Archives

iPhone 6 (Bild: Apple)

Stellt Apple im Herbst drei iPhone-Modelle vor?

6S, 6S Plus und 6C: Angeblich sollen gleich drei Varianten des iPhones 2015 auf den Markt kommen. Mit dem 6C mit 4-Zoll-Screen will Apple ein neues Einsteigermodell vorstellen. Das iPhone 6S und 6S Plus erhalten angeblich eine neue Prozessorgeneration.

E-Commerce

Kartell: EU nimmt E-Commerce-Bereich unter die Lupe

Die EU will mit der Kartelluntersuchung Hemmnissen beim grenzüberschreitenden Online-Handel beseitigen. Möglicherweise komme es zu Maßnahmen gegen einzelne Firmen. Unter anderem kritisiert die neue Wettbewerbskommissarin unterschiedliche Verbraucherpreise in den Mitgliedsstaaten.

Microsoft Surface 2 (Bild: Microsoft)

Microsoft arbeitet an günstigem Surface-Tablet

Der angebliche Nachfolger des Windows-RT- Geräts Surface 2 soll die Lücke zwischen Lumia-Smartphones und Surface-Pro-Tablets schließen. Es sei lüfterlos und verwende Atom- oder Core-M-Prozessoren von Intel.

Facebook Logo (Bild: Facebook)

Facebook öffnet Messenger für Drittanbieter

Das Social Network erlaubt es künftig Entwicklern, ihre eigenen Apps mit dem Messenger zu verbinden. Zudem stellt Facebook die neue Plattform für die Integration in Business-Anwendungen zur Verfügung. Somit soll Unternehmen mit Kunden kommunizieren können.

EU-Parlament in Straßburg (Bild: EU-Parlament)

Telekomfirmen: EU plant neue Regeln

Die überarbeiteten Richtlinien sollen benötigte Investitionen für den Netzausbau schaffen. Demnach räumen sie etablierten Anbietern wie der Deutschen Telekom einen Vorteil gegenüber neuen Mitbewerbern ein. Sie fordern höhere Zugangsbehörden und eine Lockerung der Wettbewerbsregeln.

LibreOffice (Bild: The Document Foundation)

LibreOffice: Cloud-Version angekündigt

Konkurrenz für Office 365? The Document Foundation bringt ihre freie Bürosoftware in die Cloud. Bislang existiert aber nur ein auf HTML 5 basierender Machbarkeitsnachweis von LibreOffice Online. Es soll in Zukunft vollständig kompatibel zur Desktop-Version sein.

Flagge von Großbritannien (Bild: Deutsche Messe AG)

Britische Regierung verteilt iPad Air 2 an Abgeordnete

Durch die Einführung des Apple-Tablets sollen rund 3 Millionen Pfund durch weniger Ausdrucke und Kopien eingespart werden. Die Unterhausmitglieder sollen ihr iPad Air 2 nach den Wahlen im Mai erhalten. Kostenpunkt: 200.000 Pfund pro Jahr.

Windows Logo (Bild: Microsoft)

Abstieg wegen Windows-Update

Das haben sich die Basketballer von Finke Baskets Paderborn anders vorgestellt. Weil ein Laptop ungewollt eine Aktualisierung des Betriebssystems vornimmt, verzögert sich der Beginn eines Spiels. Die BBL bestraft deswegen den Verein mit Punktabzug.

Logo Bitkom (Bild: Bitkom)

Bitkom: 44 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland

In den vergangenen sechs Monaten ist die Anzahl deutscher Smartphone-Nutzer um zwei Millionen gestiegen. Die Zahlen gehen aus einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom hervor. Die Geräte werden vorwiegend als Terminplaner und News-Medium, zur Navigation oder als Wecker eingesetzt. Auch die ältere Generation nutzt mehr als die Telefonfunktion.

Cortado Logo (Bild: Cortado)

Cortado erweitert Enterprise Mobility mit sicherem iOS-Drucken

Künftig können Nutzer von Cortado Corporate Server die AirPrint-Funktion von iOS-Geräten nutzen. Es ermöglicht eine sichere, benutzerauthentifizierte Druckausgabe auf beliebigen Druckern. Für einen Ausdruck müssen sich Anwender mit dem eigenem iOS-Gerät ausweisen.

HP Logo (Bild: HP)

Helion Rack: HP kündigt vorkonfigurierte Private Cloud an

Die Lösung basiert auf OpenStack und Cloud-Foundry-Technologien. HP Helion Rack soll die Bereitstellung von Cloud-Diensten in Unternehmen beschleunigen. HP verspricht eine Zeiteinsparung bei Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung einer Private Cloud.

Microsoft Azure Logo (Bild: Microsoft)

Azure App Service: Microsoft bündelt drei Cloud-Dienste

Der Dienst besteht aus Azure Websites, Mobile Services und BizTalk Services. Microsoft orientiert sich mit den Tarifen an denen von Azure Websites. Nutzer sollen mit Azure App Service Apps für alle Plattformen und Geräte entwickeln können.

SAP Logo (Bild: SAP)

Unternehmen vernachlässigen Tests von SAP-Systemen

Fachbereichen sowie IT-Abteilungen wissen von der Notwendigkeit von Testverfahren in SAP-Systemen, allerdings fehle unter anderem die Zeit diese durchzuführen. Das zeigt eine Studie von DataVard. Vor allem Last- und Sicherheitstests kommen zu kurz.

Android Logo (Bild: Google)

Hälfte aller Android-Geräte von Schwachstelle betroffen

Der Fehler erlaubt das Austauschen von Apps beim Herunterladen. Zudem können sich Anwendungen beliebige Berechtigungen verschaffen. Die Schwachstelle betrifft insbesondere ältere Versionen als Android 4.3_r0.9. Downloads aus Google Play sind nicht gefährlich.

Sicherheit (Bild: Shutterstock)

SSL-Zertifikate für Google-Domains unerlaubt ausgestellt

Die Zertifikate stammen von dem ägyptischen Unternehmen MCS. Dieses wurde durch die chinesische Zertifizierungsstelle CNNIC autorisiert. Eigentlich gilt diese als vertrauenswürdig. Neben Google-Domains hat MCS wohl auch für andere Domains SSL-Zertifikate ausgestellt.

Logo PoSeidon (Grafik: Cisco)

Malware PoSeidon gefährdet Kassensysteme

Vor dem Schadprogramm warnt Cisco. Es soll über einen Keylogger verfügen und flüchtigen Speicher durchsuchen können. Auf diese Weise kann PoSeidon PINs abgreifen, obwohl diese sicherheitshalber nie gespeichert werden.

Logo EuGH (Bild: Europäischer Gerichtshof)

EuGH verhandelt über Klage gegen Facebook

Verstoß gegen europäische Datenschutzbestimmungen? Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs könnte wegweisend in Bezug auf die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA sein. Der österreichische Jurist Max Schrems wirft dem Sozialen Netzwerk Datenschutzverstöße vor.

Hacker (Bild: Shutterstock)

Woolen-Goldfish: Deutsche Behörden Ziel von Cyberattacken

Auch israelische Einrichtungen soll die Gruppe Rocket Kitten angegriffen haben. Den Auftrag dafür erhielt sie angeblich von der iranischen Regierung. Für die Angriffe hat die Gruppe eine völlig neue Malware entwickelt. Sie enthält unter anderem eine Keylogger.

BYOD (Bild: Shutterstock)

Neuer EU-Datenschutz: Anforderungen an BYOD steigen deutlich

Unternehmen und IT-Administratoren müssen sich nach Ansicht von Absolute Software rechtzeitig für die geplante Datenschutz-Grundverordnung der EU vorbereiten. Sie sieht unter anderem eine verschärfte Schutzpflicht vor. Bei Verstößen drohen Strafen in Millionen Höhe.