eco

IoT (Bild: Shutterstock)

Neue Services sorgen für erfolgreiche IoT-Strategien

Neue Geschäftsmodelle und Ökosysteme entstehen durch die technischen Möglichkeiten von IoT. Allerdings sollten diese mehr bewirken, als die Optimierung von Prozessen, wie der Verband der deutschen Internetwirtschaft anlässlich einer aktuellen Studie fordert.

Urheberrecht für Online-Angebote (Bild: Shutterstock /KitchBain)

EU legt Pläne zur Überarbeitung des Urheberrechts vor

Erklärtes Ziel ist es, das Urheberrecht damit an die durch das Internet veränderten Rahmenbedingungen anzupassen. Nach Ansicht von Bitkom und Eco wird das allerdings deutlich verpasst: Sie kritisieren den vorgelegten Entwurf als innovationsfeindlich und als “Irrweg”. Nur die Verleger freuen sich: Sie sollen Filmproduzenten und Herstellern von Tonträgern gleichgestellt werden.

eco Verband (Bild: Eco)

Internet-Trends 2016: Smart, Mobility, New Work und Entertainment

Smart, Mobility, New Work und Entertainment sind für den eco, den mit mehr als 800 Mitgliedsunternehmen größten Verband der Internetwirtschaft in Europa, die großen Trendthemen in diesem Jahr. Die allumfassende Digitalisierung erschüttert nicht nur eine Branche nach der anderen, sondern dringt auch in alle privaten Lebensbereiche ein.

eco Verband (Bild: Eco)

Studie: Die Entwicklung der Internetwirtschaft bis 2019

Der Verband der Internetwirtschaft eco und die Unternehmensberatung Arthur D. Little haben die deutsche Internetwirtschaft zum dritten Mal unter die Lupe genommen und ihre Studie „Die deutsche Internetwirtschaft 2015 – 2019“ zur Entwicklung in den kommenden Jahren vorgestellt.

Mobile_Security

BKA-Trojaner: Erpresser kapern Smartphones

Malware erpresst derzeit Besitzer von Android-Geräten. Die Ransome-Ware gibt vor, vom Bundeskriminalamt zu stammen. Hilfe gibt es bei einer gemeinsamen Beratungsstelle des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und dem Verband der deutschen Internetwirtschaft.

Wi-Fi (Bild: Wi-Fi Alliance)

Gesetzentwurf soll Störerhaftung einschränken

Der Entwurf des Bundeswirtschaftsministeriums für offenes WLAN stößt auf Kritik. Eigentlich soll er mehr Rechtssicherheit für Hotspot-Betreiber gewährleisten, allerdings knüpft das Gesetz die Einschränkung der Störerhaftung an zahlreiche Bedingungen. Außerdem enthält es unklare Formulierungen.

Deutscher Reichstag in Berlin. (Bild: Andre Borbe)

Digitale Agenda: Noch viel Arbeit für die Bundesregierung!

Das eco Barometer Netzpolitik zieht eine Halbjahresbilanz. Von den 45 untersuchten Vorhaben hat die Bundesregierung bislang sechs komplett umgesetzt. Während in den Bereichen Bildung und Sicherheit Fortschritte erkennbar sind, fehlt es vor allem an Umsetzung in der Digitalen Wirtschaft und Breitbandausbau.

Deutscher Reichstag in Berlin. (Bild: Andre Borbe)

IT-Sicherheitsgesetz: Bundeskabinett beschließt Entwurf

Mindeststandards und Meldepflicht: Das IT-Sicherheitsgesetz sieht einen erhöhten Schutz für kritische Infrastrukturen und IT-Systeme vor. Zugleich erhalten BSI und BKA durch das Gesetz eine gestärkte Stellung. Einige strittige Passagen hat das Kabinett gestrichen.