ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Externe Datenverarbeitung
Wenn Unternehmen externe Datenverarbeitung in Auftrag geben, schreibt das Gesetz eine schriftliche Datenschutzvereinbarung vor. Ein neuer Mustervertrag erleichtert gesetzeskonforme Verträge.
mehr
fabrik-industrie-shutterstock-800-580x435
Die Unternehmen in Deutschland sind offenbar gut für die vierte industrielle Revolution aufgestellt. Dementsprechend sehen auch viele Verantwortliche das Land für das Thema Industrie 4.0 gut gerüstet und im internationalen Vergleich auf einem führenden Rang.
mehr
logo-great-place-to-work-institut-800
Weitere Gewinner des Wettbewerbs "Beste Arbeitgeber ITK 2014" sind unter anderem die Speichertechnik-Firma NetApp, die IT-Beratung MaibornWolff und die Softwarefirma Perbit. Bewertungsgrundlage waren anonyme Mitarbeiterbefragungen in den teilnehmenden Unternehmen zu zentralen Arbeitsplatzthemen.
mehr
Logo Bitkom
Bei gewerblich genutzten Rechner wird es künftig eine Abgabe in Höhe von vier Euro geben. Hersteller und Importeure von privat genutzten Rechnern zahlen 13,19 oder 10,63 Euro. Die Regelung gilt zudem rückwirkend bis zum Jahr 2011 und ist bis mindestens 2016 gültig.
mehr
Logo Bitkom
Der Branchenverband Bitkom, dem der Nimbus anhaftet "nicht für den Mittelstand zu stehen", bekommt in jüngster Vergangenheit besonders aus der Start-up-Szene Zulauf.

Tags: Bitkom.

mehr
Logo Bitkom
Zwei Drittel der ITK-Unternehmen planen einer aktuellen Bitkom-Studie zufolge, in Zukunft weniger Autodidakte einzustellen. Die Chancen auf einen Seiteneinstieg sind besonders in größeren Firmen gering. Etwa jeder fünfte IT-Experte ist momentan ein Quereinsteiger.
mehr
Logo Bitkom
Die IT-Ausgaben von Bund, Ländern und Kommunen steigen und 2013 werden diese voraussichtlich 20,4 Milliarden Euro betragen. Die öffentliche Hand macht einen guten Teil der deutschen IT-Investitionen aus. Eine große Hürde allerdings sind nach wie vor komplizierte Vergabekriterien.
mehr
Logo Bitkom
Etwa 39.000 Stellen für IT-Experten sind momentan in Deutschland offen, meldet Bitkom. Gegenüber dem Vorjahr sind das 4000 Stellen weniger. Software-Entwickler mit Fähigkeiten rund um Social Media und Cloud Computing sind besonders gefragt. Um fast 50 Prozent ist der Frauenanteil seit 2011 gestiegen. Allerdings liegt er immer noch auf niedrigem Niveau.
mehr
140408_bitkom_dev
Etwa auf dem Niveau des Vorjahres werden die Umsätze mit Dienstleistungen und Produkten der Informationstechnologie, Telekommunikation und der Unterhaltungselektronik liegen, so der Bitkom in einer Prognose für das Jahr 2013.
mehr
140408_bitkom_dev
Im laufenden Jahr wird die Zahl der in der ITK-Branche angestellten Fachkräfte deutlich wachsen. Der High-Tech-Verband BITKOM geht davon aus, dass 2013 mehr als 15.000 neue Stellen entstehen werden.

Tags: Bitkom.

mehr
it-admin
Eine Bitkom-Studie zeigt, dass Unternehmen in Deutschland vermehrt nach Fachkräften im europäischen Ausland suchen. Inwieweit im Ausland nach Mitarbeitern gesucht wird, ist abhängig von der Unternehmensgröße. IT-Fachkräfte und Controller aus Südeuropa sind momentan begehrt. Deren Anwerbung erfolgt vor allem über das Web.
mehr
140408_bitkom_dev
Der Hightech-Branchenverband BITKOM sieht derzeit vor allem bei Unternehmen aus den Branchen Informationstechnologie und Kommunikation (ITK) eine hohe Bereitschaft, in neue Technologien zu investieren.
mehr
Bitkom, Kempf, kleinemeier;
Dieter Kempf, Vorstand der Datev, steht weitere zwei Jahre an der Spitze des größten deutschen Hightechverbandes BITKOM. Der 60-jährige Kempf wurde auf der Jahrestagung des Verbandes einstimmig gewählt.
mehr
Google Maps mit neuen Update
Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco enthüllt Erstaunliches: Beschäftigte wollen im Büro unterhalten werden.
mehr
Ob und wie die politischen Parteien das Internet im Wahlkampf einsetzen, könnte einen entscheidenden Einfluss auf den Ausgang der Bundestagswahl 2013 haben. Das hat eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom ergeben. 37 Prozent der Bundesbürger sind demnach der Meinung, das Online-Kampagnen die Bundestagswahl entscheiden.
mehr
220310_job-search-online
Neue Daten zur Internet-Durchdringung legte kürzlich die Initiative D21 vor. Fazit: Für jüngere Menschen und Berufstätige ist das Internet heute selbstverständlich. Doch der Umgang mit den neuen Technologien im Beruf, so eine Befragung des Branchenverbandes BITKOM, erfordert eine sensible Herangehensweise.
mehr
Der deutsche Hightech-Verband Bitkom sieht im professionellen Umfeld immer mehr Tablet-PCs im Einsatz. Auch die Bereiche, in denen Tablets zum Einsatz kommen werden immer vielfältiger.
mehr
Die Zahl der Jugendlichen, die sich im vergangenen Jahr für einen Ausbildungsberuf in der IT-Branche entschieden haben, ist leicht gestiegen. Wie er Branchenverband Bitkom berichtet, wurden 2012 insgesamt 15.219 neue Ausbildungsverträge unterschrieben, im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 1,7 Prozent.
mehr
bjoern_eichstaedt_storymaker
Der Einsatz von sozialen Plattformen löst derzeit in vielen Hightech-Unternehmen einen Kulturwandel aus, so das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage, die der Branchenverband gemeinsam mit der PR-Agentur Storymaker erstellt hat. Diese arbeitet seit dreieinhalb Jahren intensiv mit Yammer. Künftig könnte das Prinzip auch bei der externen Kundenkommunikation zum Einsatz kommen, sagt Geschäftsführer Björn Eichstädt im silicon.de-Interview.
mehr
Die Absatzzahlen von Netbooks sollen sich in diesem Jahr erneut deutlich absenken, wie der Hightech-Verband BITKOM jetzt meldet. Die einstigen günstigen Publikumslieblinge sind drauf und dran, zu einem Nischenprodukt zu werden.
mehr