Netzwerke

Flagge Finnland (Grafik: Shutterstock/aldorado)

Neuer Backbone verbindet Mittel- und Nordeuropa

Das als C-Lion1 bezeichnete Untersee-Datenkabel zwischen Deutschland und Finnland steht jetzt für die kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Es ist Teil der Strategie der finnischen Regierung, die internationale Bandbreite des Landes zu erhöhen und Rechenzentren anzulocken. Betrieben wird es von der in Staatsbesitz befindlichen Cinia Group.

Networking via Cloud (Bild: Shutterstock/Jirsak)

Extreme Networks offeriert Netzwerk-Management aus der Cloud

Laut dem Netzwerkausrüster soll die „ExtremeCloud“ Firmen Änderungen in der Netzwerkarchitektur ersparen. Von ExtremeCloud unterstützte Switches und Access Points sollen alle über die gleiche Hard- und Firmware laufen, unabhängig davon, ob sie lokal oder über die Cloud verwaltet werden.

HEAT-Software (Bild: HEAT Software)

HEAT Software bringt neue Version seiner Endpunkt-Management-Lösung

Version 8.4 von HEAT Endpoint Management and Security Suite (EMSS) umfasst vor allem Neuerungen im Bereich der Endpunktsicherheit. So lassen sich unter Quarantäne gestellte Dateien nun einfacher verwalten. Ebenso erleichtert wurde die Autorisierung von neuen oder geblockten Applikationen. Auch die Integration in Systeme von Drittanbietern ist nun möglich.

Cisco (Grafik: Cisco)

Cisco baut Engagement für Industrie 4.0 weiter aus

Der Hersteller hat dazu auf der Hannover Messe gleich mehrere Ankündigungen gemacht. Neben neuen Kooperationen mit Bitkom, Orange und SAP gehören dazu auch neue, zusammen mit Cumulocity, der Deutschen Telekom, Profinet und Rockwell entwickelte Angebote. Außerdem wird Cisco im Oktober das IoT World Forum in Berlin ausrichten.

Industrie 4.0 (Shutterstock/Adam Vilimek)

Industrie 4.0: USA und Deutschland haben weltweit die Nase vorne

Die USA und Deutschland sind beim Thema Industrie 4.0 weltweit führend. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom, der wissen wollte, welche Nation beim Wandel der klassischen zur vernetzten Fabrik international den Ton angibt. Auf Rang 3 liegt Japan, mit großem Abstand gefolgt von Frankreich und China.

Logo Teamviewer

Teamviewer: Windows-10-Fernwartungs-App unterstützt nun Continuum

Mit dem Update auf die neueste Version können Nutzer TeamViewer: Remote Control auf ihrem Mobilgerät öffnen und parallel auf einem größeren Bildschirm wie einem PC-Monitor anzeigen lassen. Überdies unterstützt die Windows-10-App nun auch den Sprachassistenten Cortana. Sie ist laut Anbieter ab sofort im Windows Store für Unternehmen verfügbar.

(Bild: Shutterstock.com/Jeffrey J Coleman)

5G: LTE-Nachfolger macht großen Technologiesprung

Über 5G lassen sich ganze Branchen miteinander vernetzen, Automotive ebenso wie Maschinenbau und industrielle Software. Abgesehen davon, dass es sich um die nächste Generation mobiler Netze handelt, die 4G ablösen wird, weiß aber keiner so richtig, was 5G tatsächlich mit sich bringt. Silicon.de-Blogger Eugen Gebhard bringt Licht ins 5G-Dunkel.

Logo Skype (Bild: Microsoft)

Skype funktioniert unter Edge jetzt auch ohne Plug-in

Auch ohne vorherigen Download und die Installation eines Plug-ins sind jetzt Skype-Gespräche via Skype for Web, Outlook.com, Office Online und OneDrive möglich. Allerdings ist der Windows-10-Browser Edge in einer aktuellen Version ein Muss. Plug-in-freie Verbindungen mit anderen Browsers sollen künftig ebenfalls möglich sein.

Brocade 1200

Brocade kauft Ruckus Wireless für rund 1,5 Milliarden Dollar

Der Netzwerkanbieter reagiert damit auch auf den Kauf von Aruba Networks durch Hewlett Packard. Zwar hat Brocade bereits WLAN-Produkte im Portfolio, hofft diesen Bereich durch den Kauf jedoch ausbauen zu können. Zudem sollen neue Marktsegmente wie IoT erschlossen und neue Branchen angegangen werden.