ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Microsoft Windows Server 2012 - Inspiriert von der Cloud.

Cloud-optimierte IT-Lösung: Microsoft stellt Windows Server 2012 bereit

Goodbye GUI, welcome Windows Server

Um grundlegenden und vor allem neu entstehenden IT- und Business-Herausforderungen schnell und effizient begegnen zu können, benötigen Unternehmen beim Erstellen einer Private Cloud und zur sicheren Anbindung von Cloud-Services einen einheitlichen integrierten Zugang. Außerdem legen Dienstleister zunehmend Wert darauf, dass Anwendungen und Services lokal genauso gut bereit gestellt werden können wie in Public Cloud-Umgebungen. Mit einer für die Cloud optimierten IT-Infrastruktur können Firmen den zahlreichen Anforderungen jetzt wettbewerbsfähiger denn je begegnen.

Der Software- und Hardwarehersteller Microsoft verfügt über die langjährige Expertise und Erfahrung, Public Clouds zu erstellen und zu betreiben, um eine höchst flexible, leistungsfähige und kosteneffiziente Serverplattform für Private-Cloud-Lösungen zu offerieren. Dabei spielt es keine Rolle mehr, ob Server on-premise, das heißt lokal, oder in der Cloud laufen. Beim Windows Server 2012 profitieren Unternehmen besonders der IT-Branche sowie Hosting-Provider von mehr als dreihundertfünfzig implementierten Neuerungen. Dazu zählt unter anderem die leicht skalierbare, multimandantenfähige, dynamische Cloud-Umgebung , die die Vernetzung verschiedener Unternehmensstandorte miteinander ermöglicht und entscheidend vereinfacht. Dank einer innovativen Infrastruktur, die alle herkömmlichen Virtualisierungstechnologien in den Schatten stellt, sowie einer Plattform zum Erstellen einer Microsoft Private Cloud, können Unternehmen allen erdenklichen Geschäftsanforderungen spielend gerecht werden.

Außerdem steht beim Windows Server der neuesten Generation die Powershell mehr als bisher im Vordergrund. Mit ihr lassen sich alle Funktionen von Windows Server 2012 per Kommandozeile, über Skripte und sogar aus der Ferne steuern - und zwar ohne GUI. Auch in der Verwaltung von Zugriffsrechten erweist sich das neue System für das Cloud-Zeitalter als bahnbrechend. Zusätzlich zu den Access Control Lists gibt es inzwischen dynamische Regeln, die basierend auf definierten Kriterien schützenswerte Dateien auswählen und diese anhand Personen- und jetzt auch Geräte-Identitäten zugreifbar machen oder nicht. Der Zugriff wird über Regeln gesteuert, die im Active Directory zentral hinterlegt werden. Durch die sicheren Verbindungen über mehrere Standorte hinweg, wird Mitarbeitern die Zusammenarbeit auch über große Entfernungen erheblich erleichtert. Der Server der Zukunft, der die IT revolutioniert und Unternehmensabläufe optimiert, steht zum Download bereit unter www.microsoft.com/ws2012.