Archiv

Terry Myerson präsentiert Windows 10. (Bild: Microsoft)

Windows 10: Version auf USB-Stick kommt im August

Bei Amazon können Interessierte Windows 10 Home und Professional auf USB-Sticks bereits vorbestellen. Sie sollen aber erst Ende August geliefert werden. Das Betriebssystem kostet 119,99 respektive 199,99 Dollar. Microsoft veröffentlicht Windows 10 am 29. Juli.

Logo Sailfish OS. (Bild: Jolla)

Jolla stellt Sailfish 2.0 vor

Die neue Version des mobilen Betriebssystems soll Geräte mit Sailfish schneller und flüssiger machen. In den nächsten Wochen erhalten zunächst Early-Access-Nutzer das Update. Jolla kündigt zudem mit Intex Technologies den ersten Lizenzpartner an.

iPhone 6 (Bild: Apple)

iPhone 6S: Samsung und TSMC fertigen bereits A9-Prozessor

Die Hersteller können den Zeitplan trotz von Apple geforderten Änderungen des Chip-Designs einhalten. Die Audio-Chips und Fingerabdrucksensoren stellt TSMC her. 80 Millionen Einheiten der neuen iPhone-Generation soll Apple in diesem Jahr bestellt haben.

Fiducia-Gebäude in München. (Bild: Fiducia & Gad IT)

Banken-IT-Dienstleister: Fiducia und Gad fusionieren

Das gemeinsame Unternehmen Fiducia & Gad IT fokussiert sich auf Informationstechnologie für Banken. In vier Hochsicherheitsrechenzentren arbeiten künftig 5600 Mitarbeiter. Zudem will der Konzern auf das neue gemeinsame Bankverfahren Agree21 migrieren.

Logo Windows 10 (Bild: Microsoft)

Windows 10: RTM-Version offenbar fertiggestellt

Wie es aussieht, hat Microsoft die Entwicklung des neuen Betriebssystems bereits abgeschlossen. Demnach trägt die RTM-Version die Build-Nummer 10240. Diese verteilt der Konzern bereits an Windows Insider. Es kommt ohne Wasserzeichen auf dem Desktop.

Intel Logo (Bild: Intel)

Intels Gewinn geht leicht zurück

Der Chiphersteller kann dennoch die Erwartungen erfüllen. Vor allem die Bereiche Internet der Dinge, Rechenzentren und Memory tragen dazu bei. Intel kündigt zudem die sechste Core-Prozessor-Generation an. Sie trägt den Namen Skylake.

(Bild: Shutterstock / Bildagentur Zoonar GmbH)

NSA gibt Systemsicherheit-Werkzeug SIMP frei

Das Tool hat der US-Geheimdienst entwickelt, um Red Hat Enterprise Linux und CentOS sicherer zu gestalten. Der Betriebssystemaufsatz ist daher nur für diese Linux-Distributionen verfügbar. SIMP gibt die NSA unter der Apache-Lizenz frei.

HP Logo (Bild: HP)

Windows 10: HP stellt Business-Lösungen vor

Mit den Services und Produkten will HP vor allem Firmenkunden ansprechen. Sie sollen mit den Lösungen die Sicherheit und Produktivität erhöhen können. Unter anderem zählt dazu HPs BIOS-Schutz Sure Start, der Manipulationen des BIOS verhindert.

Oracle Logo (Bild: Oracle)

Oracle schließt 193 Lecks

200 Verwundbarkeiten in verschiedenen Produkten schließt Oracle jetzt mit dem vierteljährlichen Update. Darunter auch ein prominentes und kritisches Sicherheitsleck in Java.

Das Commodore PET kommt mit Emulatoren für C64- und Amiga-Programme (Bild: Commodore Business Machines LTD).

Comeback: Commodore bringt Smartphone auf den Markt

Das Android-Gerät soll auch Emulatoren für C64- und Amiga-Programme mitbringen. Das Smartphone hat Commodore Business Machines entwickelt. Es nutzt Android 5.0 als Betriebssystem. In wenigen Tagen soll es für etwa 300 Dollar im Handel verfügbar sein.