Komponenten

Atom-CPU (Grafik: Intel)

Probleme beim Windows-10-Update auf Rechnern mit Atom-CPUs

Die Probleme treten bei Atom-CPUs der Clover-Trail- Genaration auf. Betroffen sind die Modelle Z2520, Z2560, Z2580 und Z2760. Support-Hinweise gibt es bisher nur von Acer. Die Prozessoren wurden laut Intel aber unter anderem auch von Asus, Dell, Fujitsu, HP und Lenovo verbaut.

Qimonda Memory (Bild: Infineon)

Qimonda: Nach acht Jahren Insolvenzverfahren wird jetzt gezahlt

Insgesamt erhalten die Gläubiger, davon die meisten Arbeitnehmer, knapp über 73 Millionen Euro. Für einen Teil entspricht das im Zuge einer ersten Abschlagsverteilung 25 Prozent ihrer Insolvenzforderungen. Mit Infineon wurde zudem Einvernehmen in Bezug auf die Ansprüche von Altgläubigern erzielt, die nahezu alle Außenstände bekommen.

Samsung Exynos i T200 (Bild: Samsung)

Samsung entthront Intel

Analysten zufolge hat Samsung im zweiten Quartal 2017 mehr Halbleiter als Intel produziert. Sie rechnen daher mit einem Rekordgewinn bei Samsung. Den Triumph verdankt Samsung ihnen zufolge vor allem dem starken Wachstum bei Rechenzentren und SSDs.

Ryzen Pro CPU (Grafik: AMD)

AMD stellt Ryzen Pro als Alternative zu Intel-vPro-CPUs vor

Die für Business-PCs gedachten Prozessoren von AMD bieten bis zu 8 Rechenkernen und 16 Threads. Außerdem bringen sie diverse Sicherheitsfunktionen auf Chip-Ebene. Dazu gehören Unterstützung für Secure Boot, fTPM (firmware Trust Platform Module), AES sowie Sicherheits-Features von Windows 10 Enterprise.

Der 2015 vorgestellte Curie-Prozessor ist ein wichtiger Baustein in Intels Bemühungen um den Markt für Wearables (Bild: Intel)

Intel-Prozessoren machen Probleme

Windows, MacOS und Debian auf Intel-Prozessoren könne bei aktivem Hypertheading unerwartetes Systemverhalten zeigen, was zu Datenverlust oder Datenkorruption führen kann.

Thin Client Dell Wyse 3030LT (Bild: Dell)

Digitaler Arbeitsplatz: Kommen die Thin Clients für das Cloud-Office?

Der Siegeszug des Cloud-Office-Arbeitsplatzes könnte die magere Verbreitung von Thin Clients beleben, glaubt Meike Escherich, Principal Research Analyst bei Gartner in ihrem Blog für silicon.de. Aber trotz aller Vorteile werde bei IT-Verantwortlichen noch viel Überzeugungsarbeit nötig sein.

Die neue Prozessorfamilie Xeon E3-1200 v6 soll vor allem in Workstations und kleineren Servern zum Einsatz kommen. (Bild: Intel)

Intel stellt Xeon E3-1200 v6 vor

Einsteiger-Workstations, Small-Business-Server und Storage-Server soll der neue Xeon E3-1200 v6 antreiben. Die Performance bleibt ähnlich wie der Preis weitgehend auf dem Niveau der Vorgängerversion.
Bestehende Mainboards lassen sich nach einem Firmwareupdate weiter nutzen.