Data Scientist

Data Scientist (Bild: Shutterstock)

Der automatisierte Data Scientist

Ein Großteil der Aufgaben, die heute hochdotierte und gefragte Experten erledigen, werden bereits in wenigen Jahren Maschinen übernehmen, davon sind Marktbeobachter überzeugt. Auch eine neue Berufsgruppe soll es dann geben: Die “Citizen Data Scientists”.

datenaufbereitung_hinterm_mond

Datenaufbereitung hinterm Mond?

Wer nicht auf die “Dark Side of the Moon” reisen möchte sollte bei der Auswertung von großen Datenbeständen sich nicht auf Tools wie Excel verlassen. Harald Weimer von Talend erklärt, warum er das nicht für eine gute Idee hält.

Kostenkalkulation (Bild: Shutterstock)

Trend zur Digitalisierung macht sich am Arbeitsmarkt bemerkbar

Dem DEKRA Arbeitsmarkt-Report zufolge haben unter Akademikern mit technischem Abschluss aktuell Software-Entwickler und Programmierer die größte Auswahl. 28,4 Prozent aller freien Stellen für IT-Fachkräfte entfallen auf sie. Immer mehr davon stammen von Firmen aus Maschinen- und Fahrzeugbau oder der Elektroindustrie.

Big Data (Bild: Shutterstock)

Spezialisten für Data Science in deutschen Firmen händeringend gesucht

Das geht aus einer nun vorgelegten Untersuchung von Sopra Steria Consulting hervor. Demnach haben deutsche Wirtschaft das Potenzial erkannt, das sich aus der Verknüpfung und Analyse von Kunden-, Produktions-, Logistik- und Marktdaten ergibt. Bis zur Umsetzung dieser Erkenntnis in die Praxis ist es aber noch ein weiter Weg.

Dark_data_shutterstock

Die unerkannten Potenziale von Big Data nutzen

Licht ins Dunkel von Dark Data sollen Unternehmen mit Graphdatenbanken bekommen. Diese zeigen in Echtzeit Datenzusammenhänge auf, die mit anderen Lösungen verborgen bleiben, erklärt Holger Temme, Area Director CEMEA von Neo Technology.

Big Data (Bild: Shutterstock)

Big Data macht IT-Entscheidern Big Problems

Nicht alle Fragen rund um den Einsatz von Big Data lassen sich für IT-Verantwortliche auch beantworten. Die Gründe dafür liegen in der Unternehmensführung, dem Mangel an Expertenwissen und in technischen Bereichen. Jedoch können Unternehmen nur dann Mehrwert aus Big Data generieren, wenn die Daten auch entsprechend ausgewertet werden.

Logo Bitkom (Bild: Bitkom)

Deutsche Unternehmen entdecken Datenanalysen

Mangel an Datenexperten und fehlende strategische Ansätze sind derzeit noch die größten Stolpersteine. Dass aber solche Analysen wichtig bis sehr wichtig für den Geschäftserfolg eines Unternehmens sind, wird von den wenigsten Unternehmen bestritten.

Welcher Data-Scientist-Typ sind Sie? SAS bietet einen Persönlichkeitstest für Datenwissenschaftler an. (Bild: SAS)

Data Science fängt mit “Data” an…

Ob Big Data oder Small Data – für jeden Data Scientist stehen am Anfang erst einmal die Daten, welche in eine Form und eine Qualität gebracht werden müssen in der sie sich weiter verarbeiten lassen. Dabei ist es egal ob das Ziel ausgefeilte analytische Methoden oder einfach nur hübsche Visualisierungen sind. Das Motto “Garbage in – Garbage out” gilt nach wie vor, so silicon.de-Blogger Guido Oswald, Sr. Solution Architect bei SAS.

daniel_fallmann

Was ist sexy am Job des Data Scientists?

Der Data Scientist ist wie ein Goldsucher, so Daniel Fallmann, Gründer und Geschäftsführer der Mindbreeze GmbH, in seinem ersten Blog für silicon.de. Doch dieser Data Scientist hat nicht nur guten Karten bei der Job-Wahl sondern auch einen spannenden und möglicherweise sogar eine “weltbewegende” Aufgabe.

Data-Scientists und Data-Artists: Neue Jobs Dank Big Data

Um vom Potenzial der Daten zu profitieren, die im Unternehmen und im Internet vorhanden sind, müssen Unternehmen in spezifisch ausgebildete Mitarbeiter investieren und vorhandenes Personal entsprechend qualifizieren. Das erfordert ein massives Umdenken.