Archiv

netzwerk-internet

US-Internetkonzerne wollen Netzneutralität erhalten

Ein Vorschlag der FCC zur Netzneutralität stößt beim Interessenverband The Internet Association auf Ablehnung. Der Entwurf sieht eine bezahlte “Überholspur” für bestimme Anbieter von Inhalten vor. Als eine Bedrohung für das offene Internet sehen Firmen wie Amazon, Facebook, Google, Netflix, Twitter und Yahoo den Vorschlag.

Android Security (Bild: ZDNet.com)

Android: Bug ermöglicht Apps Anrufe bei Premium-Diensten

Ein Fehler in Android erlaubt Apps bei Premium-Diensten anzurufen. Betroffen sind die Versionen 4.1.x Jelly Bean und neuer. Einen Patch für die Schwachstelle enthält erst Android 4.4.4 KitKat. Allerdings weiß Google bereits seit Ende 2013 von der Lücke.

Smarty Pins (Screenshot: silicon.de)

Smarty Pins: Geografie-Wissen aufbessern mit Google Maps

Google hat ein kurzweiliges Spiel für zwischendurch online gestellt. Smary Pins erinnert ein wenig an Trivial Pursuit auf Google Maps und stellt Fragen aus unterschiedlichen Wissens-Bereichen. Nutzer müssen für die richtige Antwort einen Pin auf der Karte setzen. Für fünf richtige Antworten erhalten Nutzer eine Auszeichnung.

Google Logo

Google stellt Social Network Orkut ein

Das Social Network Orkut stellt Ende September den Dienst ein. Google begründet den Schritt mit dem Erfolg und Wachstum von Blogger, Google+ und YouTube. Über Google Takeout können Nutzer ihre Fotos und Daten exportieren. Orkut startete wie Facebook im Jahr 2004.

Sicherheitslösung Knox auch Funktionen von Lookout unterstützten. Quelle: Samsung

Google integriert Samsung Knox in Android

Google will Samsungs Sicherheitslösung Knox in die kommenden Android-Version integrieren. Es wird Teil von “Android for Work” sein. Mit diesem können Firmen Apps auf alle eigenen Geräte pushen. Android trennt mit einer Container-Technik private und geschäftliche Daten.

Android_Shield

Neues Schwachstelle im Android-Schlüsselspeicher gefunden

Sie betrifft die Android-Version 4.3 und früher. Google kennt dieses Problem bereits seit September 2013. Ein Patch existiert allerdings bislang nur für Android 4.4. Ein Angreifer könnte sich Zugriff auf den Schlüsselspeicher verschaffen und dann etwa den Sperrcode auslesen.

Google Logo

BoringSSL: Google entwickelt OpenSSL-Fork

Das Projekt bindet Google künftig in Chromium und Android ein. Nach eigener Aussage gestaltete sich für den Konzern die Pflege von OpenSSL für seinen Browser und das Mobil-OS als zu aufwendig. Eine Unterstützung von OpenBSD und LibreSSL soll gewährleistet bleiben.

D-Wave-Vizepräsident Jeremy Hilton mit Quantencomuter (Bild: News.com)

Quantencomputer: Forscher zweifeln Leistungsfähigkeit von D-Wave 2 an

Auch ein Google-Forscher beteiligte sich diesmal an den Messungen der ETH Zürich. Aus Sicht des Suchmaschinenkonzerns hatte die Hochschule früher “hoch optimierten Code” für die konkurrierenden Systeme verwendet. Wann eine Quantenbeschleunigung überhaupt eintritt und wie sie sich messen lässt, bleibt fraglich.

WLAN-Kameras für die Heimüberwachung von Dropcam (Bild: CNET)

Dropcam: Google-Tochter kauft Hersteller für Überwachungskameras

Die Google-Tochter Nest Labs zahlt 555 Millionen Dollar für Dropcam. Die Kameras und Sensoren für Heimüberwachung sollen das Heimautomatisierung-Portfolio erweitern. Die Datenschutzrichtlinien von Nest sollen auch für Dropcam gelten. Ohne Zustimmung werden keine Kundendaten mit anderen geteilt – auch nicht mit Google.

Logo Qwant

Qwant: Axel Springer steigt bei Suchmaschine ein

Über die Tochter Axel Springer Digital Ventures beteiligt sich der Verlag mit 20 Prozent an dem französichen Start-up. In Deutschland ist Qwant seit März dieses Jahres aktiv. Mit der Beteiligung an Qwant will Axel Springer Google Paroli bieten, von dem es bisher erfolglos eine Beteiligung an Werbeeinnahmen fordert.