Blockchain

Blockchain (Bild: Shutterstock)

Den Blockchain-Hype mit Bedacht genießen

Die Blockchain-Technologie setzt den Trend der Dezentralisierung im digitalen Zeitalter fort und lässt Unternehmen von zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten träumen. Dabei geht oft unter, dass manche Aspekte noch nicht ausgereift sind. Richard Paul Hudson, Lead IT Consultant bei msg, erklärt, in welchen Szenarien der Hype gerechtfertigt ist und wo Bedenken angebracht sind.

IBM kündigt Blockchain-Kooperation mit Unternehmen aus der Lebensmittelbranche an (Bild: Connie Zhou/IBM)

Blockchain-Projekt: IBM kooperiert mit Lebensmittelkonzernen

Unter anderem arbeitet IBM mit Nestlé, Unilever und Dole zusammen. Ziel ist es, für die Beteiligten wichtige Informationen auch in komplexen Lieferketten einfacher zugänglich zu machen und die Rückverfolgbarkeit zu erleichtern. Parallel stellt IBM seine erste, umfassend integrierte Blockchain-Plattform samt zugehörigen Beratungsservices vor.

Bitcoin (Bild: Shutterstock/Julia Tsokur

Bundesbank-Vorstand warnt vor Bitcoin

Carl-Ludwig Thiele rät davon ab, Bitcoin als Alternative zum Sparbuch zu sehen. Er bezeichnet die Digitalwährung als “Spekulationsobjekt”. Den Status als Währung will er Bitcoin auch nicht zugestehen, es sei lediglich ein von nicht bekannten Akteuren herausgegebenes Tauschmittel.

Blockchain Bitcoin (Bild: Shutterstock)

Blockchain steht kurz vor Marktreife

Niedrigere Kosten, weniger Komplexität und höhere Sicherheit, sind die Versprechen der Blockchain-Technologie. Experten von Roland Berger sehen neue Möglichkeiten für Geschäftsmodelle.

Kooperation-Microsoft-KPMG-1200

Microsoft und KPMG forschen gemeinsam an Blockchain

Dazu sind drei gemeinsame Innovationszentren geplant. Das erste wurde jetzt in Frankfurt am Main eingeweiht. Ziel ist es herauszufinden, wie sich Geschäftsprozesse und -modelle in unterschiedlichen Branchen mittels Blockchain-Technologie optimieren lassen.

Internet of Things (Bild: Shutterstock/Deliverance)

Neue Initiative will IoT mit Blockchain sicherer machen

In ihr finden sich etablierte Firmen wie Bosch, Cisco und Gemalto mit Start-ups aus dem Blockchain-Bereich zusammen. Die Idee wurde offenbar auf einer Veranstaltung in Kaliforniern im Dezember 2016 geboren. Ziel ist es IoT-Anbietern Kernfunktionen so zur Verfügung zu stellen, dass sie mit unterschiedlichen Blockchains genutzt werden können.

Roboter (Bild: Shutetrstock)

Chatbots greifen das Web an

Die gute alte Webseite beispielsweise mit einem Online-Shop könnte schon bald der Vergangenheit angehören, fürchtet Ralf Ohlhausen vom Payment-Spezialisten PPRO Group. Denn jetzt übernehmen Chatbots die Kommunikation mit dem Kunden.

chatbot_shutterstock

Buchführung per Chatbot – ist das möglich?

Buchhaltung im Chat? Tatsächlich beschäftigt sich Software-Anbieter Sage mit dieser Möglichkeit und wenn man den Blog von Deutschlandgeschäftsführer Rainer Downar gelesen hat, klingt das eigentlich ganz einleuchtend.

Blockchain Bitcoin (Bild: Shutterstock)

IBM startet Cloud-Service für Blockchain

Über eine neue Cloud-Umgebung können Unternehmen jetzt Performance und Interoperabilität von Blockchain-Anwendungen testen. SAP und Partner überweisen zum ersten Mal via Blockchain Geld von Deutschland nach Kanada.