ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
BlackBerry Enterprise Services 10.2. Quelle: BlackBerry
Das Sicherheitsleck Heartbleed weitet sich immer weiter aus. Nun muss auch der kanadische Smartphone-Hersteller BlackBerry einige Dienste entsprechend aktualisieren.
mehr
BlackBerry_9720_auf
Offenbar will CEO John Chen ein neues Namensschema für die BlackBerry Geräte einführen. Auch von einem möglichen Verkauf der Handy-Produktion distanziert sich Chen.

Tags: Blackberry.

mehr
BlackBerry-CEO John Chen (Bild: BlackBerry)
In Kürze will John Chen entscheiden, ob sich BlackBerry von der Smartphone-Sparte trennen soll. Sollte diese tatsächlich verkauft werden, will der Konzern aber weiterhin Betriebssystem, Software und Unternehmensdienste anbieten.
mehr
BlackBerry Playbook
BlackBerry hat ein 177 MByte großes Update für das Tablet Playbook veröffentlicht. Es bringt Browser, Bridge und BlackBerry World auf den neuesten Stand. Zudem enthält es Sicherheitsaktualisierungen für Adobe Flash und AIR. Nach offiziellen Angaben Endet der Support für Playbook OS 2.1.x Ende April 2014.
mehr
BlackBerry Logo
Sebastien Marineau-Mes erhielt im Dezember ein Angebot als "Vice President of Core OS" bei Apple, obwohl er eben zum Executive Vice President bei BlackBerry befördert wurde. Nach seiner Kündigung verklagte der Konzern ihn auf Einhaltung einer sechsmonatigen Kündigungsfrist und bekam nun vor Gericht Recht.
mehr
blackberry-messenger_auf
Die Aktualisierung für den BlackBerry Messenger soll bereits in der kommenden Woche bereit stehen. Der Konzern will die neu eingeführten gesponserten Nachrichten deutlich als Werbung markieren. Die Anzahl solcher Nachrichten wolle der Hersteller jedoch beschränken.
mehr
Blackberry Bold mit BB7
In einem Jahr stellt Google den "Google Apps Connector for BlackBerry Enterprise Server" ein. Betroffen sind BlackBerry-7-Nutzer. In Zukunft müssen sie Google Apps im Browser verwenden, um Mails oder Kalendereinträge einzusehen. Auch bei BlackBerry ist BES 5 ein Auslaufmodell.
mehr
BlackBerry Logo
BES 12 bringt Unterstützung für Windows Phone 8. Es ist abwärtskompatibel zu den Vorgängern BES 5 und 10. BlackBerry führt zudem eine neue Preisstruktur mit den Paketen "Gold" und "Silber" ein. Für Business-Kunden plant es eine spezielle Messaging-Lösungen.
mehr
Mit dem neuen BlackBerry Z3 zielt der Hersteller auf neue Märkte. Das Gerät soll zunächst in Indonesien auf den Markt kommen. Quelle: BlackBerry
BlackBerry will schon in wenigen Wochen mit einem neuen Touch-Smartphone auf den Markt. Allerdings wolle BlackBerry sich auch bei Smartphones künftig auf Business-Anwender konzentrieren.
mehr
blackberry-messenger
BlackBerry erweitert den Plattform-Support der BlackBerry Messenger App (BBM) und wird diese ab dem Sommer auch für Windows Phone und das auf dem Mobile World Congress vorgestellte Nokia X verfügbar machen.

Tags: Blackberry.

mehr
QNX_Mercedes_In-Car
Derzeit sind rund 7 Millionen Ford-Modelle mit einem Sync-System unterwegs. Nutzer können über Spracheingabe Telefonate oder die Musikwidergabe starten. Bislang setzte Ford hier auf Microsoft.
mehr
Die SecuSuize for BlackBerry 10 ermöglicht eine abhörsichere Kommunikation mit 128-AES-Verschlüsselung. (Bild: Secusmart)
Im Rahmen des Mobile World Congress zeigt das Unternehmen das als "Merkel-Phone" bekannte Handy. Es basiert auf dem BlackBerry Z10 und ist für Anwender mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis gedacht. Durch die SecuSuite verfügt das Smartphone über einen privaten und einen gesicherten Bereich.
mehr
blackberry-messenger_auf
Laut BlackBerry hat Andrew Bocking freiwillig das Unternehmen verlassen. Er war zuständig für den BlackBerry Messenger. Der Bereich verzeichnet einen Erfolg seitdem die Software auch für Android und iOS erhältlich ist. Für CEO John Chen ist BBM eines von drei Kernprodukten seiner Strategie.
mehr
BlackBerry Enterprise Services 10.2. Quelle: BlackBerry
John Chen steht vor großen Aufgaben. Er will BlackBerry stärker fokussieren, aber dennoch loyale Anwender nicht verschrecken.

Tags: Blackberry.

mehr
Das Z30 ist seit einigen Tagen auch in Deutschland verfügbar. Quelle: BlackBerry
BlackBerry hat Version 10.2.1 des Smartphone-Betriebssystems veröffentlicht. Durch einen Wisch nach links oder rechts lassen sich Anrufe annehmen oder abweisen. Für einen einfachen Diebstahlschutz soll eine zahlenbasierte Bildschirmsperre sorgen. Zudem können jetzt die Schnelleinstellungen beliebig sortiert werden.
mehr
BlackBerry Logo
BlackBerry-Anleger freuten sich über die Meldung, dass das Pentagon 80.000 neue BlackBerrys bestellt. Jetzt hat das US-Verteidigungsministerium die Medienberichte dementiert. Die Pressemitteilung bezog sich auf bereits vorhandene Geräte. Die BlackBerry-Aktie gibt infolgedessen nach.
mehr
BlackBerry Enterprise Services 10.2. Quelle: BlackBerry
Sicherer mobiler Datenzugriff will das US-Verteidigungsministerium via BlackBerry-Smartphone für rund 80.000 Mitarbeiter realisieren. Gute Nachrichten für den angeschlagenen Mobil-Spezialisten.

Tags: Blackberry, USA.

mehr
Ubuntu_trusty_tahr
Die Linux-Distribution landet damit noch vor Windows, iOS und Android. Dennoch erhält Ubuntu keine Freigabe für die niedrigste Sicherheitsstufe. Die Behörde bemängelt die fehlende unabhängige Sicherheitsüberprüfung der VPN-Lösung und Festplattenverschlüsselung. Die meisten Kritikpunkte stellt die CESG bei Android 4.2 und BlackBerry 10.1 fest.
mehr
BlackBerry Logo
Mehrere große Game- und App-Entwickler-Studios hat BlackBerry einem Bericht zufolge angefragt. Zudem soll bereits ein Firmware-Update entwickelt werden, das es möglich machen soll, Android-Apps ohne großen Aufwand und BlackBerry 10 zu nutzen.
mehr
BlackBerry Logo
Ab sofort übernimmt Ron Louks den Posten als Präsident für die Entwicklung neuer Produkte sowie die Betreuung von Kunden und Partnern. Er war Chief Strategy Officer bei HTC America. Davor arbeitete er als Chief Technology Officer bei Sony Ericsson.
mehr