Archiv

Networking via Cloud (Bild: Shutterstock/Jirsak)

Extreme Networks offeriert Netzwerk-Management aus der Cloud

Laut dem Netzwerkausrüster soll die „ExtremeCloud“ Firmen Änderungen in der Netzwerkarchitektur ersparen. Von ExtremeCloud unterstützte Switches und Access Points sollen alle über die gleiche Hard- und Firmware laufen, unabhängig davon, ob sie lokal oder über die Cloud verwaltet werden.

HEAT-Software (Bild: HEAT Software)

HEAT Software bringt neue Version seiner Endpunkt-Management-Lösung

Version 8.4 von HEAT Endpoint Management and Security Suite (EMSS) umfasst vor allem Neuerungen im Bereich der Endpunktsicherheit. So lassen sich unter Quarantäne gestellte Dateien nun einfacher verwalten. Ebenso erleichtert wurde die Autorisierung von neuen oder geblockten Applikationen. Auch die Integration in Systeme von Drittanbietern ist nun möglich.

Teamviewer (Grafik: Teamviewer)

Teamviewer: Windows-10-Fernwartungs-App unterstützt nun Continuum

Mit dem Update auf die neueste Version können Nutzer TeamViewer: Remote Control auf ihrem Mobilgerät öffnen und parallel auf einem größeren Bildschirm wie einem PC-Monitor anzeigen lassen. Überdies unterstützt die Windows-10-App nun auch den Sprachassistenten Cortana. Sie ist laut Anbieter ab sofort im Windows Store für Unternehmen verfügbar.

Heartbleed galt aufgrund der Schwere und auch aufgrund der hohen Verbreitung des Fehlers als einer der wichtigsten Bugs der vergangenen Jahre. (Bild: Codenomicon)

90 Prozent aller SSL-VPNs sind unsicher

Erhebliche Gefahren für Unternehmensdaten lauern auf öffentlich zugänglichen SSL-VPN-Servern, die nicht ausreichend verschlüsselt, veraltete Protokolle verwenden oder unsicher konfiguriert sind.

Samsung (Bild: Samsung)

Samsung liefert IoT-Chips aus

Auch Samsung will einen Teil vom großen Kuchen des Internet der Dinge abhaben. Mit der neuen Plattform Artik versucht Samsung die eigene Marke auch im Bereich IoT einzuführen.

shutterstock_262368413

Ist ein CDO wirklich nötig?

Das noch recht neue Aufgabenfeld des Chief Digital Officers umfasst laut Markus Härtner, Vice President DACH bei F5 Networks, nicht nur den Schutz von Applikationen und der IT. Der CDO sollte auch aktiv die Strategie des Unternehmens mitgestalten.

Cisco (Grafik: Cisco)

Cisco patcht 46 Produkte

Mit einem groß angelgetem Patch-Reigen behebt Cisco Lecks in mindestens 46 Produkten. Mehr als hundert Produkte werden derzeit auf Anfälligkeiten überprüft.

SDN Software Defined Networking (Bild: Shutterstock)

Software-Defined Networking – aber richtig!

Software-Defined Networking (SDN) gehört zu den interessantesten Networking-Entwicklungen des vergangenen Jahrzehnts, so silicon.de-Blogger Eugen Gebhard. Das Versprechen von einfacheren Infrastrukturen, mehr Flexibilität und Effizienz spricht für eine rosige Zukunft.

Toshiba (Grafik: Toshiba)

Toshiba erweitert Cloud Client Manager für Unternehmen um TCCM Mobile

Mit Hilfe des TCCM Mobile können Unternehmen auch die Smartphones und Tablets ihrer Mitarbeiter mit den Betriebssystemen Android, iOS, Windows oder Blackberry über den gesamten Lebenszyklus hinweg verwalten. TCCM Mobile soll mit den drei Modulen Mobile Device Management, Mobile Application Management und Mobile Content Management alle geschäftlichen Anforderungen abdecken.

Datenstau_netz_shutterstock

Datenstau auf der Netzwerk-Autobahn – und wie Sie ihn verhindern

Im Unternehmensnetzwerk geht es manchmal zu wie auf der Autobahn: Erhöhter Datenverkehr führt zu Überlastungen, Datenstaus oder gar Ausfällen. Mit dedizierten IP-Storage-Netzwerken können Unternehmen Abhilfe schaffen, weiß silicon.de-Blogger Rein de Jong, Regional Sales Director Central bei Brocade.