Archiv

ios_8_logo

Apple will iOS öffentlich testen lassen

Seit Yosemite lässt Apple OS X in einem öffentlichen Beta-Programm testen. Das soll nun angeblich auch auf iOS ausgeweitet werden. So sollen ab Mitte März in sollen neben Entwicklern erstmals auch Nutzer Fehler in der Version 8.3 aufzuspüren.

Apple Watch Sport und Apple Watch (Bild: Apple)

SAP, Oracle oder Sharepoint auf der Apple Watch

Mit Connector 10 können Unternehmen Daten aus Backend-Systemen wie SAP, Oracle oder Exchange auf mobile Geräte und ab Sommer auch auf die Apple Watch bringen. Natürlich können auch Daten aus der Smartwatch in die Unternehmens-IT gemeldet werden.

office_400x300

Microsoft Office für iOS bietet iCloud-Unterstützung

Mit der Anbindung an Apples Speicherdienst können Nutzer von Office für iOS nun in der iCloud abgelegte Dokumente, Tabellen und Präsentationen öffnen, bearbeiten und wieder dort speichern. Version 1.6 der mobilen Office-Suite benötigt ein iPhone oder iPad mit iOS 8.

VLC Media Player Logo (Bild: VLC)

VLC Media Player für iOS kehrt in App Store zurück

Die Rückkehr stehe unmittelbar bevor. Die neue Version bietet Unterstützung für iOS 8 und 64-Bit. Nutzer, die eine ältere Version auf ihrem Gerät verwenden, erhalten bereits ein Update. Der Player verschwand im Herbst aus unbekannten Gründen aus dem App Store.

iWork für iCloud (Bild: Apple)

Apple bietet iWork jetzt auch für Windows an

Nutzer können nun eine Apple-ID erstellen, ohne ein iOS- oder OS-X-Gerät zu besitzen. Damit erhalten sie Zugriff auf die kostenlosen Webanwendungen. Allerdings stehen ihnen nur 1 statt der üblichen 5 GByte Gratisspeicher in der iCloud zur Verfügung.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Projekt Titan: Entwickelt Apple eigenes Elektroauto?

Angeblich arbeiten mehrere hundert Mitarbeiter in einem geheimen Forschungslabor an dem Projekt. Apple soll sich vor allem auf Software für autonome Fahrzeugsysteme konzentrieren. Offenbar arbeitet auch ein ehemaliger Daimler-Manager an dem Projekt mit.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Apple ist über 700 Milliarden Dollar wert

Als erstes Unternehmen weltweit erreicht Apple nach einem Handelstag einen Börsenwert von 727,39 Milliarden Dollar. Der Kurs der Aktie klettert auf 124,88 Dollar. Großinvestor Carl Icahn glaubt sogar an einen noch höheren Kurs. Dafür fordert er eine Ausweitung des Aktienrückkaufprogramms.

Apple-Geld-Logo

Apple baut Solarpark für 850 Millionen Dollar

Das Bauvorhaben entsteht gemeinsam mit First Solar in Kalifornien. Der Solarpark versorgt insgesamt 60.000 Haushalte mit Strom. Apple erhält davon einen Anteil von 130 Megawatt. Der Konzern will damit das neue Hauptquartier und sämtliche Rechenzentren in Kalifornien versorgen.

iOS

Apple will mit iOS 9 Stabilität verbessern

Auch die Leistung steht für den iPhone-Hersteller bei der nächsten Version des Mobilbetriebssystem im Vordergrund. Apple entwickelt iOS 9 unter dem Namen Monarch und veröffentlicht es vermutlich im September. Mit vielen neuen Funktionen ist nicht zu rechnen.

Apple Photos App Logo (Bild: Apple)

OS X 10.10.3: App “Photos” soll Aperture ersetzen

Das Programm soll auch iPhoto ablösen. Apple hat Photos bereits in einer Vorschauversion für Entwickler bereitgestellt. Die finale Version ist für dieses Frühjahr geplant. Professionellen Fotografen rät Apple den Wechsel zu Adobes Lightroom.

Samsung Logo (Bild: Samsung)

iPhone-A9-Chip soll von Samsung stammen

Apple erteilt offenbar den Koreanern den Auftrag zur Herstellung des nächsten iPhone-Prozessors. Damit setzt sich das Unternehmen gegen TSMC durch. Vor allem Samsungs Fertigungsverfahren in 14 Nanometer soll den Ausschlag gegeben haben.

Apple-Store in München (Bild: Andre Borbe / silicon.de)

Apple baut Rechenzentrum für 2 Milliarden Dollar

Kommandozentrum für globale Netzwerke: Das Rechenzentrum entsteht auf dem Gelände von GT Advanced Technologies in Arizona. Das mittlerweile insolvente Unternehmen sollte eigentlich Saphirglas-Bildschirme für Apple herstellen.

ios_8_logo

iOS 8: Apple veröffentlicht Sicherheitsupdate

Insgesamt 33 Lücken schließt Apple mit iOS 8.1.3. Drei der Schwachstellen bilden die Grundlage für unterschiedliche Jailbreaks. Andere Fehler ermöglichen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Software-Updates benötigen ab sofort weniger Speicherplatz.

Apple-Geld-Logo

Apple erzielt 18 Milliarden Dollar Gewinn

Umsatz- und Gewinnrekord: Neben dem höchsten Quartalsgewinn, den jemals ein Unternehmen erwirtschaftet hat, steigert Apple die Einnahmen auf 74,6 Milliarden Dollar. Die iPhone-Verkäufe übertreffen die Erwartungen der Analysten.