Software

API-Management_shutterstock

Was verbindet Chat-Bots, digitale Disruption und ERP?

Godelef Kühl – erfrischend direkt – sieht das größte Potenzial für die digitale Transformation nicht in Technologien, die sich hinter Modewörtern verbergen, sondern in angestammten Kanälen. Im Blog für silicon.de erklärt er seinen Standpunkt.

chatbot_shutterstock

Buchführung per Chatbot – ist das möglich?

Buchhaltung im Chat? Tatsächlich beschäftigt sich Software-Anbieter Sage mit dieser Möglichkeit und wenn man den Blog von Deutschlandgeschäftsführer Rainer Downar gelesen hat, klingt das eigentlich ganz einleuchtend.

UcaaS_Preis_vertrag_shutter

UCaaS – was bremst diese Technologie?

Geografisch verteilte Teams könnten dank umfangreicher Unified Communication- and Collaboration-Lösungen problemlos virtuell miteinander arbeiten. Hans Göttlinger von Tata Communications wundert sich, warum das nicht schon längst in allen Unternehmen so ist.

Dropbox Paper (Bild: Dropbox)

Dropbox erweitert Kollaborations-Angebot um Notiz-Tool Paper

Mit Dropbox Paper lassen sich Dokumente im Team erstellen und bearbeiten. Es kann aber auch verwendet werden, um persönliche Gesprächsnotizen, Aufgabenlisten oder hilfreiche Informationen festzuhalten. Die erforderliche Android-App ist jetzt erhältlich. Deren iOS-Version wird bald folgen.

Outlook.com (Grafik: Microsoft)

Outlook: Microsoft bringt Focused Inbox in die Desktop-Version

Bei den Outlook-Apps für Android und iOS ist sieschon länger integriert. Nun wird der lernfähige Posteingang auch für die Desktop-Versionen von Outlook 2016 für Windows und Mac OS X sowie Outlook.com verfügbar gemacht. Mit Focused Inbox werden Mails in zwei Kategorien unterteilt. Eine weitere Neuerung sind @Mentions.

(Bild: Shutterstock/artjazz)

EU überprüft Sicherheit von ihr eingesetzter freier Software

Sie hat dazu das Projekt “Fossa” ins Leben gerufen. Mit ihm werden Open-Source-Programme auditiert, die EU-Kommission und Europaparlament verwenden werden. Zuvor wurden durch eine Umfrage für die europäischen Institutionen besonders relevante Open-Source-Produkte ermittelt.

Office für Mac (Grafik: Microsoft)

Microsoft bringt erste 64-Bit-Version von Office für Mac

Sie ist aktuell allerdings nur für Teilnehmer am Office-Insider-Testprogramm im “Fast Channel” verfügbar. Als Vorteile der 64-Bit-Version von Office für Mac nennt Microsoft neben generell besserer Performance auch einen größeren Adressraum und neue Features.

Open Source (Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH)

In Bulgarien muss Software für die Regierung Open Source sein

Für Behörden entwickelte Software muss quelloffen sein, wie eine vom Parlament verabschiedete Gesetzesänderung vorschreibt. Außerdem muss die Entwicklung in einem öffentlichen Repository stattfinden. Das Gesetz gilt für spezifische Software, die von Regierungsbehörden in Auftrag gegeben wird und nicht für vorhandene Lösungen.

#TrustOpen Red Hat