Datenpanne

deloitte_1024

Deloitte verliert bei Hackerangriff Kundendaten

Es sollen sich US-Regierungsorganisationen unter den Betroffenen befinden. Experten vermuten, dass das gesamte Ausmaß des Angriffs noch nicht bekannt ist und dass sich womöglich noch immer Hacker im System des Beratungshauses unterwegs sind.

Outsouring an IBM resultiert in größter Datenpanne in Schwedens Geschichte (Bild: Shutterstock)

Outsouring an IBM resultiert in größter Datenpanne in Schwedens Geschichte

Im Zuge von Personaleinsparungen setzte die schwedische Transportbehörde auf die Cloud. Dabei wurden unter Missachtung diverser Sicherheitsvorschriften IBM auch Datenbanken mit Führerscheindaten, geheime Daten zu Zeugenschutzprogrammen, Daten über Elitesoldaten und Kampfpiloten sowie Listen der von Behörden und Armee genutzten Fahrzeuge anvertraut.

Log-in Nutzername Passwort (Bild: Shutterstock)

Yahoo hat Daten von einer Milliarde Nutzern verloren

Angreifern sind offenbar bereits im August 2013 Daten von über einer Milliarde Nutzerkonten in die Hände gefallen. Wie sie das bewerkstelligt haben, weiß Yahoo bis heute nicht. Erst im Herbst war bekannt geworden, dass 2014 rund 500 Millionen Nutzerkonten kompromittiert worden waren.

Dailymotion (Grafik: Dailymotion)

Dailymotion: Hacker entwenden offenbar Millionen Nutzerdaten

Das zum französischen Medienkonzern Vivendi gehörende Videoportal hat den erfolgreichen Angriff inzwischen grundsätzlich bestätigt. Es beteuert zwar, dass keine persönlichen Daten gestohlen wurden, empfiehlt aber dennoch allen Nutzern ihre Passwörter zu ändern.

Datenstau_netz_shutterstock

Datenstau auf der Netzwerk-Autobahn – und wie Sie ihn verhindern

Im Unternehmensnetzwerk geht es manchmal zu wie auf der Autobahn: Erhöhter Datenverkehr führt zu Überlastungen, Datenstaus oder gar Ausfällen. Mit dedizierten IP-Storage-Netzwerken können Unternehmen Abhilfe schaffen, weiß silicon.de-Blogger Rein de Jong, Regional Sales Director Central bei Brocade.

Logo-Universität_des_Saarlandes

MongoDB – 40.000 unsichere Installationen im Web

Wer als Internet Service Provider Kundendaten oder als Online-Händler Zahlungsinformationen abspeichert, sollte besser seine MongoDB-Datenbank richtig konfigurieren. Studenten der Universität des Saarlandes konnten auf insgesamt 40.000 Datenbanken, die mit dem Web verbunden sind, Daten auslesen und verändern.

dirk_haeussermann

Albtraum Datenpanne: Wenn Daten nachts den Schlaf rauben …

Der Einkauf beim Supermarkt, die Bestellung beim Online-Händler oder mobil bummeln mit der neuen App, die Datenmengen steigen und Unternehmen sammeln kräftig mit. Warum? Daten sind ein wertvolles Gut, erklärt Dirk Häußermann, Geschäftsführer Informatica Central EMEA in seinem neuen Blog für silicon.de.

070211_a_kraska

Datenschutz-Maßnahmen unabhängig von EU-Regelungslage

Immer wieder müssen Unternehmen beim Datenschutz auf veränderte gesetzliche Vorgaben reagieren. Aber wie kann man sich als Organisation am besten darauf vorbereiten? Der externe Datenschutzbeauftragte Sebasitian Kraska von IITR hat für silicon.de einige Tipps zusammengetragen.