Archiv

Logo Deutsche Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

Telekom baut Technikdienst um

Die Umstrukturierung sieht vor, dass der Bonner Konzern die Zahl der Technikstandorte massive reduzieren will. Die Hälfte der rund 10.000 Büromitarbeiter in der Sparte erhält spätestens 2019 einen neuen Arbeitsort. Verdi bezeichnet dies als “unzumutbar und unverantwortlich.

Logo des Open Container Project (Bild: Open Container Project)

Linux Foundation gründet Open Container Project

Über 20 Unternehmen wollen einen Standard für Container-Formate und Laufzeitumgebungen erarbeiten. Zu den Unterstützern zählen unter anderem AWS, Google, IBM und Microsoft. Docker stellt das Container-Format und die Laufzeitumgebung runC zur Verfügung.

Amazon Logo (Bild: Amazon)

Amazon: Mitarbeiter streiken ein weiteres Mal

Bis Mittwoch zum Ende der Spätschicht soll der Ausstand andauern. Verdi hat die Beschäftigten an fünf Standorten zum Streik aufgerufen. Sie fordern unter anderem einen Tarifvertrag und ein Ende der Willkür des Arbeitgebers.

Motivfoto Hacker (Bild: Shutterstock)

Cyberkriminelle greifen KfZ-Zulassungsstellen an

Die Angreifer haben das Internetmodul “Kfz-Wunschkennzeichen” in Hessen und Rheinland-Pfalz attackiert. Die Aktionen fanden bereits in der Nacht von Sonntag auf Montag statt. Mittlerweile ermittelt das Landeskriminalamt Hessen in dem Fall.

iPhone 6 (Bild: Apple)

iPhone: Apple plant Display ohne Home-Button

Ohne den Knopf könnte der Konzern ein iPhone entwickeln, dessen Bildschirm von Rand zu Rand geht. Apple entwickelt dafür eine eigene Single-Chip-Lösung, die Touch- und Display-Driver integriert. Auch der Fingerabdruckscanner des Home-Buttons will es dort unterbringen.

apple-imac-late-2012

Apple tauscht iMac 27 Zoll Festplatte aus

Rückruf für Apple-Rechner: Zwischen Dezember 2012 und September 2013 gekaufte Geräte können ausfallen. Nutzer können sich dafür an einen Apple Store oder einen autorisierten Servicepartner wenden.

(Bild: James Martin/CNET)

Antivirenhersteller von NSA ausgespäht

Kaspersky, Avira, Bitdefender, F-Secure und Dr.Web: Zahlreiche Sicherheitshersteller sind ins Visier von NSA und GCHQ geraten. Die Geheimdienste sollen Mails abgefangen und gezielt nach Schwachstellen in Sicherheitslösungen gesucht haben.

Logo AMD

AMD: Kein Verkauf oder Abspaltung

Nachdem sich AMD bereits zu Beginn des Jahres von der “Seamicro”-Sparte mit Micro-Servern getrennt hat, dementiert das Unternehmen jetzt deutlich Berichte über einen möglichen Verkauf.

Nokia Logo (Bild: Nokia)

Nokia will zurück zu Smartphones

Der Verkaufsvertrag mit Microsoft unterbindet einen Wiedereintritt in diesen Markt bis zum vierten Quartal 2016. Herstellen will Nokia die Geräte jedoch nicht mehr selbst.