Software

Google Tone (Bild: Google)

Google Tone: Links via Audiosignal verschicken

Auf diese Weise will Google den digitalen Datenaustausch vereinfachen. Nutzer sollen die URL eines aktuell geöffneten Browsertabs schnell an andere Rechner in Hörweite übertragen können. Die Datenübertragung nutzt dabei eine nicht hörbare Frequenz.

Office-Logo (Bild: Microsoft)

Office für Mac 2011: Update verursacht Probleme mit Outlook

Im Apple-Support-Forum beschweren sich Nutzer, dass sie keine Fenster mehr E-Mails oder Kontakte öffnen können. Nach dem Löschen der Outlook-Einstellungen soll der Fehler nicht mehr auftreten. Auch ein Wiederherstellen der vorherigen Version per Time-Machine-Backup ist möglich.

Supply-Chain-Management, Cloud SCM und Container. (Bild: Shutterstock)

Gartner: Alles “Cloud” in der Supply Chain?

Jeder spricht heutzutage über Cloud, aber was bedeutet dies für die Supply Chain und hier insbesondere die Sichtbarkeit in den Lieferketten? Und befindet sich wirklich ein Großteil der Lösungen in der “Cloud”, oder ist das nur ein Marketing-Begriff? Diese Fragestellungen beleuchtet Christian Titze, Research Director bei Gartner, im silicon.de-Blog.

admin-ajax (1)

Windows Server 2003 mit kostenlosen Alternativen ersetzen

Nach dem Support-Ende von Windows Server 2003 lassen sich Installationen auch mit Linux-basierten Appliances und Spezial-Distributionen kostenlos ersetzen und auch von Windows-Administratoren effizient verwalten. silicon.de zeigt die wichtigsten Alternativen im Detail.

Matrix42 Client Management 2015 (Bild: Matrix42)

Matrix42 Client Management 2015

Die Lösung bringt über 30 Verbesserungen und Funktionen unter anderem für die Administration von Desktops und Applikationen. Zudem vereinfacht Matrix42 Client Management 2015 die Bereitstellung von Arbeitsumgebungen und erhöht die Produktivität von Administratoren sowie Anwendern.

OpenStack

Kilo: OpenStack geht in Runde 11

Die OpenStack-Community geht in die 11te Runde. Mit „OpenStack Kilo“ ist in der vergangenen Woche das neueste Release der Open-Source Cloud-Infrastruktursoftware erschienen. Das mit beachtlichen Zahlen, weiß René Büst, Senior Analyst, Crisp Research AG.

outlook-com-logo-800

Outlook.com erhält App-Unterstützung

Die universellen Add-ins sollen auch für den Outlook-Desktop-Client sowie Office 365 erhältlich sein. Microsoft gibt Einzelheiten bei der Konferenz Build am 30. April bekannt. Bislang bietet Outlook.com keine Erweiterungsmöglichkeit.

Debian-Logo (Bild: Debian)

Debian 8 steht zum Download bereit

Die Linux-Distribution nutzt systemd als Standard-Init-System. Auf diese Weise soll Debian 8 die Systemstartzeiten verkürzen. Zudem haben die Entwickler die UEFI-Unterstützung auf 32-Bit-Systeme ausgeweitet.

Logo Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft will Office-365-Daten sicherer machen

Mehr Transparenz und mehr Kontrolle für Unternehmen verspricht der Softwarekonzern. Zudem soll Office 365 bis Jahresende eine E-Mail-Verschlüsselung auf Inhaltsebene erhalten. Mit “Customer Lockbox” erhalten Kunden die volle Kontrolle über Zugriffe durch Microsoft-Techniker.

Logo Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft gliedert Open Tech wieder ein

Voller Erfolg: Nach drei Jahren habe das Tochterunternehmen sämtliche Ziele erreicht. Open Tech sollte den Einsatz von Open Source bei Microsoft fördern. Der bisherige Chef Jean Paoli arbeitet künftig intern an Open Source weiter. Auch die anderen Stellen will der Konzern erhalten.

(Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH)

Open-Source-Software in Firmen weitverbreitet

78 Prozent aller Unternehmen setzen freie Software ein. Das geht aus dem diesjährigen “Future of Open Source Survey” hervor. Allerdings gibt es massive Defizite bei der Verwaltung von Open-Source-Software.

microsoft_sharepoint

Microsofts SharePoint Server 2016 kommt erst nächstes Jahr

Eigentlich wollte der Softwarekonzern die Rechenzentrumsversion im zweiten Halbjahr 2015 veröffentlichten. Ein Zusammenhang mit der Verschiebung von Windows Server 2016 besteht aber offenbar nicht. SharePoint Server 2016 wird auch auf Windows Server 2012 R2 laufen.

Anwender wollen kein Cloud-ERP. (Bild: Shutterstock)

Cloud-ERP stagniert

Angebotsseitig wächst der Funktionsumfang von ERP-Lösungen stetig. Doch nach wie vor scheinen Anwender davor zurückzuschrecken, diese Kernlösung in die Cloud zu verlagern.