Archiv

microsoft_sharepoint

Microsofts SharePoint Server 2016 kommt erst nächstes Jahr

Eigentlich wollte der Softwarekonzern die Rechenzentrumsversion im zweiten Halbjahr 2015 veröffentlichten. Ein Zusammenhang mit der Verschiebung von Windows Server 2016 besteht aber offenbar nicht. SharePoint Server 2016 wird auch auf Windows Server 2012 R2 laufen.

ARM Logo (Bild: ARM)

ARM verstärkt sich mit zwei Start-ups für IoT-Funkchips

Der Chipdesigner bildet aus den beiden Firmen Wicentric und Sunrise Micro Devices eine Abteilung für “Sub-Volt”-Funkchips. ARM bietet bereits erste Lizenzen für Bluetooth-Sender an, deren Design auf den beiden Start-ups basiert. Sie sollen den Energiebedarf von Smartwatches deutlich senken.

Zentrale Deutsche Telekom in Bonn. (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom überarbeitet Flatrate-Angebot für Unternehmen

Kunden können künftig nur noch zwischen drei Kombipaketen aus Telefon- und Webkonferenzen für bis zu 50 Teilnehmer wählen. Die Preise für das Flatrate-Angebot liegen bei 60 bis 120 Euro netto. Neu sind auch internationale Einwahloptionen zum monatlichen Festpreis.

amd-seamicro-sm15000-server-sets-benchmark-record-for-hyperscale-openstack-clouds

AMD stößt nach Verlusten SeaMicro ab

180 Millionen Dollar Verlust und ein Umsatzeinbruch um 26 Prozent machen den Intel-Konkurrenten zu schaffen. Auch die Umsätze bei Server-Chips gehen zurück. Zudem setzt CEO Lisa Su auf eine “Vereinfachung” des AMD-Geschäftsmodells.

Logo O2 (Bild: O2)

O2 schaltet Voice-over-LTE frei

Künftig müssen LTE-fähige Geräte nicht mehr ins UMTS- oder GSM-Netz wechseln, damit Telefonate angenommen oder gestartet werden können. Dadurch sollen kürzere Rufaufbauzeiten, bessere Sprachqualität und längere Akkulaufzeit ermöglicht werden.

Anwender wollen kein Cloud-ERP. (Bild: Shutterstock)

Cloud-ERP stagniert

Angebotsseitig wächst der Funktionsumfang von ERP-Lösungen stetig. Doch nach wie vor scheinen Anwender davor zurückzuschrecken, diese Kernlösung in die Cloud zu verlagern.

(Bild: Shutterstock)

Microsoft behebt elf kritische Lücken in Windows und Office

Angreifer können sie ausnutzen, um Remotecode auszuführen. Insgesamt schließt Microsoft mit dem April-Patchday 26 Schwachstellen. Darunter ist auch eine Zero-Day-Lücke in Office. Sieben der Patches beseitigen Fehler, die eine Rechteerweiterung und Denial of Service ermöglichen.

ForgeRock_logo

ForgeRock – Thelen übernimmt DACH-Region

Mit einem quelloffenem Identity Management, das seine Ursprünge bei Sun Microsystems hat, kann ForgeRock derzeit zahlreiche Kunden gewinnen. Jetzt soll André Thelen unter anderem die deutsche Niederlassung aufbauen.

IBM Logo (Bild: IBM)

X-Force Exchange: IBM öffnet Sicherheitsdatenbank

Ab sofort können Unternehmen und Nutzer auf die umfangreiche Sammlung von Informationen zu Cyberbedrohungen zugreifen. X-Force Exchange bietet zudem Echtzeit-Indikatoren zu aktuellen Angriffen. IBM plant auch die Unterstützung von STIX und TAXII.

good_logo

Good Technology und VMware begraben Patentstreit

Sämtliche Auseinandersetzungen zwischen den beiden Enterprise-Mobile-Management-Spezialisten sind beigelegt, darunter falle auch die VMware-Tochter AirWatch. Daneben soll ein weiteres Abkommen die Interoperabilität der Lösungen der Anbieter verbessern.

Microsoft Azure Logo (Bild: Microsoft)

Microsoft und Zend schließen Partnerschaft für Azure

Der Softwarekonzern aus Redmond integriert die Z-Ray-Technologie für PHP in Azure App Service. Ziel der Kooperation ist es, die Produktivität von Entwicklern in der Cloud zu verbessern. Noch im zweiten Quartal soll Z-Ray in Azure App Service zur Verfügung stehen.

Microsoft Exchange Server 2016. (Bild: Microsoft)

Was ist neu im Exchange Server 2016?

Neue Programmierschnittstellen für Kalender, Mail und mobile Anbindungen, verbesserte Suche und ein neuer Ansatz für das gemeinsame Bearbeiten von Dokumenten zeichnen die nächste Version des Exchange-Servers aus. Weitere Details will Microsoft auf der Konferenz Ignite im Mai vorstellen.

rene_buest_crisp_Analy

iPaaS im Internet of Things und Multi-Cloud

Was haben die Begriffe Schnittstellen (APIs), Integration und Komplexität gemeinsam? fragt René Büst, Senior Analyst, Crisp Research AG, und gibt auch gleich die Antwort: Alle drei wachsen während eines IT-Projektes unzertrennlich miteinander zusammen. Zusammen mit IoT und Multi-Cloud-Umgebungen potentiere sich aber die Komplexität.

Google Logo (Bild: Google)

Google reagiert auf Kartelluntersuchung

Mit Unverständnis reagiert der Internetkonzern auf die eingeleitet Untersuchung durch die EU-Kommission wegen unfairen Wettbewerb. Google zufolge gibt es mittlerweile mehr Auswahl an Diensten als früher. Der Konzern verteidigt auch Android.