ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
erste_Mail_I_d_
Anfang August 1984 ging an der Universität Karlsruhe die erste echte E-Mail ein, die über einen eigenständigen E-Mail-Server verschickt wurde. Ihren Weg hatte die Mail damals über das amerikanische Wissenschaftsnetz CSNET genommen.
mehr
(Grafik: Twitter)
Das Spiel Deutschland gegen Argentinien ist Facebook zufolge das größte Sport-Event in der Geschichte des Sozialen Netzwerks. 88 Millionen Nutzer führten 280 Millionen Interaktionen aus. Auf Twitter wurde nach dem Schlusspfiff die Bestmarke für Tweets pro Minute auf 618.725 erhöht.
mehr
Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand Zeichnung des Schülers Franz Przybyla Quelle: europeana 1914-1918 Beiträger: Heinrich Przybyla Urheberrecht: CC-BY-SA
"Österreich konfrontiert Serbische Regierung" – Diese Schlagzeile ist exakt hundert Jahre alt und dennoch heute wieder im Web zu finden. Ein Forschungsprojekt der Leuphana Universität Lüneburg macht das möglich.

Tags: Web 2.0.

mehr
Das Spiel Brasilien gegen Deutschland ist das meist diskutierte Sport-Ereignis aller Zeiten auf Twitter. (Bild: Twitter)
Nicht nur auf dem Platz hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft Rekorde gebrochen, sondern auch auf Twitter. Mit 35,6 Millionen Tweets ist das 7:1 gegen Brasilien das bisher meistdiskutierte Sport-Event aller Zeiten.

Tags: Twitter.

mehr
Smarty Pins (Screenshot: silicon.de)
Google hat ein kurzweiliges Spiel für zwischendurch online gestellt. Smary Pins erinnert ein wenig an Trivial Pursuit auf Google Maps und stellt Fragen aus unterschiedlichen Wissens-Bereichen. Nutzer müssen für die richtige Antwort einen Pin auf der Karte setzen. Für fünf richtige Antworten erhalten Nutzer eine Auszeichnung.
mehr
Den Supercomputer Watson, IBMs Ansatz für Cognitive Computing, vergleicht Software-Chef Patrick Bauer mit einem Formel-1-Rennwagen. Quelle: IBM
9000 Rezepte kann Watson in Form einer App in Echzeit nach den Vorlieben von Hobby-Köchen durchsuchen. Am Ende steht möglicherweise die perfekte Mahlzleit, ein erster "Vorgeschmack" auf die Segnungen des Cognitive Computings.

Tags: IBM, Watson.

mehr
adn-promo-v1
In neun Kategorien überprüft ein Browser Add-On Privacy Icons der Hersteller Disconnect und TRUSTe die Privacy-Policies von Web-Seiten. Mit einem Ampel-System zeigt das kleine Programm ob Daten gesammelt oder ob eine Web-Seite Geolocation-Daten sammelt.
mehr
adn-promo-v1
Die US-Behörde Secret Service ruft Programmierer auf, ein Analyse-Tool für soziale Netzwerke zu entwickeln. Zu den Anforderungen gehören unter anderem das Erkennen von sarkastischen Beiträgen und die Kompatibilität zu Internet Explorer 8. Da nutzt doch nicht etwa jemand noch Windows XP?
mehr
Hühner sollen sich mit Second Livestock wie in Freiheit fühlen. (Bild: Austin Stewart/Second Livestock)
Warum sollen nur Menschen in einer virtuellen Welt leben dürfen? Das hat sich wohl auch ein Professor an der Iowa State University gedacht. Mit Second Livestock sollen Hühner glauben sie wären frei. Allerdings will der Entwickler damit auf artgerechte Tierhaltung aufmerksam machen, ist aber offen für eine Verwirklichung des Projekts.
mehr
google-selbstlenkendes-auto
Bislang unverzichtbare Fahrzeug-Komponenten wie ein Lenkrad lässt Google in seiner neuen Studie einfach weg. Das Google-Car lenkt sich selbst.
mehr
adn-promo-v1
Basketballer statt Entwickler? Ballmer soll sich laut US-Zeitungsberichten zu einem Gespräch mit Shelly Sterling getroffen haben, Gesprächsthema sollen die Los Angeles Clippers gewesen sein.
mehr
adn-promo-v1
Recode-Journalist Mike Isaac berichtet von unorthodoxen Anfragen von Facebook-Aktionären während einer Versammlung. Eine Frau forderte den Konzern auf, mehr gegen die Fettleibigkeit bei Kindern zu tun. Eine andere wollte, dass das Soziale Netzwerk den Mobilfunkempfang in ihrem Haus verbessert.
mehr
Neil Young. Quelle/Wikipedia/Per Ole Hagen
Er mag keine CDs und keine MP3 und entwickelt deshalb jetzt ein eingenes Musikformat, das mehr Qualität verspricht. Und jetzt bringt Neil Young eine Platter heraus, die klingt als sei sie vor 65 Jahren aufgenommen worden.
mehr
wayback_
Das Internet vergisst nie. Damit dies auch die Nutzer im Kopf behalten, speichert das Internet Archive das Internet seit 1996. Über 400 Milliarden Websites können mit der Wayback Machine begutachtet werden. Wie sahen Apple.com und Google.com vor fast 20 Jahren aus?

Tags: Internet.

mehr
adn-promo-v1
Autofahrer in San Francisco verzweifeln mittlerweile derart an der Parkplatzsuche, dass sie sogar bereit sind viel Geld für eine der raren Lücken zu bezahlen. Mit der App Monkey Parking können Parkplatzinhaber ihre Stellflächen höchstbietend an den Mann bringen.

Tags: App, iOS.

mehr
adn-promo-v1
Eine neue Technik ermöglicht es, Fotos zu einer bestimmten Kamera zurückzuverfolgen. Dafür wird das Rauschen eines Bildes verwendet. Jeder Bildsensor einer Kamera hinterlässt ein einzigartiges Rauschmuster.

Tags: Forschung.

mehr
Ballmer_Microsoft_umbau
Bill Gates ist nicht mehr größter Microsoft-Aktionär. Nachdem Gates am 30. April 4,6 Millionen Aktien zugunsten seiner Stiftung verkaufte, verfügt nun Steve Ballmer über die meisten Anteile. Verkauft Gates weiterhin in diesem Tempo Anteile, dann besitzt er bis 2018 keine Microsoft-Aktien mehr.
mehr
Die Legende ist wahr. Atari hat das Spiel E.T. - Der Außerirdische auf einer Müllhalde vergraben. (Bild: Larry Hryb)
Die Legende ist wahr. Atari hat 1983 unzählige Exemplare des Spiels E.T. – The Extra-Terrestrial auf einer Müllhalde vergraben. Der Chef von Xbox-Live, Larry Hryb, hat sie in Alamogordo, New Mexico, ausgegraben.

Tags: Forschung.

mehr
adn-promo-v1
Eine Gruppe von Google-X-Mitarbeiter hat ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Demnach hat Google an Hoverboards, Beamen und einem Weltraum-Fahrstuhl geforscht. Allerdings wurden die Projekte mittlerweile eingestellt. Sie sind entweder zu teuer oder mit heutiger Technik nicht realisierbar.
mehr
In der schwedischen Stadt Lund ist das Bezahlen per Venenscan möglich. (Bild: Screenshot YouTube-Video "Pay with your hand using vein scanning", LundUniversity)
Im schwedischen Lund startet die Testphase für das Bezahlen per Venenscan. In 15 Geschäften und Restaurants rund um die Universität ist die Technik im Einsatz. Der Venenscan soll schneller als Kreditkarten und fälschungssicher sein.

Tags: Forschung.

mehr