Netzwerke

Cisco (Grafik: Cisco)

Cisco baut Engagement für Industrie 4.0 weiter aus

Der Hersteller hat dazu auf der Hannover Messe gleich mehrere Ankündigungen gemacht. Neben neuen Kooperationen mit Bitkom, Orange und SAP gehören dazu auch neue, zusammen mit Cumulocity, der Deutschen Telekom, Profinet und Rockwell entwickelte Angebote. Außerdem wird Cisco im Oktober das IoT World Forum in Berlin ausrichten.

Industrie 4.0 (Shutterstock/Adam Vilimek)

Industrie 4.0: USA und Deutschland haben weltweit die Nase vorne

Die USA und Deutschland sind beim Thema Industrie 4.0 weltweit führend. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom, der wissen wollte, welche Nation beim Wandel der klassischen zur vernetzten Fabrik international den Ton angibt. Auf Rang 3 liegt Japan, mit großem Abstand gefolgt von Frankreich und China.

Logo Teamviewer

Teamviewer: Windows-10-Fernwartungs-App unterstützt nun Continuum

Mit dem Update auf die neueste Version können Nutzer TeamViewer: Remote Control auf ihrem Mobilgerät öffnen und parallel auf einem größeren Bildschirm wie einem PC-Monitor anzeigen lassen. Überdies unterstützt die Windows-10-App nun auch den Sprachassistenten Cortana. Sie ist laut Anbieter ab sofort im Windows Store für Unternehmen verfügbar.

(Bild: Shutterstock.com/Jeffrey J Coleman)

5G: LTE-Nachfolger macht großen Technologiesprung

Über 5G lassen sich ganze Branchen miteinander vernetzen, Automotive ebenso wie Maschinenbau und industrielle Software. Abgesehen davon, dass es sich um die nächste Generation mobiler Netze handelt, die 4G ablösen wird, weiß aber keiner so richtig, was 5G tatsächlich mit sich bringt. Silicon.de-Blogger Eugen Gebhard bringt Licht ins 5G-Dunkel.

Logo Skype (Bild: Microsoft)

Skype funktioniert unter Edge jetzt auch ohne Plug-in

Auch ohne vorherigen Download und die Installation eines Plug-ins sind jetzt Skype-Gespräche via Skype for Web, Outlook.com, Office Online und OneDrive möglich. Allerdings ist der Windows-10-Browser Edge in einer aktuellen Version ein Muss. Plug-in-freie Verbindungen mit anderen Browsers sollen künftig ebenfalls möglich sein.

Brocade 1200

Brocade kauft Ruckus Wireless für rund 1,5 Milliarden Dollar

Der Netzwerkanbieter reagiert damit auch auf den Kauf von Aruba Networks durch Hewlett Packard. Zwar hat Brocade bereits WLAN-Produkte im Portfolio, hofft diesen Bereich durch den Kauf jedoch ausbauen zu können. Zudem sollen neue Marktsegmente wie IoT erschlossen und neue Branchen angegangen werden.

avm

AVM stellt reinen WLAN-Router Fritzbox 4040 vor

Die Fritzbox 4040 kommt als reiner Router ohne integriertes Modem und ist von der verfügbaren Internetzugangstechnik unabhängig. Sie ist etwas besser ausgestattet als die im vergangenen Jahr vorgestellte Fritzbox 4020. AVM will sie im zweiten Quartals für 89 Euro in den Handel bringen.

Heartbleed galt aufgrund der Schwere und auch aufgrund der hohen Verbreitung des Fehlers als einer der wichtigsten Bugs der vergangenen Jahre. (Bild: Codenomicon)

90 Prozent aller SSL-VPNs sind unsicher

Erhebliche Gefahren für Unternehmensdaten lauern auf öffentlich zugänglichen SSL-VPN-Servern, die nicht ausreichend verschlüsselt, veraltete Protokolle verwenden oder unsicher konfiguriert sind.