ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Samsung Solution Exchange
Samsung bietet jetzt ebenfalls einn App-Marktplatz, der auf Unternehmenskunden ausgerichtet ist. Vor allem Partner sollen hier Lösungen für Unternehmen entwickeln und vertreiben können.
mehr
Gratis Apple Apps
Am 10. Juli 2008 startete Apple den App Store mit lediglich 500 Programmen im Angebot. Zum fünften Jahrestags des Marktstarts verschenkt Apple jetzt jeweils fünf kostenpflichtige Spiele und Anwendungen.
mehr
131109_bigapple
Apple will sich künftig noch stärker von der Andriod-Konkurrenz abheben und plane laut einem Bericht, die Vertriebsstrategie des iPhones grundlegend zu ändern.
mehr
Der Windows Phone Store soll inzwischen über 160.000 Apps im Angebot haben.
Inzwischen sollen in Microsofts Windows Phone Store über 160.000 Programme verfügbar sein. Das scheint für Microsoft noch immer zu wenig zu sein und senkt die Gebühr für Entwickler für Windows Phone.
mehr
Mit Betobia geht ein Online-Portal online in dem man von Programmen für Beton-Prüflabore über die Friedhofsverwaltung bis hin zu Anwendungen für die Dokumentation von Wundheilungen hochgradig spezialisierte Lösungen für Unternehmen jeder Größe findet.
mehr
Innerhalb von 24 Stunden nach der Veröffentlichung ist das erste untethered Jailbreak-Tool für die Version 6.1 von Apples iOS 1,7 Millionen Mal heruntergeladen worden. Und das sei eine "konservative Schätzung", sagen die Betreiber des Cydia App Store.
mehr
In Microsofts Windows Store sind inzwischen mehr als 40.000 Apps, das geht aus den inoffiziellen Zahlen von MetroStore hervor. Damit ist die Zahl der verfügbaren Anwendungen in den vergangenen Monaten sprunghaft angestiegen. Von Konkurrent Google ist kaum etwas dabei.
mehr
Kurz vor dem Start der neuen Betriebssystemgeneration BlackBerry 10 hat Research in Motion (RIM) die Mindestpreise gesenkt, für die Entwickler ihre Apps in der Blackberry World verkaufen können. Da RIM das Preisgefüge an geänderte Wechselkurse anpasst, schwankt der Preis in Euro von Land zu Land. .
mehr
Die Hauptverhandlung im Prozess um den Markennamen "App Store" ist zwar bereits angesetzt - doch Richterin Elizabeth Laporte hat bereits vorher ein Machtwort gesprochen. Bevollmächtigte und Chefanwälte von Apple und Amazon müssen sich am 21. März treffen und sich um eine außergerichtliche Einigung bemühen.
mehr
Das Vertrauen der Entwicklergemeinschaft in BlackBerry 10 ist offenbar noch recht solide. Jetzt meldet Research in Motion 15.000 eingereichte Apps binnen 38 Stunden.
mehr
Wenige Wochen vor der offiziellen Vorstellung von Blackberry 10 sind in der Blackberry App World Android-Raubkopien gesichtet worden. Die Anwendungen sind auch auf dem Blackberry Playbook und Blackberry 10 lauffähig. Research in Motion (RIM) hat bereits Maßnahmen gegen die App-Piraterie versprochen.
mehr
Apple feiert mit dem App Store erstaunliche Erfolge. Jetzt hat das Unternehmen aus Cupertino einen neuen Meilenstein gemeldet.
mehr
Im Streit um den Markennamen "App Store" hat Amazon einen wichtigen Teilerfolg erzielt. Das zuständige US-Bezirksgericht hat Apples Vorwurf der irreführenden Werbung zurückgewiesen. Apple habe keine Beweise vorgelegt, dass Amazons Nutzung des Begriffs Verbraucher täuscht.
mehr
Einige beliebte Apps für iOS weisen trotz strenger Kontrollen durch Apple beim Versand von Passwörtern gravierende Sicherheitslücken auf.
mehr
Microsofts Windows Store ist jetzt in 82 zusätzlichen Ländern verfügbar und steht jetzt allen Entwicklern und damit Einzelpersonen und Firmen offen.
mehr
Zum Start des neuen Betriebssystems BlackBerry 10 will der kanadische Hersteller RIM mehr Apps als je zuvor bei einem Launch anbieten.
mehr
Der russische Entwickler, der bereits einen ganz ähnlichen Exploit für kostenlose In-App-Käufe mit iOS-Geräten ausnutzen konnte, hat die gleiche Methode jetzt auch für Anwendungen aus dem Mac App Store umgesetzt. Damit ist es jetzt möglich, unter Mac OS X ohne Bezahlung an weitere Inhalte zu kommen.
mehr
Es soll das erste Mal sein, dass es eine bösartige Anwendung in den App-Store von Apple geschafft hat. Die Sicherheitsexperten von Kaspersky haben die App "Find and Call" als Schadsoftware identifiziert. Das Programm war darüber hinaus auch in Googles Play Store geführt und soll Adressen stehlen und Spam verschicken.
mehr
ruediger_spies_idc
SAPs Mobilstrategie geht deutlich weiter und wirkt vor allem tiefer in die bestehenden Produkte als man auf den ersten Blick vermuten könnten. Für die Walldorfer ist weit mehr zu tun, als einen App-Store zu starten. Aber warum auch und gerade SAP trotz engagierter Mobility-Strategie irgendwann um eine installierte Lösung nicht herum kommen wird, erklärt IDC-Analyst Ruediger Spies.
mehr
Facebook will künftig mit einem eigenen "App Center" Apps verkaufen, zudem soll die Plattform auch auf die Apps anderer Stores verweisen. Der neue Dienst soll in den kommenden Wochen an den Start gehen.
mehr