ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
(Bild: Josh Long / CNET)
Sämtliche laufenden Klagen zwischen Apple und der Google-Sparte Motorola Mobility haben beide Konzerne eingestellt. Eine gegenseitige Lizenzvereinbarung haben sie allerdings nicht abgeschlossen. Sie wollen aber gemeinsam für eine Patentreform eintreten. Woher der plötzliche Sinneswandel kommt, wollten beide Parteien nicht kommentieren.
mehr
OS X 10.9 Mavericks
Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.3 und iTunes 11.2. Die neue OS-X-Version ermöglicht die Synchronisation von Terminen und Kontakten mit iOS per USB-Verbindung. Mit iTunes 11.2 verbessert sich der Umgang mit Podcasts. Zudem schließt es Schwachstellen, durch die Anmeldeinformationen ausgelesen werden könnten.
mehr
Apple Logo
Mit dem Surface von Microsoft ist Multitasking mit Splitscreen bereits möglich. Nun will Apple in iOS 8 eine ähnliche Funktion einbauen. Damit lassen sich zwei Anwendungen nebeneinander ausführen und Inhalte direkt per Drag and drop verschieben. iOS 8 soll Anfang Juni erscheinen.
mehr
beats
Apple wie auch Beats Elektronik bieten nicht nur teure Waren, sondern haben auch eine treue Fangemeinde. Zudem könnte sich Apple auch für Dr. Dre`s Streaming-Dienst interessieren.

Tags: Apple.

mehr
killer-interrupt
Charisma spricht man Führungspersönlichkeiten in der Wirtschaft gerne zu, vor allem jenen der IT-Branche. Unseren Kolumnisten Achim Killer, der mal wieder im Internet-Lexikon unterwegs war, erinnert das an die höfische Kultur vergangener Tage. Er sucht nach historischen Vorbildern für Bill, Steve, Larry und Mark.
mehr
Logo iOS 7
Offenbar steckt im Sprachassistenten Siri eine Zero-Day-Lücke. Ist der Assistent auf dem Sperrbildschirm aktiviert, können Unbefugte ohne Eingabe eines Passworts auf das Adressbuch zugreifen. Betroffen sind vermutlich alle iPhone-Modelle, die Siri unterstützen.
mehr
Logo iOS 7
Der deutsche Sicherheitsforscher Andreas Kurtz hat eine Lücke in iOS 7 entdeckt. Demnach verschlüsselt Apples Mobil-OS unter bestimmten Umständen keine E-Mail-Anhänge. Betroffen sind angeblich Geräte mit iOS 7.1.1 und früher. Apple hat bereits einen Fix für den Fehler angekündigt.
mehr
Patente
Die Europäische Kommission hat bedeutende Entscheidungen bezüglich Patentstreitigkeiten getroffen. Sie hat Motorola unter anderem aufgefordert, das bisherige Patentgebaren aufgeben. Zudem hat sie Samsungs Verpflichtungszusagen akzeptiert. In Zukunft sollen Streitigkeiten um Standardpatente innerhalb von 12 Monaten beigelegt werden.
mehr
windows-phone-8-lumia9
Microsofts Windows Phone verliert in Europa an Marktanteil. Dem Kantar Worldpanel zufolge sinkt er im ersten Quartal 2014 um 2,2 Punkte auf 8,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal. In Australien erreicht es den weltweit größten Zuwachs mit 1,7 Prozent. In Japan liegt iOS mit 57,6 Prozent von Android.
mehr
Das Diagramm zeigt, wann welches Unternehmen mit wem eine unerlaubte Vereinbarung getroffen hat (Bild: Lieff Cabraser Heimann and Bernstein).
Adobe, Apple, Google und Intel haben sich außergerichtlich mit zehntausenden Angestellten geeinigt. Demnach zahlen die Konzerne eine Schadenersatzzahlung in nicht genannter Höhe. Berichten zufolge liegt sie aber bei 324 Millionen Dollar. Intuit, Lucasfilm und Pixar stimmten bereits 2013 einem Vergleich zu.
mehr
Apple Logo
Der iPhone-Hersteller setzte im zweiten Fiskalquartal 45,65 Milliarden Dollar um. Der Nettogewinn steigerte sich um 7 Prozent auf 10,22 Milliarden Dollar. Allerdings stürzten die iPad-Verkäufe um 16 Prozent auf 16,3 Millionen Einheiten ab.
mehr
Apple gegen Samsung (Bild: CNET)
Das zeigen E-Mails aus dem Jahr 2012, die dem Gericht vorgelegt wurden. Die Echtheit hat Googles Patentanwalt James Maccoun bereits bestätigt. Der Internetkonzern zahlt nicht nur einen Teil der Kosten für die Verteidigung, sondern auch an Schadenersatzzahlungen.
mehr
Apple Logo
Untern anderem hat Apple eine Schwachstelle in Secure Transport geschlossen. iOS 7.1.1 stopft insgesamt 19 Löcher. Auch für OS X Lion und Mountain Lion steht das Sicherheitsupdate 2014-002 zum Download bereit.
mehr
Apple Geld Logo
Offenbar für einen eigenen Bezahldienst sucht Apple momentan zwei leitende Mitarbeiter. Die ausgeschriebenen Stellen sind die eines Produktchefs und eines Business-Development-Leiters für elektronische Bezahlvorgänge. Analysten erwarten von Apple diese Woche eine Meldung über stagnierende Umsätze.
mehr
Apple gegen Samsung (Bild: CNET)
Das Gutachten soll die Faktoren für die Kaufentscheidung von Verbrauchern darlegen. Samsung bezeichnet es als fehlerhaft und unvollständig. Im Gegenzug zeigt Apple Widersprüche in den Aussagen von Samsungs Experten auf. Das Gutachten bildet die Basis für die Berechnung des Schadenersatzes.
mehr
Smartphones (Bild: CNET)
Smartphone-Hersteller und US-Mobilfunkprovider planen eine Diebstahlsicherung für mobile Geräte. Damit reagieren sie auf Forderungen einiger US-Bundesstaaten nach einem "Kill Switch". Dieser macht ein gestohlenes Smartphone unbrauchbar. Die Selbstverpflichtung haben unter anderem Apple, Google, Samsung und Microsoft unterschrieben.
mehr
applevandroid-4-3
Google will viele Features, die heute von Android und iOS genutzt werden, bereits vor Apple entwickelt haben. Man habe nie vor gehabt, das Vorbild von Apple nachzuahmen.
mehr
Aus iOS in the Car wird Apple CarPlay. Quelle: Apple
Die Autoindustrie sorgt sich, die Kontrolle über das Infotainment-System im Auto zu verlieren. Mit CarPlay von Apple und Googles noch weitgehend unbekannter IVI-Lösung könnten die beiden Firmen bestimmen, welche Apps der Fahrer auf dem Bordcomputer verwenden kann. Auch die Frage zu wem die Kunden gehören, beschäftigt die Hersteller.
mehr
Windows XP
Obwohl der Support für Windows XP kommende Woche endet, greift noch etwa jeder vierte Nutzer damit auf das Internet zu. Gegenüber Februar sinkt der Marktanteil jedoch um zwei Prozentpunkte. Windows 8 und 8.1 können um 0,6 Punkte zulegen. Im Browsermarkt überholt Chrome Mozillas Firefox.
mehr
SAP geht gegen ein Urteil, das zwei Klauseln aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SAPs untersagt, in Berufung. Quelle: Shutterstock
Ein US-Gericht hat einen Antrag auf ein Urteil ohne Prozess abgewiesen. Somit können rund 64.000 Mitarbeiter unter anderem gegen Google, Apple und Intel eine Sammelklage anstreben. Einer Entschädigungszahlung haben bereits drei der beklagten Unternehmen zugestimmt.
mehr