Archiv

Gratis Virtual Desktops für jedermann

Ein französisches Startup namens Jooce greift OLPC, One Laptop per Child, an. Der Ansatz beruht nicht darauf, jedem Kind in Entwicklungsländern ein eigenes IT-Gerät zu verschaffen, sondern darauf, wie jedermann überall gratis einen PC nutzen kann. Dabei hilft die Virtualisierungstechnik, die einen webbasierten, geschützten Client an einem beliebigen Ort generiert.

280308_black_car

Immer mehr Elektro-Autos am Start

Ein neuer Trend bei den Automobilherstellern lautet elektrisch und möglichst sparsam. Leider scheint die deutsche Automobilindustrie derzeit zu sehr mit sich selbst und mit dem Premium-Segment beschäftigt zu sein, um diese Entwicklung mitzugestalten. Denn die meisten der neuen Modelle stammen aus Japan.

Auslaufmodell iPod: Handys werden zu MP3-Playern

Handys werden zunehmend zur Konkurrenz für MP3-Player. Die klassischen Musikabspielgeräte verlieren gegenüber den Mobiltelefonen an Popularität, so ein aktueller Bericht des Markforschungsunternehmens MultiMedia Intelligence. Im vergangenen Jahr wurden weltweit bereits über 500 Millionen musikfähige Handys verkauft – 300 Millionen mehr Geräte als traditionelle MP3-Player.

Wind und Sonne treiben Mobilfunkstationen an

Funkmasten sollen umweltfreundlicher werden und Dieselgeneratoren bei autonom versorgten Basisstationen werden bis zum Jahr 2011 ausgedient haben. Regenerative Energiequellen werden konventionelle Stromversorgungen ablösen, wie jetzt ein Hersteller ankündigt. Dabe spiele jedoch nicht nur der Umweltschutzgedanke eine tragende Rolle, sondern auch praktische und ökonomische Überlegungen.

Roboter hört auf Laserpointer

Ein Wissenschaftlerteam des ‘Georgia Institute of Technology’ (Georgia Tech) und der ‘Emory University’ hat einen Roboter entwickelt, der via Point-and-Click angewiesen werden kann, Gegenstände zu holen. Die gewünschten Objekte werden dem Roboter dabei einfach durch einen grünen Laserpointer angezeigt.

Google-Gadgets visualisieren Tabellenkalkulation

Google hat die Tabellenkalkulation von ‘Google Docs’ um Gadgets erweitert. Zudem erhielt ‘Google Spreadsheets’ Neuerungen, darunter eine E-Mail-Benachrichtigung bei Änderungen an gemeinsam genutzten Dokumenten. Eine wichtige Erweiterung ist die ‘Visualization API’ – da diese die Google Docs in Sachen Datenvisualisierung für externe Entwickler öffnet.

Diamonds are for iPhones …

Wegen der hohen Preise schrecken noch viele Deutsche vor dem Kauf des bereits jetzt legendären Handys zurück. Ein Russischer Geschäftsmann hingegen lässt sich davon nicht abschrecken. Für ihn kann das Apple-Handy offenbar nicht luxuriös genug sein.

Notebooks mit Solid State Drive sind reparaturanfällig

Der Branchendienst Avian Securities hat in einem Bericht auf die überdurchschnittlich hohe Retouren-Quote bei Notebooks mit Flash-basierten Festplatten (SSD) hingewiesen. Während einer Asienreise habe ein großer Notebook-Hersteller gegenüber Avi Cohen, Partner bei Avian Securities, eine Retouren-Quote von 20 bis 30 Prozent bestätigt.

Microsoft bringt Arbeitsumgebung auf USB-Stick

Das Softwareunternehmen hat ein neues Gerücht bestätigt: Das Programm ‘Startkey’ wird tatsächlich entwickelt. Es soll die persönliche Umgebung des Anwenders so anpassen, dass sie auf einen USB-Stick passt. So kann der Nutzer seine Anwendungen, Daten, persönliche Einstellungen und Passwörter an jedem Windows-basierten PC nutzen.

CeBIT: Razzia gegen Produktpiraten

Durchsuchungen gegen Produktfälscher gehören auf der weltgrößten Computermesse ja schon zum Standard-Programm. Wie auch in den Jahren zuvor wurden diesmal wieder auf dem Messegelände Razzien durchgeführt und Stände durchsucht und geschlossen.

Apple und Adobe streiten um Flash

Apple-CEO Steve Jobs hat einen Streit mit Adobe ausgelöst. Auf einem Treffen von Apple-Aktionären in Australien hatte Jobs die Desktop-Version der Adobe-Lösung ‘Flash’ als “zu langsam, um auf dem iPhone nützlich zu sein” bezeichnet. Und die mobile Flash-Version – Flash Lite – sei nicht Internet-fähig.

Surfen im BMW

Den uneingeschränkten Zugriff auf das World Wide Web direkt im Automobil verspricht BMW. Dazu wird das Angebot von BMW ‘ConnectedDrive’ um das Surfen im echten Internet erweitert. Navigiert wird dabei mit dem fahrzeuginternen Bediensystem iDrive, die Anzeige von Inhalten erfolgt in einem zentralen Display in der Armaturentafel.

Sybase verbessert mobile Verschlüsselung

Der Hersteller hat die Verschlüsselung der Sicherheitstechnologie Afaria, die Daten aus der mobilen Datenmanagementlösung ‘Information Anywhere’ vor unberechtigtem Zugriff schützt, in mehrerer Hinsicht verbessert und architektonisch überarbeitet. Nun setzt die Verschlüsselung bereits auf Ebene der Treiber an.

Apple lädt zum iPhone-Event im März

Der Event soll am 6. März am Firmensitz im kalifornischen Cupertino stattfinden. Neben Details zum geplanten Software Development Kit (SDK) für Drittanbieter-Anwendungen kündigte Apple auch “einige aufregende neue Business-Features” für das iPhone an.

CeBIT: iPod bekommt Spracheingabe

Der Forschungsbereich Intelligente Benutzerschnittstellen präsentiert auf dem diesjährigen CeBIT-Stand des DFKI (Halle 009, Stand B37) ein Interaktionssystem für den iPod, das die gleichzeitige Verarbeitung von gesprochener Sprache und Zeigegesten erlaubt. Speziell die Spracheingabe, die die Forscher zeigen, dürfte Aufsehen erregen

Trojaner greift Windows CE an

Das US-CERT (Computer Emergency Readiness Team) hat vor einer Schadsoftware gewarnt, die mobile Geräte mit dem Betriebssystem Microsoft Windows CE befällt. Das Sicherheitsunternehmen McAfee nannte die Malware ‘WinCE/InfoJack’. Nach Angaben des US-CERT installiert sie sich als Autorun-Programm auf der Memory Card.