Software

SmartDock (Bild: Logitech)

SmartDock: Logitech stellt Ergänzung zu Skype for Business vor

Das Logitech SmartDock soll die Angebote der Video-Collaboration-Sparte des Unternehmens ergänzen. Das SmartDock nimmt ein Microsoft Surface Pro 4 auf und ist zu den Conference-Cams von Logitech kompatibel. Das Angebot soll generell die Hürden für die Adaption von Video- und Collaboration-Produkten senken.

Lizenzen-Software (Bild: Shutterstock /johavel)

Software Asset Management ganzheitlich einsetzen

Software Asset Management (SAM) beschränkt sich häufig auf den Abgleich von IT-Lizenzen und -Nutzung. In einem ganzheitlichen Ansatz aber kann SAM auch die Umsetzung der Themen Cloud und IT-Security erheblich erleichtern, weiß Eva Balderi, Business Unit Leitung Software Asset Management, bei Fritz & Macziol.

IBM (Grafik: IBM)

Power und z Systems – IBM zielt auf die hybride Cloud

Mit neuen Power und z Systemen richtet sich IBM an die Bedürfnisse von modernen, hybriden Cloud-Umgebungen. Über eine Reihe von Kooperationen mit Unternehmen wie Red Hat, Canonical oder Mirantis will IBM zudem offene Cloud-Technologien auf den eigenen Plattformen stärken.

Open Source (Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH)

Github-Statistik belegt Microsofts Open-Source-Engagement

Der aktuellen Statistik der Plattform zufolge ist Microsoft die Firma, die dort die meisten Angestellten an Open-Source-Projekten mitarbeiten lässt. Das seit knapp einem Jahr als Open Source verfügbare Visual Studio Code schafft es locker in die Top Ten der Repositories mit den meisten Kontributoren. Die Statistik gibt aber nur einen Teil der Open-Source-Welt wieder.

Windows Store (Grafik: Microsoft)

Windows Store listet nun erste Win32-Anwendungen

Dazu gehören etwa Evernote und Magix Movie Edit Pro. Sie werden allerdings zunächst nur für den Desktop angeboten. Die für die Universal Windows Platform konvertierten Apps sollen dann erst im zweiten Schritt auf allen Windows-Geräten – also Smartphones, HoloLens und der Xbox One – verfügbar sein.

E-Mail-Verschlüsselung (Bild: Shutterstock)

Dateianhänge: Der Tod effizienter Zusammenarbeit

silicon.de-Blogger Stefan Pfeiffer hat noch eine persönliche Rechnung mit E-Mail-Anhängen offen. Anhänge haben nämlich das gleiche Problem wie gedruckte Bücher, sind sie einmal auf dem Markt, kann man sie nicht mehr verändern.

openOffice_aufmacher

OpenOffice vor dem Aus

Ungepatchte Sicherheitslücken und eine dünne Community machen OpenOffice das Überleben schwer. Die Projektleitung denkt nun über Konsequenzen nach.

Business-Englisch (Bild: Shutterstock/niroworld)

Praxistest: Personal Translator Professional 18

In Unternehmen, die international tätig sind, müssen Manager auch mit Fremdsprachen zurechtkommen. Oft müssen zudem Texte auf der Website, Produkttexte oder Pressemitteilungen übersetzt werden. Übersetzungs-Software wie Personal Translator Professional von Linguatec kann dabei helfen. silicon.de hat Version 18 des 249 Euro teuren Programms einem Kurztest unterzogen.

API-Management_shutterstock

Was verbindet Chat-Bots, digitale Disruption und ERP?

Godelef Kühl – erfrischend direkt – sieht das größte Potenzial für die digitale Transformation nicht in Technologien, die sich hinter Modewörtern verbergen, sondern in angestammten Kanälen. Im Blog für silicon.de erklärt er seinen Standpunkt.

chatbot_shutterstock

Buchführung per Chatbot – ist das möglich?

Buchhaltung im Chat? Tatsächlich beschäftigt sich Software-Anbieter Sage mit dieser Möglichkeit und wenn man den Blog von Deutschlandgeschäftsführer Rainer Downar gelesen hat, klingt das eigentlich ganz einleuchtend.

UcaaS_Preis_vertrag_shutter

UCaaS – was bremst diese Technologie?

Geografisch verteilte Teams könnten dank umfangreicher Unified Communication- and Collaboration-Lösungen problemlos virtuell miteinander arbeiten. Hans Göttlinger von Tata Communications wundert sich, warum das nicht schon längst in allen Unternehmen so ist.

Dropbox Paper (Bild: Dropbox)

Dropbox erweitert Kollaborations-Angebot um Notiz-Tool Paper

Mit Dropbox Paper lassen sich Dokumente im Team erstellen und bearbeiten. Es kann aber auch verwendet werden, um persönliche Gesprächsnotizen, Aufgabenlisten oder hilfreiche Informationen festzuhalten. Die erforderliche Android-App ist jetzt erhältlich. Deren iOS-Version wird bald folgen.

Outlook.com (Grafik: Microsoft)

Outlook: Microsoft bringt Focused Inbox in die Desktop-Version

Bei den Outlook-Apps für Android und iOS ist sieschon länger integriert. Nun wird der lernfähige Posteingang auch für die Desktop-Versionen von Outlook 2016 für Windows und Mac OS X sowie Outlook.com verfügbar gemacht. Mit Focused Inbox werden Mails in zwei Kategorien unterteilt. Eine weitere Neuerung sind @Mentions.

(Bild: Shutterstock/artjazz)

EU überprüft Sicherheit von ihr eingesetzter freier Software

Sie hat dazu das Projekt “Fossa” ins Leben gerufen. Mit ihm werden Open-Source-Programme auditiert, die EU-Kommission und Europaparlament verwenden werden. Zuvor wurden durch eine Umfrage für die europäischen Institutionen besonders relevante Open-Source-Produkte ermittelt.

#TrustOpen Red Hat

Satellit in neuer Umlaufbahn

Red Hat liefert ab sofort sein Systems-Lifecycle-Management-Werkzeug 'Red Hat Satellite 6.2' für den Einsatz in physikalischen und virtuellen sowie Private- ...