Archiv

(Bild: Shutterstock.com/kentoh)

Weiteres Botnetz aus IP-Kameras entdeckt

Die Hintermänner nutzen eine Sicherheitslücke in Software aus, die in über 1000 IP-Kamera-Modellen verwendet wird. Über die Lücke lässt sich ohne Anmeldedaten auf das Web-Interface zugreifen, Schadcode einschleusen und ausführen. Laut Trend Micro nutzen Kriminelle das aus, um mit den Kameras DDoS-Angriffe durchzuführen.

Microsofts Deutschlandzentrale in München (Bild: silicon.de)

Microsoft richtet in München IoT & AI Insider Lab ein

Ziel ist es, Projekte im Umfeld von Internet of Things (IoT) und Künstlicher Intelligenz (AI) in Europa zu fördern. Dazu erhalten Kunden kostenlosen Zugang zur Cloud-Plattform Azure, IoT- und KI-Diensten, Industrie-Hardware und Experten bei Microsoft. Weitere IoT & AI Insider Labs befinden sich in Redmond und Shenzhen.

Robotik im Höhenflug

Die neuesten Zahlen des VDMA belegen, dass die deutsche Robotik und Automation seit sieben Jahren boomt. Im kommenden Jahr soll die Branche um weitere ...

Unterstützung für Industrie 4.0

Eine neue Testumgebung des Fraunhofer-Instituts für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK soll vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen ...