Deutsche Telekom

Phishing (Bild: Shutterstock)

Deutsche Telekom warnt vor falschen Rechnungen

Täuschend echte E-Mail: Cyberkriminelle nutzen in den Telekom-Phishing-Mails den korrekten Vor- und Nachnamen der Kunden. Bislang konnten Nutzer die gefälschten Rechnungen an der fehlenden personalisierten Ansprache erkennen. Anfang 2015 will die Telekom neue Unterscheidungsmerkmale einführen.

telekom_EU_netz

LTE mit 300 MBit/s von der Telekom

Mit Hilfe von Frequenzbündeldung erreicht die Telekom – zunächst im einigen Stadtregionen – die neue Obergrenze bei LTE. Neben einem kompatiblen Gerät ist natürlich für die Nutzung auch ein entsprechender Tarif nötig.

(Bild: Deutsche Telekom).

Bund will sich angeblich von Telekom-Anteilen trennen

Bis zu 24 Milliarden Euro könnten auf diese Weise in die Staatskasse kommen. Aktuell hält der Bund noch insgesamt mehr als 31 Prozent an der Deutschen Telekom. Telekom-Konkurrenten versprechen sich dadurch mehr Wettbewerb und begrüßen die Überlegungen.

dsl-internetzugang-breitband-shutterstock_Ensuper-800

Netzbetreiber kündigen Praxistest der Breitbandtechnik G.fast an

G.fast nutzt Kupferdoppeladern für die Datenübertragung. Allerdings eignet sich die Technik dem Bundesverband Breitbandkommunikation zufolge nur bedingt für den flächendeckenden Breitbandausbau auf dem Land. Im Fokus des Tests steht vor allem eine Bandbreitenerhöhung über die Kupfer-Hausverkabelung.

(Bild: Deutsche Telekom).

Telekom modernisiert IT der Bundesagentur für Arbeit

Der Vertrag ist auf drei Jahre angelegt und hat einen Auftragswert in dreistelliger Millionenhöhe. Die Modernisierung der IT soll für die Bundesagentur für Arbeit die Weichen für die Zukunft stellen. Dafür werden über hundert IT-Systeme neu sowie weiter entwickelt.

SugarCRM lässt sich auch auf Mobilgeräten nutzen (Bild: SugarCRM).

Telekom erweitert Cloud-Angebot mit SugarCRM

T-Systems stellt das SaaS-Angebot für Geschäftskunden ab sofort zur Verfügung. Im Rahmen eines Kooperationsabkommens übernimmt die Großkundensparte der Telekom Vermarktung, Betrieb und Beratung. Es sollen die “strikten deutschen Datenschutzbestimmungen” eingehalten werden.

telekom-bahn-hotspot_auf

ICE-Züge bekommen kostenloses WLAN

Nur in der ersten Klasse ist der Service derzeit geplant. Derzeit müssen Reisende, die im Zug WLAN nutzen wollen, sich noch über einen kostenpflichtigen Zugang der Telekom einloggen.

Eine großangelegte Werbekampagne bescher T-Mobile USA-CEO John Legere neue Kunden. Quelle: T-Mobile

T-Mobile USA gibt sich einen Preis

Interessenten an dem defizitären US-Geschäft müssen mindestens 35 Dollar pro Aktie bezahlen. Damit scheint die Spannen zu dem Angebot der französischen Iliad nicht all zu groß.

urteil_reinhold-beckmann-e1346760572157

BGH bestätigt: Provider dürfen IP-Adresse auch weiterhin speichern

Der Bundesgerichtshof entschied in einem Fall gegen die Deutsche Telekom. Ein Kunde forderte die Löschung seiner IP-Adresse direkt nach Beendigung einer Internetsitzung. Dem BGH zufolge sei die Pseudonymisierung der IP-Adressen zu aufwendig angesichts der Vielzahl der Fälle. Die Daten dürfen aber nicht an Ermittlungsbehörden übergeben werden.