iOS 6

iOS 6.1.4 für iPhone 5

Apple aktualisiert laut eigenen Angaben mit der neuen Version von iOS das Audioprofil für die Freisprecheinrichtung. Möglicherweise behebt Apple mit iOS 6.1.4 auch einige Sicherheitslücken, ohne das aber ausdrücklich zu erwähnen.

iOS 6.1: Microsoft veröffentlicht Workaround für Exchange-Probleme

Nachdem Apples aktuelle iOS-Version 6.1 in zahlreichen Unternehmen für massive Probleme bei der Synchronisierung mit dem Exchange-Server geführt hat, hat Microsoft mehrere Workarounds veröffentlicht. Apple arbeitet derzeit noch an einem offiziellen Fix, bis dahin haben IT-Abteilungen drei Möglichkeiten, die Probleme zu umgehen.

Ansturm auf iOS6-Jailbreak

Innerhalb von 24 Stunden nach der Veröffentlichung ist das erste untethered Jailbreak-Tool für die Version 6.1 von Apples iOS 1,7 Millionen Mal heruntergeladen worden. Und das sei eine “konservative Schätzung”, sagen die Betreiber des Cydia App Store.

Jailbreak für iOS 6.1 verfügbar

Das erste untethered Jailbreak-Tool für die Version 6.1 von Apples iOS steht ab sofort bereit, nun lässt sich auch der alternative App Store Cydia mit der jüngsten Apple-Version nutzen.

adn-promo-v1

Apple Maps lebensgefährlich

Apple Maps, die fehlerhafte Kartenanwendung von Apple, ist im australischen Bush ein ernst zu nehmendes Risiko, weil es die Menschen mitten in die Wildnis lotst.

Motorola Mobility fordert Einsicht in Quellcode von iOS6

Motorola Mobility will prüfen, ob iPhone 5 und iPad Mini das geistige Eigentum der Google-Tochter verletzen. Deshalb hat das Unternehmen beim zuständigen Bezirksgericht in Florida einen Antrag eingereicht, in dem es Einblick in den Quellcode von iOS 6 fordert.

iOS 6.0.1 kann WLAN-Problem nicht lösen

Das erste Update für iOS 6, iOS 6.0.1 kann wie Anwender in verschiedenen Foren berichten, nicht alle Fehler beheben. Damit ist auch sieben Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 6 Apple damit noch keine grundlegende Behebung des Fehlers gelungen.

Eric Schmidt: “Android gegen Apple” prägt die Technologiebranche

Google-Chairman Eric Schmidt hat sich in einem Interview ausführlich zu den Patentkriegen sowie dem angespannten Verhältnis zwischen Google und Apple geäußert. Die Streitigkeiten schaden ihm zufolge vor allem kleineren Unternehmen. Auch zum Softwareriesen Microsoft hat Schmidt eine klare Meinung.

Erste Korrekturen für Apples Kartendienst

Apple hat offenbar damit begonnen, die ersten Fehler in seiner selbst entwickelten Kartenanwendung für iOS zu beheben. Dazu gehören auch Verbesserungen bei den 3D-Kartendaten. . Dazu gehört eine neu eingeführte 3D-Ansicht der Freiheitsstatue in New York, die bisher nur als einfache Aufsicht verfügbar war.