ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
IT-Admin
Eine Studie von Spiceworks zeigt, dass 84 Prozent der IT-Experten Schulungen und Herstellerzertifikate für sehr wichtig oder sogar unverzichtbar halten. 39 Prozent glauben jedoch, dass ihre Arbeitgeber solche Weiterbildungen für unwichtig erachten. Daher zahlt mehr als die Hälfte Schulungen selbst.
mehr
HP-Logo
Die Streichungen sind Teil eines mehrjährigen Plans des Konzerns, um eine Kehrtwende zu vollziehen. Die Firmenleitung hat angekündigt, dass es keine betriebsbedingten Kündigungen geben soll. HP hofft auf freiwillig ausscheidende Mitarbeiter – wie bereits vor einem Jahr in Rüsselsheim.
mehr
Stefan Ries wird neuer Leiter von SAPs Personalbereich. (Bild: SAP)
Stefan Ries ist ab spätestens 1. April 2014 für den Bereich verantwortlich. Er ist damit zuständig für alle Personalthemen bei SAP. Aktuell arbeitet Reis noch als Principal Consultant beim Personalberatungsunternehmen Egon Zehnder.
mehr
beliebteste Arbeitgeber von Informatikern
Als wichtigste Karriereziele geben die Informatiker eine ausgewogene Work-Life-Balance und Jobsicherheit an. Immer unwichtiger wird das Streben nach einer leitenden Funktion. Neben der Softwareindustrie bleiben die Automobilhersteller am attraktivsten für junge IT-Experten.
mehr
Pegatron-Werk in Shanghai mit einem Banner mit der Aufschrift "Unsere Firma stellt Mitarbeiter ohne Zusatzgebühr ein" (Bild: Jay Greene/CNET).
Mit dieser Maßnahme will das Unternehmen Betrüger entlarven, die gefälschte oder geliehene Ausweise zur Jobsuche verwenden. In erster Linie will es aber die Beschäftigung von Minderjährigen verhindern. Ein 15-jähriger Arbeiter starb zuletzt aber angeblich nicht wegen der schlechten Arbeitsbedingungen.
mehr
LiMux
Vor zehn Jahren hat die Stadt München begonnen, die städtischen PC-Arbeitsplätze auf Open Source Software umzustellen. Jetzt geht das Projekt "LiMux – Die IT-Evolution" in den Regelbetrieb über. Fast 15.000 Rechner laufen nun mit Linux.
mehr
Knowledgeworker_frau_Laptop
Viele alte Berufe verlieren an Bedeutung, Wissensarbeiter hingegen gewinnen. Führung und Mitarbeiter müssen umlernen. Auf das Bildungssystem kommen Herausforderungen zu, so lauten einige Ergebnisse einer Tagung des Münchner Kreises, der sich mit den Auswirkungen der durchdigitalisierten Arbeitswelt befasste.
mehr
Logo Bitkom
Etwa 39.000 Stellen für IT-Experten sind momentan in Deutschland offen, meldet Bitkom. Gegenüber dem Vorjahr sind das 4000 Stellen weniger. Software-Entwickler mit Fähigkeiten rund um Social Media und Cloud Computing sind besonders gefragt. Um fast 50 Prozent ist der Frauenanteil seit 2011 gestiegen. Allerdings liegt er immer noch auf niedrigem Niveau.
mehr
IT-Projekte-scheitern
In einer Studie behauptet das Marktforschungsinstitut Forrester, dass lediglich 40 Prozent aller internen IT-Projekte die geplanten Ziele erreichen. Aber was ist eigentlich der Grund für diese Unzufriedenheit, die nicht nur im Business sondern auch bei den IT-Verantwortlichen herrscht?
mehr
HP-Logo
In Europa streicht HP 7100 Stellen, weitere sollen weltweit folgen. Der Stellenabbau ist Teil einer bereits 2012 angekündigten Restrukturierung. HP zufolge ist dies eine Reaktion auf die aktuellen Marktbedingungen. Unter anderem in die Bereich Cloud, Mobile und Big Data soll das eingesparte Geld fließen. Das Unternehmen will 2014 in den Markt für 3D-Drucker einsteigen.
mehr
Wie Social Enterprise Kommunikation, Arbeit und Freizeit revolutioniert: Mit Yammer, Lync & Co. am Chinesischen Turm (Bild: Microsoft)
Durch das Cloud-basierte Office 365 sowie die Übernahmen von Skype und Yammer schließt Microsoft zu anderen Enterprise-Social-Anbietern auf. Laut IDC soll der Markt für die entsprechenden Produkte jährlich um 40 Prozent wachsen. Experten warnen jedoch vor der "Selbstausbeutung der Informationsarbeiterklasse".
mehr
BlackBerry_9720_auf
Der Jobabbau bei BlackBerry geht weiter. Jetzt hat der kanadische Hersteller 4500 Entlassungen angekündigt, was etwa 40 Prozent der Belegschaft entspricht. Zudem werden für das aktuelle Quartal hohe Verluste erwartet.
mehr
it-admin
Eine Bitkom-Studie zeigt, dass Unternehmen in Deutschland vermehrt nach Fachkräften im europäischen Ausland suchen. Inwieweit im Ausland nach Mitarbeitern gesucht wird, ist abhängig von der Unternehmensgröße. IT-Fachkräfte und Controller aus Südeuropa sind momentan begehrt. Deren Anwerbung erfolgt vor allem über das Web.
mehr
SAP Berater Quereinstieg
Jobs in der SAP-Beratung sind heiß begehrt, aber auch Berater werden gesucht. Daher führt nicht nur ein gerader Weg über ein Informatik- oder Wirtschafts-Informatik-Studium in die SAP-Beratung. Auch andere Karrierewege sind durchaus möglich und nach einigen Jahren unterscheidet sich auch das Gehalt eines Quereinsteigers meist nicht mehr.
mehr
HP Ruesselsheim schließung EDS
Auch vor der Einigungstelle konnte der Betriebsrat mit der Führung von HP Deutschland den Standort Rüsselsheim nicht halten. Der Betriebsrat hat für die derzeit noch 1100 Angestellten einen Sozialplan ausgehandelt.
mehr
Google Maps mit neuen Update
Immer mehr nehmen die neuen mobilen Formfaktoren auch Einfluss auf unseren Alltag. Jetzt gibt es nach dem Tablet-Messer-Block auch den ersten Büro-Stuhl, der auf die Bedürfnisse des Tablet-Nutzers zugeschnitten ist.
mehr
Arbeitswelt
Die neuen Medien machen das Kommunizieren deutlich effektiver. Allerdings weisen die Experton-Analysten Axel Oppermann und Oliver Giering darauf hin, dass damit auch alte Werte- und Belohnungssysteme ausgehebelt werden. Die Muster, an denen sich die Mitarbeiter in traditionellen Umgebungen orientierten, verblassen. Damit stehe das Management vor neuen Aufgaben.
mehr
020210_Steven_Sinofsky2
Steven Sinofsky hat aus seinem ehemaligen Arbeitsverhältnis heraus noch Ansprüche an Microsoft. Wie jetzt bekannt wird, bekommt er noch über 4000 Microsoft-Aktien. Auch das Konkurrenzverbot hat Microsoft jetzt aufgehoben.
mehr
ibm Entlassungen Alliance@ibm
IBM hat offenbar große Teile einer Restrukturierung des Unternehmens bereits umgesetzt. So sollen in Nordamerika rund 3000 Mitarbeiter entlassen worden sein. Die Gewerkschaft kritisiert diesen Kurs scharf.
mehr
Job-Abbau bei Symantec
Laut Informationen des Wall Street Journals könnten bei dem Marktführer für Sicherheitssoftware schon bald 1700 Stellen wegfallen. Das würde etwa 8 Prozent der gesamten Belegschaft entsprechen.
mehr