ERP-Suites

Die Bot-basierte Architektur von Wanda enthält fünf verschiedene Anwendungsbereiche – von HR über Zeitmanagement bis hin zur Reisespesenabrechnung (Bild: UNit4)

Unit4 setzt bei ERP-Anwendungen auf Automatisierung

Derzeit feilen viele Lösungsanbieter an der Erweiterung ihrer Business-Software um selbststeuernde Funktionen, die auf Cloud- und KI-Technologien basieren. So auch Unit4, das einen digitalen Assistenten für seine ERP-Lösung entwickelt hat. Ebenfalls neu ist eine Angebot für Professional Services Automation.

(Bild: Shutterstock/Wright Studio)

ERP: Wenn das Angebot die Nachfrage bestimmt

Die Mühlen im ERP-Markt mahlen etwas langsamer, entsprechend konservativ sind daher auch die Anbieter, so silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn in seinem aktuellen Beitrag. Zumal sich für viele Anwender durch “moderne” Features häufig zunächst kein erkenntlicher Nutzen zeigt.

(Bild: Shutterstock)

ERP-Anbieter abas Software öffnet sich der Cloud

Das Unternehmen aus Karlsruhe mit Schwerpunkt auf mittelständischen Fertigungsunternehmen sah bisher bei seinen Kunden wenig Bedarf für Cloud-Angebote. Mit der Expansion in die USA und der Ansprache neuer Kundengruppen ändert sich das allmählich. In die Cloud zwingen will man jedoch niemanden.

Sage Summit 2017 (Bild: Sage Software)

Sage setzt bei Unternehmenssoftware auf die Cloud

Sage Software hat das gesamte Produktportfolio aus kaufmännischer Software Cloud-fähig gemacht. Die Konferenz “Sage Summit” in Berlin nutzte das Unternehmen, um vier neue Cloud-basierte Suiten vorzustellen, die KMU bei kaufmännischen Prozessen unterstützen sollen.

ERP ((Bild: Shutterstock/Wright Studio)

ERP im Mittelstand: acht wichtige Trends

Mittelständische Unternehmen stehen vor der Aufgabe, die Digitalisierung der Geschäftsabläufe sowie Konzepte wie Industrie 4.0 und Internet der Dinge umzusetzen. Zugleich benötigen sie verstärkt Business-Intelligence-Lösungen für die Analyse großer Datenmengen. Bei all dem muss das ERP-System mitspielen.

(Bild: Shutterstock/Wright Studio)

Neue “ERP-Besen” kehren besser als alte

“Never Change  a running System” ist nicht unbedingt die schlechteste Empfehlung, weil sich der Satz ja auch auf die Prozesse bezieht. Das unausweichliche “Aber” hinter dieser Empfehlung steuert Rainer Downar von Sage bei.

SAP_Systemlandschaft

Für SAP-“Add-Ons” zweimal abkassiert?

Nach wie vor gibt es bei den “SAP NetWeaver Foundation for Third Party Applications” viele Fragezeichen. SAP und Nutzer nähern sich zwar an, das Thema ist aber noch längst nicht abgeschlossen. Anwalt Dr. Robert Fleuter der auf Lizenzfragen spezialisierten Kanzlei BLC und Lizenzberater Peter Wesche nehmen die SAP-Forderungen unter die Lupe.

itelligence-1200

itelligence AG wächst weiter

Neben mehreren wichtigen Übernehmen im Geschäftsjahr 2016 kann das Bielefelder Systemhaus die Umsätze bei Lizenzen und Subscriptionen deutlich steigern.