Amazon

Amazon Web Services

Amazons WorkMail ist allgemein verfügbar

Als verwalteten Service und kompatibel zu Microsoft Outlook und Active Directory bietet Amazon mit WorkMail eine wartungsarme Unternehmenslösung. Nach einem Jahr Testphase kommen noch weitere neue Funktionen hinzu.

Amazon Cloud Drive (Bild: Amazon)

Amazon Web Services startet BI-Angebot

Amazon weitet die Services für Big-Data- und Streaming-Analytics weiter aus und betritt mit QuickSight auch den Markt für Business Intelligence. Amazon RDS unterstützt zudem MariaDB als Managed Service.

Logo Amazon.com (Bild: Amazon)

Amazon Web Services plant BI-Angebot

Der führende Cloud-Anbieter will eine Lücke im Portfolio schließen und plant laut einem Medienbericht ein neues Angebot für Business Intelligence. Auch ein neuer Service für den Transfer von größeren Datensätzen soll geplant sein.

Das Fire 7 gibt es schon ab 60 Euro (Bild: Amazon).

Amazon stellt drei neue Fire-Tablets vor

Bei den neuen Modellen Fire 7, Fire HD 8 und Fire HD 10 kommt die Betriebssystemversion Fire OS 5 “Bellini” zum Einsatz. Das Fire 7 kostet 60 Euro, die größeren Tablets mit 8 und 10 Zoll sind ab 160 beziehungsweise ab 200 Euro erhältlich. Alle Geräte lassen sich ab sofort vorbestellen.

Logo Amazon.com (Bild: Amazon)

50-Dollar-Tablet von Amazon?

Offenbar hat Amazon nicht die Absicht, mit dem Verkauf von Hardware Geld zu verdienen: Laut eines Berichts soll der Online-Händler für Ende des Jahres ein äußerst günstiges Tablet planen.