Crowdfunding

Indiegogo Marktplatz (Screenshot: silicon.de)

Crowdfunding-Plattform Indiegogo stellt eigenen Marktplatz vor

Darüber sollen auslieferungsbereite Produkte von Firmen angeboten werden, die die zuvor über die Plattform finanziert haben. Indiegogo bietet eine Liefergarantie und sagt sogar Liefertermine zu. Damit soll ein von vielen Nutzern immer wieder bemängeltes Problem gelöst werden.

Private Cloud Server Maya (Bild: Protonet)

Hamburger Private-Cloud Start-up Protonet ist insolvent

Im Sommer 2014 hatte es binnen 90 Minuten auf der Plattform Seedmatch rund 750.000 Euro eingesammelt und damit einen Weltrekord im Crowdfunding aufgestellt. Die Geschäfte sollen trotz Insolvenzantrag zunächst uneingeschränkt fortgeführt werden. Die Gehälter der Angestellten sind zunächst durch Insolvenzgeld gesichert. Bis Ende April soll eine langfristige Lösung gefunden werden.

E-Commerce (Bild: Shutterstock.com/dizain)

In der Nische zum E-Commerce-Erfolg

Der Verdrängungswettbewerb im Online-Handel ist hart. Auf der Suche nach einer Überlebensstrategie hat sich das Start-up ambico auf einen Nischenmarkt spezialisiert. Bislang erfolgreich. Eine Crowdfunding-Kampagne soll nun den Grundstein für die weitere Expansion legen.

Albert Einstein Kickstarter. (Bild: Harlad Geisler)

Schreiben wie Einstein

Der deutsche Designer Harald Geisler entwickelt eine Schriftart basierend auf der Handschrift von Albert Einstein. Auf Kickstarter sucht er dafür Unterstützer. 2013 veröffentlichte er bereits die Handschrift von Sigmund Freud.

Smartes Laken Luna (Bild: Luna)

Luna: Laken macht das Bett intelligenter

Smart Home? Von gestern. Smart Watch? Ein alter Hut. Aber der intelligente Matratzenüberwurf Luna bringt die Technik nun ins Bett. Er überwacht nicht nur den Schlaf, sondern wärmt das Bett vor und ist mit einem Wecker ausgestattet. Haben wir nicht alle darauf schon lange gewartet?

Ein Modell der USS Enterprise steht bereits in Vulcan. (Screenshot: silicon.de)

Kanadische Kleinstadt will USS Enterprise nachbauen

Der Name der Stadt ist offenbar noch nicht genug. Die Kleinstadt Vulcan will in die Fußstapfen von Kirk und Spock treten. Für den funktionsfähigen Nachbau der Enterprise fehlt nur noch das nötige Kleingeld von 1,132 Billionen kanadischen Dollar. Wie gut, dass bereits 2600 kanadische Dollar gesammelt wurden.

adn-promo-v1

Crowdfunding soll Bäume zum Leuchten bringen

In den USA hat sich eine Gruppe von Hobbyforschern zusammengeschlossen, um gemeinsam an einem ehrgeizigen Biochemie-Projekt zu arbeiten. Die Wissenschaftler wollen Pflanzen mit Hilfe von Genmanipulation hell erleuchten. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter gewinnt das Projekt zunehmend Anhänger.