Mobile OS

Android (Grafik: Google)

Android: Google stellt Oktober-Update bereit

Für Android werden im Oktober Fixes für 14 Schwachstellen ausgeliefert. Ein separater Patch ist nur für Nexus- und Pixel-Geräte verbindlich. Googles Partner dürfen diese 38 Fixes, die unter Umständen auch für ihre Geräte sicherheitsrelevant sein können auslassen. Die aktuellste Sicherheitspatch-Ebene erhalten sie trotzdem.

Die neue Oberfläche in Apple iOS 11 auf dem iPad. (Bild: Apple)

Berichte über diverse Verbindungsprobleme nach Update auf iOS 11

Durch das Update auf iOS 11 kann es unter Umständen in Mobilfunknetzen zu Problemen bei der Erreichbarkeit kommen. Auch Nutzer von Microsoft Exchange ActiveSync berichten von Verbindungs- und Synchronisationsproblemen unter iOS 11. Apple arbeitet angeblich bereits an der Fehlerbehebung.

Google Nearby Connections 2.0 (Bild: Google)

Google stellt Nearby Connections 2.0 vor

Nearby Connections 2.0 erlaubt eine höhere Datenrate. Die Verbindung zwischen den Geräten wird auch dann verschlüsselt, wenn sie offline sind. Entwickler können die API auf Geräten mit Android nutzen, auf denen Google Play Services 11.0 und höher läuft.

Android-Aktualisierung (Bild: ZDNet.de)

Android O: Letzte Developer Preview verfügbar

Die Developer Preview 4 bringt ausschließlich Fehlerkorrekturen und Optimierungen. Google stuft sie als Release Candidate ein. Damit ist jetzt weitgehend klar, was sie bei Android mit der nächsten Version ändert. Nur der Name steht noch nicht fest.

Windows Phone 8 (Bild: Nokia)

Windows Phone ist Geschichte

Nach rund drei Jahren wurde jetzt der Support für Windows Phone 8.1 eingestellt. Es ist die aktuellste Version des Betriebssystems und auf über 70 Prozent aller Windows Phones. Microsoft konzentriert sich im Smartphone-Segment nun auf Windows 10 Mobile.