Archives

Google stellt Social Network Orkut ein

Das Social Network Orkut stellt Ende September den Dienst ein. Google begründet den Schritt mit dem Erfolg und Wachstum von Blogger, Google+ und YouTube. Über Google Takeout können Nutzer ihre Fotos und Daten exportieren. Orkut startete wie Facebook im Jahr 2004.

Google integriert Samsung Knox in Android

Google will Samsungs Sicherheitslösung Knox in die kommenden Android-Version integrieren. Es wird Teil von “Android for Work” sein. Mit diesem können Firmen Apps auf alle eigenen Geräte pushen. Android trennt mit einer Container-Technik private und geschäftliche Daten.

Neues Schwachstelle im Android-Schlüsselspeicher gefunden

Sie betrifft die Android-Version 4.3 und früher. Google kennt dieses Problem bereits seit September 2013. Ein Patch existiert allerdings bislang nur für Android 4.4. Ein Angreifer könnte sich Zugriff auf den Schlüsselspeicher verschaffen und dann etwa den Sperrcode auslesen.

BoringSSL: Google entwickelt OpenSSL-Fork

Das Projekt bindet Google künftig in Chromium und Android ein. Nach eigener Aussage gestaltete sich für den Konzern die Pflege von OpenSSL für seinen Browser und das Mobil-OS als zu aufwendig. Eine Unterstützung von OpenBSD und LibreSSL soll gewährleistet bleiben.

Quantencomputer: Forscher zweifeln Leistungsfähigkeit von D-Wave 2 an

Auch ein Google-Forscher beteiligte sich diesmal an den Messungen der ETH Zürich. Aus Sicht des Suchmaschinenkonzerns hatte die Hochschule früher “hoch optimierten Code” für die konkurrierenden Systeme verwendet. Wann eine Quantenbeschleunigung überhaupt eintritt und wie sie sich messen lässt, bleibt fraglich.

Dropcam: Google-Tochter kauft Hersteller für Überwachungskameras

Die Google-Tochter Nest Labs zahlt 555 Millionen Dollar für Dropcam. Die Kameras und Sensoren für Heimüberwachung sollen das Heimautomatisierung-Portfolio erweitern. Die Datenschutzrichtlinien von Nest sollen auch für Dropcam gelten. Ohne Zustimmung werden keine Kundendaten mit anderen geteilt – auch nicht mit Google.

Qwant: Axel Springer steigt bei Suchmaschine ein

Über die Tochter Axel Springer Digital Ventures beteiligt sich der Verlag mit 20 Prozent an dem französichen Start-up. In Deutschland ist Qwant seit März dieses Jahres aktiv. Mit der Beteiligung an Qwant will Axel Springer Google Paroli bieten, von dem es bisher erfolglos eine Beteiligung an Werbeeinnahmen fordert.

Factory: Start-up-Zentrum in Berlin eröffnet

22 Unternehmen sind dort vertreten, darunter Twitter und Soundcloud. Es soll ein zentraler Anlaufpunkt für Firmengründer sein, an dem Unternehmen in verschiedenen Wachstumsphasen zusammen arbeiten. Google unterstützt das Projekt mit einer Millionen Euro.

Salesforce.com kündigt Entwicklerkit für Wearables an

Es umfasst sechs Anwendungen für sechs Geräte und soll Codebeispiele für Business-Apps anbieten. Für die Datenspeicherung verwenden die Programme die Salesforce-Cloud. Nach Unternehmensangaben werden Wearables fünfmal schneller angenommen als seinerzeit Smartphones.

Google gibt Android 4.4.3 frei

Vor allem kleinere Optimierungen und Fehlerkorrekturen liefert Google mit dem Update auf Android 4.4.3. Das Update für KitKat bringt daneben auch eine neue Telefon-App mit. In den nächsten Stunden könnte der automatische Rollout ‘Over the Air’ starten.