Bitkom

Statistik (Bild: Shutterstock/Denphumi)

ITK-Markt in Europa gerät ins Stottern

Im Vorjahr verzeichneten EITO und Bitkom noch ein Umsatzplus von 2,9 Prozent. 2016 prognostizieren sie lediglich einen Zuwachs von 0,7 Prozent auf 686 Milliarden Euro. Das Wachstum im IT-Markt kann den Rückgang im Telekommunikationsumsätze kaum noch ausgleichen. Auch der Brexit sorgt voraussichtlich für leichte Einbußen.

Big data, Great Data, Goldbarrenpresse (Bild: Shutterstock)

Deutschland hinkt bei Big Data hinterher

Experimente wagen! Deutsche Unternehmen erkennen zwar vermehrt den Wert von Daten, jedoch ist der strategische Einsatz nach wie vor die Ausnahme. Vielmehr wird in Projekten noch auf punktuelle Probleme reagiert.

Bitkom (Bild: Bitkom)

Digitalisierung: 40 Prozent der Unternehmen haben Digitalstrategie für Büro- und Verwaltungsprozesse

Gerade einmal 4 von 10 Unternehmen haben eine Digitalstrategie für Büro- und Verwaltungsprozesse, nur 6 von 10 Unternehmen haben das nötige Personal für die Digitalisierung. Das sind Ergebnisse des Digital Office Index zum Thema Digitalisierung in Unternehmen, den der Bitkom jetzt auf der CeBIT präsentiert hat. Mit einem Indexwert von 50 ist laut Verband “erst die Hälfte geschafft”.

Deutscher Reichstag in Berlin. (Bild: Andre Borbe)

Erneuter Verfassungsverstoß? Bundestag beschließt Vorratsdatenspeicherung

Dass bereits zwei Verfassungsgerichte das im Prinzip gleiche Gesetz schon einmal als verfassungswidrig zurückgewiesen haben, scheint den Vertretern der Großen Koalition reichlich egal zu sein. Neben Gefahren für die Demokratie bedeutet die “Speicherpflicht für Verkehrsdaten” vor allem für die Unternehmen erhebliche Mehrkosten, auch für Verbraucher könnte das neue Gesetzt teuer werden.

Thorsten Dirks ist neuer Bitkom-Präsident (Bild: Bitkom).

Bitkom wählt Thorsten Dirks zum Präsidenten

Er ersetzt Dieter Kempf. Dieser stand dem Branchenverband zwei Amtszeiten vor. Achim Berg, Ulrich Dietz und Timotheus Höttges wurden als Vizepräsidenten bestätigt. Auch Schatzmeister Michael Kleinemeier behält seinen Posten.

LoopPay Bezahldienst (Bild: LoopPay)

Deutsche zahlen ungerne mit dem Smartphone

Zwei Drittel lehnen mobile Bezahlen ab. Nur 29 Prozent können sich vorstellen, mit dem Smartphone an der Kasse zu bezahlen. Vor allem die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen öffnet sich dem Mobile Payment.