Archiv

Software-Anbieter rüsten auf ARM-Server um

Die Zahl der Software-Anbieter, die sich für ARMs neuen Vorstoß in Richtung Rechenzentrum stark machen wächst offenbar von Tag zu Tag. Jetzt kann die Linaro-Gruppe unter anderem mit AMD, Facebook und Red Hat wichtige neue Namen als Mitglieder ankündigen.

martin_fink

Martin Fink wird neuer HP-CTO

Seit 27 Jahren ist Martin Fink Mitarbeiter bei HP. Jetzt wechselt er von seinem Posten als Chef der Highend-Server-Sparte zum CTO des Unternehmens. HP entscheidet sich damit für einen alt gedienten Mitarbeiter aus den eigenen Reihen und sorgt damit für ein Stück Kontinuität, das dem Hersteller derzeit nur gut tun kann.

AMD neue Wege bei Server-prozessoren

AMD plant ARM-Server-Prozessoren

Nun will auch der Intel-Konkurrent AMD einen Serverprozessor auf Basis der Architektur ARM entwickeln. Damit steigt der erste große Chip-Hersteller in die Server-Entwicklung mit der Mobilarchitektur ARM ein und greift damit Intel erneut in einem Kernbereich an.

ARM_Rechenzentrum_Calxeda

Intels neuer Server-Konkurrent: ARM mit Linux und Enterprise-Features

ARM hebt an, die Mobilarchitektur auch in Rechenzentren zu einer festen Größe zu machen. Einerseits sorgen neue Netzwerk-Funktionen auf den Chips für bessere Konnektivität. Auf der anderen Seite, hilft der native Support des Linux-Kernel Version 3.7 für ARM, dieser Architektur und das nicht nur im Rechenzentrum, sondern auch auf mobilen Plattformen.

Nach Kritik an Windows 8: Intel rudert zurück

Intel hat zu Medienberichten Stellung genommen, wonach CEO Paul Otellini Windows 8 als unfertig bezeichnet haben soll. In einer offiziellen Mitteilung bezeichnet CEO Paul Otellini das Betriebssystem nun “als eines der besten Dinge, die Intel je passiert sind”.

amd_Seifert_Aufmacher

AMD verliert deutschen Finanz-Chef Seifert

Der Chief Financial Officer von AMD, Thomas Seifert, verlässt nach drei Jahren das Unternehmen. Die Börse reagiert panikartig und die AMD-Führung versucht zu beschwichtigen. Jedoch sieht sich offenbar auch AMD – wie auch der Konkurrent Intel – mit den Herausforderungen der Post-PC-Ära konfrontiert.

Intel-CEO kritisiert Windows für ARM

Intel-CEO Paul Otellini hat die Nachteile der kommenden Windows-Version für Prozessoren mit der konkurrierenden ARM-Architektur kritisiert. Alte Windows-Anwendungen würden mit dem Betriebssystem auf Tablets und Notebooks möglicherweise nicht unterstützt.