ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Hier die neue Version von Android. Android 4.4 heißt KitKat und Spötter geben an, dass Google jetzt sogar Versionsnamen eines Betriebssystems monetarisiert. Quelle: Google
Auf Android-Geräten müssen immer alle Anwendungen von Google vorinstalliert werden. Die Standard-Suche muss zudem die Google-Suche und als Standarddienst für Ortsdatenverfassung der Google Network Location Provider vorinstalliert sein.
mehr
Das HP Chromebook 14 ist hierzulande ab Anfang Dezember für 329 Euro erhältlich (Bild: HP).
Nutzer können über die DaaS-Plattform von VMware auf Windows-Anwendungen, Daten und Desktops zugreifen. Unternehmen sollen etwa 5000 Dollar pro Gerät mit Chromebooks einsparen können. Als On-Premise-Service steht die Lösung ab sofort für Firmen bereit.
mehr
iOS
Mehr als die Hälfte aller neu aktivierten Mobilgeräte in Unternehmen sind iPhones. Apples Tablets erreichen einen Anteil von 19 Prozent. 26 Prozent waren Android-Geräte. Microsofts Windows Phone läuft nur auf einem Prozent der Mobilgeräte.
mehr
Logo IPv6
Noch elf Monate dauerte der Anstieg von 1 auf 2 Prozent. Der nächste Sprung auf 3 Prozent gelang innerhalb von fünf Monaten. Im internationalen Vergleich gehört Deutschland mit einer IPv6-Quote von 6,57 Prozent zum Spitzenfeld.
mehr
Google Logo
Eine günstige Alternative zu anderen Lösungen stellt Google mit Chromebox for Meetings jetzt vor. Die Lösung soll zudem einfach zu bedienen sein.

Tags: Google.

mehr
HPs Chromebox gibt es in unterschiedlichen Farben. Quelle: HP
HP preist einen Mini-PC mit Googles PC-Betriebssystem Chrome als PC für Business und Bildung an. Der Preis für die schlanke-Intel-basierte Hardware dürfte jedoch eher moderat ausfallen.

Tags: Chrome OS, Google, HP, PC.

mehr
Google Gerichtshof der Europäischen Union
Google und die EU haben sich im Kartellstreit geeinigt. Dadurch wird ein Verfahren überflüssig. In Zukunft stellt das Unternehmen drei Angebote von Konkurrenten gleichrangig dar. Googles Wettbewerber können noch ein letztes Mal Stellung dazu nehmen, bevor die Kommission die Zugeständnisse für rechtswirksam erklärt.
mehr
US Department of Justice
Unter anderem haben Facebook, Google und Microsoft neue Zahlen zu Anfragen nach Nutzerdaten vorgelegt. Als einen wichtigen Schritt zu mehr Transparenz bezeichnet Facebook die Veröffentlichung. Bürgerrechtler fordern weitergehende Auskunftsrechte.
mehr
Christian Hestermann, Frank Ridder, Carsten Casper, Bettina Tratz-Ryan, Annette Zimmermann und Hanns Köhler-Krüner.
Zum diesjährigen chinesischen Neujahrsfest bricht noch eine andere Zeitrechnung an: Lenovo hat seine Absicht verkündet, Motorola Mobility von Google für 2,91 Milliarden Dollar zu übernehmen. Dazu sollte man sich zunächst einmal die Situation von Lenovo ansehen, so die Garntner-Analystin Annette Zimmermann.
mehr
Google Gerichtshof der Europäischen Union
Im Kartellstreit mit der EU hat Google weitere Zugeständnisse gemacht. Der Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia habe diese als "viel besser" bezeichnet. In wenigen Tagen könnten sich die Streitparteien einigen. Almunia will Googles Mitbewerber diesmal nicht befragen.
mehr
Motorola-Mobility-and-google-logo_610x458_270x203_2
Lenovo auf Schnäppchen-Jagd: nach der IBM-x86-Serversparte übernimmt das chinesische Unternehmen nun auch den defizitären Bereich Motorola Mobility sowie zahlreiche Patente von Google. Lenovo, das im Heimatmarkt China als Smartphone-Hersteller etabliert ist, bekommt auf diese Weise einen weiteren Internationalen Brand.
mehr
210510_googletvkasten
Samsung und Google wollen eine Gesunde Geschäftsbeziehung ohne patenrechtliche Auseinandersetzungen. Damit setzen die beiden Android-Hersteller auch für die gesamte Branche ein Zeichen.
mehr
Android_Repair_
Insgesamt 1,4 Millionen Android-Schadprogramme waren 2013 im Umlauf. Für 2014 rechnet Trend Micro damit, dass sich die Zahl mehr als verdoppeln wird. Die Bedrohungen nehmen nicht nur zu, sondern werden zudem facettenreicher.
mehr
Google Gerichtshof der Europäischen Union
EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia fordert neue Zugeständnisse in den kommenden Wochen. Ansonsten will er eine offizielle Anklage gegen Google eröffnen. Das Unternehmen hat ihm zufolge bislang keine neuen Vorschläge vorgelegt.
mehr
120710_ibm
Insgesamt hat das US-Patentamt 6809 Schutzrechte dem Unternehmen zugesprochen. Damit führt es die Statistik seit 21 Jahren an. Mit jeweils knapp 1000 Patenten platzieren sich Siemens und Bosch auf den Rängen 33 und 34.
mehr
Google Logo
Insgesamt sprach das US-Patentamt dem Internetkonzern 1920 Schutzrechte zu. Damit lässt Google General Electric und LG Electronics hinter sich. 1913 neue Patente erhielt Apple im vergangen Jahr.
mehr
Logo Google Frankreich
Die französische Datenschutzbehörde verhängt gegen das Unternehmen ein Bußgeld in Höhe von 150.000 Euro. Des Weiteren muss Google auf der Website informieren, dass die Datenschutzregeln gegen französisches Recht verstoßen. Für die Zusammenführung von Nutzerdaten über alle Google-Dienste hinweg gebe es laut CNIL keine Rechtsgrundlage.
mehr
Google hat die Gründung der Open Auto Alliance angekündigt, der unter anderem Audi und General Motors angehören. Das Ingolstädter Unternehmen nutzt bereits Google Maps in seinen Fahrzeugsystemen (Bild: Josh Miller / News.com).
Zu Googles Open Auto Alliance zählen außerdem Hyundai und Nvidia. Ziel der Verweinigung ist die Erweiterung von Android um fahrzeugspezifische Funktionen. Auch Apple plant, iOS in Fahrzeugsysteme zu integrieren.

Tags: Android, Google.

mehr
261009_eric_schmidt
Google habe zu spät auf Social Media gesetzt gesteht Chairman Eric Schmidt. Diesen Fehler will das Unternehmen beim Thema Mobile Computing jedoch nicht noch einmal machen.

Tags: Google.

mehr
Die relativ jungen Google-Dienste Flock und Bump werden zum 31. Januar eingestellt. Quelle: Flock
Das Kollaborations-Tool Flock und auch den mobilen Filesharing-Dienst Bump wird Google entgegen ursprünglicher Pläne nicht weiter führen.
mehr