäftsführer haften demnach nicht grundsätzlich für Wettbewerbsverstöße, können aber zur Verantwortung gezogen werden. Dafür müssen sie aber aktiv an unlauteren Wettbewerbshandlungen beteiligt sein. Das Urteil stößt auf geteiltes Echo bei Juristen. Die einen glauben an einen "schwarzen Tag für den lauteren Wettbewerb", andere an einen Schritt zu mehr Rechtssicherheit.
mehr
New-Microsoft-Logo-PPT-Backgrounds
Nun will auch Microsoft im Quantencomputing mitmischen und eröffnet ein Forschnugslabor für diese vielversprechende Technologie.
mehr
erste_Mail_I_d_
Anfang August 1984 ging an der Universität Karlsruhe die erste echte E-Mail ein, die über einen eigenständigen E-Mail-Server verschickt wurde. Ihren Weg hatte die Mail damals über das amerikanische Wissenschaftsnetz CSNET genommen.
mehr
Big_Data_Analytics
Wie lassen sich Standardanwendungen für den Einsatz zusammen mit großen Datenmengen bewerten und Vergleichen. Derzeit zeichnet gibt es zwei verschiedene Benchmarks, die solche Vergleiche ermöglichen könnten.

Tags: Big Data.

mehr
Logo Facebook
Facebook ist offenbar kein Fehlverhalten bei dem missglückten Börsengang nachzuweisen, die US-Börsenaufsicht hat nun erklärt, dass sämtliche Untersuchungen abgeschlossen seien.

Tags: Facebook.

mehr
ibm-logo
IBM hat die Verhandlungen über den Verkauf der Chipsparte abgebrochen. Bloomberg zufolge bewertet Globalfoundries die eigentliche Chipfertigung aufgrund des Alters nur sehr gering. Es will vor allem IBMs geistiges Eigentum und Techniker.
mehr