Archiv

CeBIT: Mittelstandspaket von SAP und Intel

Dieses Komplettangebot richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen aus den Branchen Fertigung, Dienstleistung und Handel. Die Lösung, die jeweils auf die spezifischen Anforderungen der einzelnen Branchen optimiert ist, basiert auf dem vor Kurzem vorgestellten Fast-Start-Programm, mit dem SAP auch bei kleineren Unternehmen Fuß fassen will.

Lünendonk informiert über Gesamtdienstleister

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Lünendonk GmbH hat pünktlich zur CeBIT 2008 eine neue Internet-Seite zum Thema ‘Business Innovation/Transformation Partner’ (BITP) frei geschaltet. Sie soll dem steigenden Informationsbedarf des Marktes zu diesem Thema Rechnung tragen.

Novell geht unter die Virtualisierer

Der Softwarekonzern Novell kauft den kanadischen Spezialsoftwareanbieter PlateSpin. Dafür gibt Novell stolze 205 Millionen Dollar aus. Im Gegenzug erhält der US-Konzern neues Wissen im Bereich Virtualisierung, Virtualisierungs-Management und Dienstleistungen drum herum. Zuvor kaufte Novell bereits eine kleinere Open-Source-Firma.

Schnellstart für SAPs Mittelstandslösung

SAP hat ein neues Programm zur schnelleren Einführung seiner Business-All-in-One-Lösungen für mittelständische Unternehmen aus Fertigung, Dienstleistung und Handel gestartet. Das Fast-Start-Programm bietet vordefinierte, branchenspezifische Prozesse.

Drittes Erweiterungspaket für SAP ERP angekündigt

SAP hat das dritte Erweiterungspaket für seine betriebswirtschaftliche Standardsoftware SAP ERP für das Frühjahr 2008 angekündigt. Erweiterte Softwarefunktionen können und je nach individuellem Bedarf über einen Download heruntergeladen werden. Über die Hälfte des Erweiterungspakets wurde laut Unternehmensangaben gemeinsam mit Partnern und Kunden aus dem SAP-Ecosystem entwickelt.

Unisys-Server fürs Realtime Enterprise

Der IT-Dienstleister Unisys hat eine neue Technologie angekündigt, die Unternehmen auf dem Weg zum Realtime-Geschäft unterstützen soll. Dafür hat der Spezialist für Systemintegration und Dienstleistungen verschiedene Produkte miteinander verknüpft. Die neue Strategie für Technologie und Business zielt vor allem auf effektivere IT-Infrastrukturen.