Chrome OS

Intel und Google präsentieren in San Francisco neue Chromebooks (Bild: James Martin / CNET).

Intel bringt dieses Jahr 20 neue Chromebooks auf den Markt

Google und Intel planen leistungsfähigere Chromebooks mit längeren Akkulaufzeiten und neuen Formfaktoren. Zudem sollen erste lüfterlose Geräte erscheinen. Aktuell arbeitet Intel an einem neuen Referenzdesign für Chromebooks. Es soll sich besonders für das Bildungswesen eigenen.

HPs Chromebox gibt es in unterschiedlichen Farben. Quelle: HP

HP bringt Chromebox fürs Business

HP preist einen Mini-PC mit Googles PC-Betriebssystem Chrome als PC für Business und Bildung an. Der Preis für die schlanke-Intel-basierte Hardware dürfte jedoch eher moderat ausfallen.

Chrome 28 erlaubt Offline-Nutzung

Die Entwicklerversion von Chrome 28 zeigt ein interessantes neues Feature: Auch ohne Internetverbindung können Nutzer Webseiten aufrufen. Allerdings greift der Browser dann auf lokal gespeicherte Kopien der Seiten zu. Das heißt, die Seiten nicht zwangsläufig auf aktuellem Stand.

Chromebook_Pixel_front

Das Chromebook Pixel

Google stellt mit dem Chromebook Pixel ein hochwertiges Chromebook vor. Dass sich Google hier selbst als Designer versucht hat scheint zumindest den Preis in die Höhe getrieben zu haben.

Chromebook_Pixel_seite

Google steigt mit Chromebook Pixel ins Premium-Segment ein

Es ist das erste eigene Notebook, das Google mit dem hochpreisigen Chromebook Pixel vorstellt. Mit dem Pixel tut Google vor allem den Hardware-Partnern nicht weh, hohlt gleichzeitig das Chromebook-Konzept aus der Billig-Ecke heraus und kann sich gleichzeitig als Hardware-Designer profilieren.