Workspace

Logo Windows 10 (Bild: Microsoft)

Von Windows XP auf Windows 10 für 40 Dollar

Lediglich ein Lizenzschlüssel sollen Kunden erhalten. Offenbar gilt diese Regelung derzeit nur für Windows XP Home. Microsoft bestätigt indes, dass ein Upgrade auf Windows 10 nach dem ersten Jahr für alle Nutzer kostenpflichtig ist. Anwender von Windows 7 und 8 sollen das Update dagegen kostenlos bekommen.

Windows 10, Sparta oder Edge. (Bild: Microsoft)

Edge: Microsofts neuer Browser exklusiv für Windows

Der Softwarekonzern will den Browser Edge nicht für andere Plattformen bereitstellen. Damit weicht Microsoft von der Strategie ab, die eigenen Produkte auch für andere Betriebssystem zu öffnen. Es glaubt nicht an einen Erfolg unter OS X oder auf Smartphones.

Terry Myerson präsentiert Windows 10. (Bild: Microsoft)

Windows 10: Illegale Kopien günstig legalisieren

Microsoft verfolgt mit dem Angebot das Ziel, Nutzer zum Kauf einer legalen Lizenz von Windows 10 zu bewegen. Vor allem Besitzer älterer Geräte ohne Original-Windows will es damit ansprechen. Über die OEM-Partner will der Konzern in Kürze Einzelheiten bekanntgeben.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10: Microsoft bringt über 6 Editionen auf den Markt

Das Betriebssystem soll unter anderem in den Versionen Windows 10, Windows 10 Pro, Windows 10 Enterprise, Windows 10 Mobile und Windows 10 Mobile Enterprise erhältlich sein. Zusätzlich hat Microsoft eine Variante für Embedded-Geräte und Windows 10 IoT Core für das Internet der Dinge geplant.

Samsung Logo (Bild: Samsung)

Artik: Samsung zeigt Plattform für IoT

Die Plattform besteht vorerst aus drei Chipvarianten. Diese unterscheiden sich in Leistung, Komplexität und Preis. Samsung hat sie für den Einsatz in einer Vielzahl von Geräten für das Internet der Dinge entwickelt.

Windows-10-Spartan-Edge

Microsoft entrümpelt Edge-Browser

Schneller, sicherer, verlässlicher und mehr Kompatibilität mit anderen Browsern soll Edge liefern. Browser Helper Objects und andere antiquierte Technologien werden daher in dem Windows-10-Browser keine Rolle mehr Spielen.

Logo AMD

AMD konzentriert sich künftig auf High-End-Produkte

Mit diesem Schritt will sich der Chiphersteller wieder in die Gewinnzone begeben. Zudem will sich AMD aus weniger profitablen Märkten zurückziehen. Unter anderem weicht es bei niedrigpreisigen PC-Prozessoren dem direkten Wettbewerb mit Intel aus.

Windows Server Logo (Bild: Microsoft)

Windows Server 2016: Zweite Vorabversion steht zur Verfügung

Die jüngste Technical Preview bietet den neuen Nano-Server-Modus. Eine Unterstützung für virtualisierte Container fehlt allerdings noch. Diese will Microsoft erst mit einer weiteren Testversion im Sommer bereitstellen. Nächste Woche soll eine zweite Testversion von System Center 2016 erscheinen.

Terry Myerson präsentiert Windows 10. (Bild: Microsoft)

Bringt Windows 10 das Ende des Patch-Days?

Mit der Funktion führt der Softwarekonzern einen neuen Update- und Wartungsmechanismus ein. Damit sollen IT-Profis mehr Kontrolle erhalten, wie und wann neue Funktionen sowie Fixes an Nutzer verteilt werden. Updates lassen sich auch über Enterprise Mobility Suites einspielen.

Windows_7_media_center

Windows 10 beerdigt Media-Center

Das das Programm zur Wiedergabe von Fernsehen, Filmen, Bildern und Musik wird mit der Version 10 des Microsoft-Betriebssystems ersatzlos gestrichen. Auch eine Nachträgliche Installation ist nicht mehr möglich.

Die ThinkCentre Chromebox hat ein Volumen von einem Liter (Bild: Lenovo).

Lenovo bringt ThinkCentre Chromebox für 199 Dollar

Aufgrund der geringen Größe lässt sich der PC fast überall frei platzieren. Lenovo richtet sich mit der ThinkCentre Chromebox an Bildungseinrichtungen und kleine Unternehmen. Die Chromebox kann auch mit dem All-in-One-System ThinkCentre Tiny-in-One genutzt werden.