Notebook

Convertible Acer Spin 1 (Bild: Acer)

Convertible Spin 1: Acer stellt Neuauflage für 499 Euro vor

Die Neuauflage des Acer Spin 1 ist ab Juli erhältlich. Sie bietet ein 11,6 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung. Dem Prozessor – einem Intel-Pentium- oder Intel-Celeron – stehen 4 GByte RAM zur Seite. Außerdem sind bis zu 128 GByte eMMC-Speicher an Bord.

ZenBook Flip S (Bild: Asus)

Asus präsentiert Convertible ZenBook Flip S

Das 13,3-Zoll-Convertible ist nur 11 Millimeter dick und wiegt 1100 Gramm. Neben einem Display mit 4K-Auflösung gehören Intel-Prozessoren vom Typ Core i7-7500U oder Core i5-7200U, bis zu 16 GByte RAM und eine bis zu 1 TByte große SSD zur Ausstattung.

ZenBook 3 Deluxe UX490 (Bild: Asus)

Asus stellt ZenBook 3 Deluxe vor

Das ZenBook 3 Deluxe (UX490) ist der Nachfolger des vor einem Jahr präsentierten ZenBook 3 (UX390). Die neue Generation kommt mit Core-i5- und Core-i7-CPU, entspiegeltem 14-Zoll-Display und Windows 10. Asus hebt vor allem die kompakte Bauweise des 1100 Gramm schweren Notebooks hervor.

Nutzer mit HP Elite x2 102 G2 in Flugzeug (Bild: HP Inc.)

USA wollen Notebooks und Tablets aus dem Handgepäck verbannen

Entsprechende Pläne hat das US-Heimatschutzministerium schon bestätigt. Berichten zufolge will das DHS die Mitnahme von elektronischen Geräten, die größer als ein Smartphone sind, auf Flügen von Europa in die USA noch heute verbieten. Für Reisen aus Afrika und dem Nahen Osten gilt ein ähnlihces Verbot bereits seit März.

HP EliteBook 820 (Bild: HP Inc.)

Notebooks von HP nun mit Nachhaltigkeitszertifikat

Das Siegel TCO Certified wird von der schwedischen TCO Development vergeben. Die ging aus der bei Monitoren etablierten TCO-Prüfung hervor und prüft schon seit 2010 IT-Produkte auf Nachhaltigkeit. Bei Notebooks waren das bislang nur Modelle von Dell und Lenovo.

Surface Laptop (Bild: Sarah Tew / CNET.com)

Surface Laptop: Microsoft stellt klassisches Notebook vor

Es dient Microsoft als Referenzprodukt für Windows 10 S. In Deutschland soll das Surface Laptop im Sommer zu Preisen ab 1149 Euro erhältlich sein. Microsoft verspricht eine Akkulaufzeit von 14,5 Stunden und verweist auf den verbauten, besonders dünnen Touchscreen.

Das Inspiron 17 7000 ist Dell zufolge das erste Convertible-Notebook im 17-Zoll-Format (Bild: Dell).

Dell bereitet Rückkehr ins Consumer-Segment vor

Der Schritt soll noch im Laufe des Jahres erfolgen. Derzeit spricht der Hersteller mit Distributoren und großen Einzelhändlern. Der Schwerpunkt liegt offenbar auf Notebooks, für Consumer wird es davon spezielle Ausführungen geben.

HP liefert vier neue Workstations der ZBook-Familie. (Bild: HP)

ZBooks – HP präsentiert neue mobile Workstations

Intel Xeon-Prozessoren oder Intel Core treiben die neuen ZBook-Workstations an, die sich vor allem an Nutzer mit hohen Ansprüchen an die Grafikleistung richten und bringen daher Features wie ein 4K-UHD-Display, eine 3D-Grafikkarte oder VR-Features.

Portégé X30 (Bild: Toshiba)

Toshiba kündigt Ultrabook-Serien Portégé X30 und Tecra X40 an

Die Tecra-X40-Modelle kommen mit einer Bauhöhe von 16,9 Millimetern und einem Gewicht von 1,25 Kilogramm. Das Portégé X30 wiegt bei einer Bauhöhe von 15,9 Millimetern 1,05 Kilogramm. Beide Notebook-Serien sollen mit Intels Kaby-Lake-Prozessoren im zweiten Quartal in Deutschland auf den Markt kommen.

HP Notebook-Akku (Bild: Übergizmo)

HP-Notebooks: Strafrunde bei Akku-Rückrufaktion

Kunden, die zwischen März 2013 und Oktober 2016 ein Notebook der Modellreihen HP ProBook, HP Envy, HP Pavilion oder Compaq Presario erworben haben, sollten durch Eingabe von Notebook-Seriennummer und Akku-Barcodenummer auf der HP-Website prüfen, ob ihr Akku betroffen ist. Das gilt auch wenn der Akkus bereits im Sommer 2016 schon einmal überprüft wurde.

Duell auf Augenhöhe (Bild: Shutterstock)

MacBook Pro gegen Surface Book: Duell auf Augenhöhe

Die neuen High-end-Notebooks von Apple und Microsoft haben technisch viel gemeinsam: Bei CPU, RAM und Speicher sind beide vorne dabei. Aber trotz der technischen Übereinstimmungen merkt man den Neuvorstellungen an, das sie auf grundsätzlich anderen Ansätzen basieren.