ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tim Berners-Lee auf dem Weltwirtschaftsgipfel 2013 (Bild: News.com)
Der Erfinder von HTML ist der Ansicht, dass das Potential von Big Data für zielgerichtete Werbung verschwendet wird. Für Nutzer seien die von Unternehmen gesammelten Daten weitaus wichtiger als für die Firmen. Außerdem betont Berners-Lee die Wichtigkeit der Netzneutralität.
mehr
adn-promo-v1
Nicht jeder Gastronom hat das Ziel, das beste Restaurant der Welt zu führen. Das Botto Bistro in den USA hat Kunden aufgerufen eine schlechte Bewertung auf Yelp abzugeben. Damit protestiert der Besitzer gegen die Internetplattform.

Tags: Internet.

mehr
SAP geht gegen ein Urteil, das zwei Klauseln aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SAPs untersagt, in Berufung. Quelle: Shutterstock
Nutzer des Portals konnten den akademischen Grad, Namen, Fachrichtung und die Anschrift der Praxis des Arztes einsehen. Zudem waren dort mehrere Bewertungen zu lesen. Unter Berufung auf sein allgemeines Persönlichkeitsrecht forderte er die Löschung dieser Informationen. Das BGH-Urteil ist auch für alle Selbständigen und Gewerbetreibende von Bedeutung.
mehr
rocket-internet
Die Samwer-Brüder schlagen in diesem Jahr gleich zweimal zu. Nach Zalando soll nun auch der Berliner Inkubator Rocket Internet den Gang aufs Parkett wagen.
mehr
Battle Fot The Net
Technikfirmen wie Foursquare, Kickstarter, Mozilla, Reddit und Vimeo beziehen an diesem Stellung gegen die Aufgabe der Netzneutralität. Die Dienste werden nicht verlangsamt, sondern erhalten aus Solidarität eine Ladegrafik.
mehr
volker_marschner
Immer häufiger zielen Hacker über Handelsplätze für Online-Werbung auf Ihre Opfer. Volker Marschner von Cisco Security erklärt in seinem aktuellen Blog, wie das funktioniert und wie sich Unternehmen vor, nach und während eines Angriffs verhalten sollten. Er zeigt aber auch, dass diese Angriffe sehr schnell und nur schwer zu entdecken sind.
mehr
Logo Hypercat
Gemeinsam mit weiteren Firmen arbeiten sie an einer Kommunikationsmöglichkeit für IoT-Geräte. Sie soll ähnlich bedeutend sein wie HTML fürs WWW und 2015 veröffentlicht werden. 10 Millionen Euro hat die britische Regierung bereits investiert´.
mehr
Government Communications Headquarters (GCHQ) Logo
Die Suche des GCHQ erfolgt weltweit. Diese Daten werden für ganze Länder automatisch und routinemäßig zusammengetragen. Aus diesen kann die Behörde auf verwendete Dienste und Software-Versionen schließen. Genutzt werden sie als Basis für Angriffe.
mehr
icann-logo-800x600
Künftig soll ein Warnhinweis auf Konflikte hinweisen. Administratoren bleiben damit nicht mehr im Unklaren, sollte ein interner Server plötzlich nicht mehr unter seinem gewohnten Namen erreichbar sein. Zudem wendet sich das neue Framework auch gegen eine Vergabe der konfliktträchtigen gTLDs .corp, .home und .mail.

Tags: ICANN, Internet.

mehr
NSA
Das behauptet Whistleblower Edward Snowden. MonsterMind soll demnach in der Lage sein, automatisch Angriffe aus dem Ausland zu neutralisieren. Dafür entwickelt die NSA Algorithmen, die gefährlichen von normalem Internettraffic unterscheiden können. Auch für Gegenangriffe lasse sich das System nutzen.
mehr
john-mcafee-gun-247x180
John McAfee versucht sich als Problemlöser. Natürlich in der altbewährten Brechstangenmethode. Auf der Hacker-Konferenz DefCon hat der Millionär, der gerne mit schweren Handfeuerwaffen vor der Kamera posiert, nun das Portal BrownList vorgestellt. Die Grundidee von BrownList ist schnell erklärt: Beschwerden.
mehr
Cisco will in den Cloud-Markt einsteigen.
Cisco-Produkte unter IOS sind von einem Leck im Routing-Protokoll Open Shortest Path First betroffen. Vor allem in großen Installationen wird dieses Protokoll verwendet. Jetzt gibt es von Cisco einen Patch für die Verwundbarkeit.
mehr
Cookies (Bild: CNET UK)
5,5 Prozent der 100.000 weltweit meistbesuchten Websites nutzen unter anderem Canvas Fingerprinting sowie Evercookies. 144 der deutschen Top-Level-Domain .de überwachen so das Nutzerverhalten. Das zeigt eine Studie der Universitäten Princeton und Löwen.
mehr
netzwerk-internet
Ein Vorschlag der FCC zur Netzneutralität stößt beim Interessenverband The Internet Association auf Ablehnung. Der Entwurf sieht eine bezahlte "Überholspur" für bestimme Anbieter von Inhalten vor. Als eine Bedrohung für das offene Internet sehen Firmen wie Amazon, Facebook, Google, Netflix, Twitter und Yahoo den Vorschlag.
mehr
Bundeskartellamt plant strengere Regulierung von Internetkonzernen (Bild: Shutterstock / Bacho)
Es soll bereits ein 30-seitiger Entwurf der Behörde vorliegen. Demnach will das Bundeskartellamt Google und andere Internetkonzerne wie Versorgungsunternehmen behandeln. Dadurch kann es unter anderem die Preise für Suchwerbung regulieren.
mehr
dsl-internetzugang-breitband-shutterstock_Ensuper-800
Die weiteren Pläne zum Breitbandausbau der Bundesregierung sehen eine Versorgung aller Haushalte mit 50-MBit/s-Zugängen bis 2018 vor. Von Glasfaser bis Mobilfunk sollen alle verfügbaren Technologien genutzt werden. Außerdem will die Große Koalition den Wettbewerb unter Infrastruktur- und Dienstleistungsanbietern stimulieren.
mehr
Google Logo
Das neue Angebot beinhaltet die bisherigen Dienste Google Places für Unternehmen sowie Google+ Dashboard. Es ermöglicht Firmen somit die zentrale Verwaltung ihrer Angaben für die Websuche, Google Maps und Google+. Sie haben zudem Zugang zu zahlreichen Statistiken.
mehr
EWE Tel hat sich bei der Bundesnetzagentur über die Geschäftspraktiken der Deutschen Telekom beschwert, weil sie die eigenen Ausbaupläne behinderten (Bild: EWE Tel).
Der Bonner Konzern zwinge Konkurrenten an langwierige Regulierungsverfahren, behaupten die Verbände Breko und Vatm. Verfügt die Hälfte der Bürger im Ausbaugebiet über eine Versorgung mit 1 MBit/s, kann die Telekom den Breitbandausbau verhindern. Aus der Sicht der Verbände reicht das allerdings nicht aus.
mehr
urteil_reinhold-beckmann
Der Bundesgerichtshof sieht in einem aktuellen Urteil im so genannten Screen Scraping keinen Wettbewerbsverstoß. Eine Fluglinie hatte gegen die Verwertung der eigenen Daten auf einer anderen Seite geklagt, silicon.de-Rechtsexperte Reinhold Beckmann analysiert das Urteil.

Tags: Internet.

mehr
wayback_
Das Internet vergisst nie. Damit dies auch die Nutzer im Kopf behalten, speichert das Internet Archive das Internet seit 1996. Über 400 Milliarden Websites können mit der Wayback Machine begutachtet werden. Wie sahen Apple.com und Google.com vor fast 20 Jahren aus?

Tags: Internet.

mehr