iPhone

Apple startet am 13. September mit iOS 10.

iOS 10 – Apple startet Update

Unter anderem behebt Apple mehrere Sicherheitslecks. Daneben bringt iOS 10 auch zahlreiche neue Funktionen. Für Unternehmen interessant ist nicht zuletzt das neu eingeführte Apple Mobility Partner Programm (MPP. Damit wird im Vorfeld einer neuen App geprüft, ob sie für den Einsatz in Unternehmen geeignet ist.

apple_iphone7

iPhone 7 kann vorbestellt werden

Der Verkauf der Geräte soll ab dem 16. September erfolgen. Bei manchen Modellen verschiebt sich die Auslieferung aber bereits nach hinten. Apple selbst bringt begrenzte Verfügbarkeit ins Gespräch. Am längsten müssen Liebhaber der neuen – und besonders empfindlichen – Gehäusefarbe Diamantschwarz warten.

Home-Button des iPhone 5S (Bild: Scott Stein/CNET)

Apple beantragt Patent auf Selbstverteidigung fürs iPhone

Falls der Verdacht besteht, dass ein Gerät gestohlen wurde, soll das Smartphone Fotos aufnehmen können und Fingerabdrücke sowie weitere biometrische Daten erfassen. Erfasste Fingerabdrücke könnten zudem mit Datenbanken abgeglichen werden, um dem Dieb auf die Spur zu kommen.

iPhone SE (Bild: Apple)

Apple hat iPhone SE offiziell vorgestellt

Das iPhone SE wird von Apples A9-Prozessor und dem Coprozessor M9 angetrieben. Es bietet ein 4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1136 mal 640 Bildpunkten, erreicht also eine Pixeldichte von 326 ppi. Neu sind eine 12-Megapixel-Kamera mit ƒ/2.2-Blende, LTE Cat.4 und WLAN nach 802.11ac.

Käufern von Business-Smartphones wie dem neuen Galaxy S7 Edge garantiert Samsung neben regelmäßigen Sicherheitsupdates auch eine Hardware-Verfügbarkeit von bis zu zwei Jahren. (Bild: Samsung)

Galaxy S7 geht bei Wasser-Test unter

Obwohl der Hersteller öffentlich erklärt, dass man das neue Galay S7 auch unbeschadet unter Wasser halten kann, soll das Gerät laut einem Test das nicht völlig unbeschadet überstehen.

Apple iPhone 5C (Foto: CNET.com).

iPhone 7 Plus angeblich mit drei Kameras

Auf der Rückseite des geplanten iPhone 7 Plus soll Apple einem Bericht zufolge zwei Kameras anbringen, damit würden Anwender nicht nur die Wahl haben zwischen einem Zoom-Objektiv und einer Weitwinkel-Linse, sondern auch räumliche Abmessungen könnten so genauer vorgenommen werden.