Mobile OS

iPhone 7 (Bild: Apple)

Apple wird mit iOS 11 bei NFC-Nutzung etwas offener

Aktuell darf nur Apple Pay auf den NFC-Chip im iPhone zugreifen. Mit dem Framework Core NFC können ihn künftig auch Drittentwickler nutzen, um NFC-Tags zu erkennen und auszulesen. Allerdings schint das nur in eingeschränktem Umfang möglich zu sein.

Android Patches (Bild: Shutterstock)

Android-Patchday: Google schließt über 100 Sicherheitslücken

Neben einer als kritisch eingestuften Schwachstelle im schon öfter gepatchten Media Framework werden auch Fehler in Softwarekomponenten und Treibern von Nvidia, MediaTek, Qualcomm und Synaptics behoben. Blackberry schließt in seinen Android-Geräten 43 Lücken, Samsung liefert 96 Fixes für ausgewählte Smartphones der Modellreihen Galaxy S, A und Note.

Android O (Bild: Google)

Google I/O: Öffentliche Beta von Android O verfügbar

Erhältlich sind die Vorabversionen von Android O zunächst für Nexus 5X und 6P sowie Pixel, Pixel XL, Pixel C und Nexus Playe. Mithilfe künstlicher Intelligenz soll Play Protect das Mobilbetriebssystem sicherer machen. 2018 kommt mit Android Go zudem eine neue Android-Variante für günstige Geräte mit maximal einem Gigabyte Arbeitsspeicher.

Audi zeigt Q8 Sport Concept mit Android (Bild: Audi AG)

Google I/O: Audi und Volvo zeigen Konzepte für die Android-Integration

Die Autobauer stellen Fahrzeuge auf der Entwicklerkonferenz Google I/O vor. Audi spricht von einer „neuen, offenen Systemarchitektur für das Infotainment im Auto“. Spotify, Google Play Music und der Google Assistant laufen im MMI-Touch-Display im Dashboard. Zusätzliche Informationen werden im Blickfeld des Fahrers angezeigt.

iOS 10 (Grafik: Apple)

iOS 10.3 löst HFS+ durch Apple File System ab

Mit iOS 10.3 behebt Apple zudem auch 84 zum Teil als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Das HFS+-Dateisystem ist bereits 30 Jahre alt. Für den Umstieg müssen alle Dateien konvertiert werden, wodurch das Update deutlich länger als gewohnt dauern wird.

Blackberry (Bild: Blackberry)

Polizei knackt PGP-Verschlüsselung

Erneut behauptet die niederländische Polizei, mit PGP verschlüsselte Nachrichten auf BlackBerry-Smartphones geknackt zu haben, angeblich um an die Kommunikation von organisierten Verbrecherbanden zu kommen. Der Hersteller dementiert die Berichte teilweise.

Android-Security (Bild: ZDNet.com)

Vorinstallierte Malware auf Android-Smartphones entdeckt

Insgesamt wurde von Experten von Check Point Malware auf 38 Smartphones und Tablets von Samsung, LG, Asus, Oppo, ZTE und Lenovo gefunden. Offenbar wird sie irgendwo in der Lieferkette aufgespielt. Die Hersteller selbst seien dafür allerdings nicht verantwortlich.