Analytics

Datenmengen und Big Data (Bild: Shutterstock)

Wie erstellt man gute Dashboards?

Im Jahrzehnt der explosionsartig zunehmenden Datenflut kommt der richtigen Visualisierung von Informationen eine Schlüsselrolle zu. Denn Informationen können nur dann korrekt wahrgenommen und interpretiert werden, wenn sie grafisch richtig dargestellt werden. In diesem Beitrag wird gezeigt, wie man ansprechende Dashboards und Datenvisualisierungen erstellt.

ibm_db2

IBM Db2 bekommt JSON-Support

Eine neue Entwickler-Edition soll den Einstieg in das Arbeiten mit der Software erleichtern, die bereits alle Funktionen der Enterprise-Edition umfasst. Auch eine neue Cloud-Version ist verfügbar.

Mit Hilfe seiner Analytics-Lösungen udn Maschinenlernen hat SAS den besten Ort der Welt ermittelt (Screenshot: silicon.de)

Bester Ort der Welt mit Hilfe künstlicher Intelligenz ermittelt

Städterankings gibt es wie Sand am Meer. Die Krux: Die Platzierung der Städte ist jeweils abhängig von den gewählten Einflussfaktoren. SAS hat mit seiner Analytics-Lösung nun den Spieß umgedreht und mit Hilfe möglichst vieler verfügbarer Datenquellen das Paradies auf Erden gesucht – und an unerwarteter Stelle gefunden.

Suche (Bild: Shutterstock)

Was eine gute Insight Engine ausmacht

Daniel Fallmann, CEO von Mindbreeze, erklärt, wie aus rohen Daten mittels der richtigen Technologie aus Informationen Wissen wird. Auch die natürliche Sprache wird dabei eine wichtige Rolle spielen.

Tableau (Grafik: Tableau)

Tableau stellt komplett auf Abo-Modell um

Die neue Lizensierungsform reduziert die Anfangsinvestitionen für Neukunden und soll denen den Zugang zur Analyseplattform von Tableau erleichtern. Tableau Desktop Personal und Tableau Server kosten nun 35 Dollar pro Nutzer und Monat, Tableau Desktop Professional 70 Dollar, Tableau Online 42 Dollar pro Monat.

enterprise-Search-shutterst

Nadel im Heuhaufen mit Graph Analytics finden

Wer verborgene Muster aufspüren will, braucht entweder sehr viel Geduld oder genügend Rechenleistung. Dominik Ulmer, VP Business Operations EMEA bei Cray Inc, erklärt in einem Gastbeitrag, wie Hochleistungsrechner bei der sprichwörtlichen Suche im Heuhaufen helfen können.

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Event Stream Processing: Analyse direkt am Ort des Geschehens

Unternehmen stehen immer noch ziemlich am Anfang, wenn es darum geht, Big Data Analytics in der gesamten Organisation zu verankern – das zeigen wiederholt Studien wie “Wettbewerbsfaktor Analytics” von der Uni Potsdam und SAS. Die Technologieentwicklung ist jedoch schon längst einen Schritt weiter. Ein besonders anschauliches Beispiel: Event Stream Processing (ESP). Hier findet Analytics nicht