Archives

Neues iPhone kommt am 10. September

Laut eines Medienberichtes könnte Apple am 10. September die Aktualisierung des iPhones vorstellen. Damit wäre seit der Markteinführung des aktuellen Modells rund ein Jahr verstrichen.

Apple-Zahlen besser als erwartet

Anders als viele Konkurrenten leidet Apple nicht unter dem Verfall des PC-Marktes. So kann Apple im dritten Quartal den Umsatz um ein Prozent steigern, muss aber erneut einen geringeren Gewinn melden. Dennoch sind die Zahlen besser als erwartet.

Android dominiert Smartphones in Europa

In Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien läuft das Google-Mobilbetriebssystem inzwischen auf über 70 Prozent aller Smartphones. Vor allem Samsung habe mit erfolgreichen Modellen zu dieser hohen Verbreitung beigetragen.

Apples “Billig”-iPhone nicht gerade günstig

Aus der Apple-Lieferkette kommt jetzt die Bestätigung für die seit Wochen schwelenden Gerüchte rund um ein Low-End-iPhone von Apple. Doch wie der CEO des Auftragfertigers Pegatron jetzt mitteilt, wird auch dieses Apple-Gerät nicht wirklich billig sein.

Samsung liefert angeblich Retina-Display für neues iPad

Es schein fast so, als ob die beiden größten Konkurrenten bei Smartphones und Tablets nicht ohne einander auskommen könnten. Ein koreanisches Branchenblatt berichtet jetzt, dass Apple das Retina-Display für das neue iPad von Samsung beziehen wird. Außerdem gibt es Spekulationen über ein neues, größeres iPhone.

In diesem Jahr kein neues iPhone

Die Hoffnungen der Apple-Fanboys, Ende des Jahres ein neu gestaltetes iPhone zu bekommen, werden sich wohl nicht erfüllen. Frühestens in einem Jahr sei mit einem neuen Design zu rechnen, lassen Experten wissen.

Gerüchte über Billig-iPhone von Pegatron

Apple will sich offenbar von seinem bevorzugten Auftragsfertiger Foxconn unabhängiger machen und verlagert zunehmend mehr Produktionsvolumen zu dessen kleinerem Wettbewerber Pegatron. Dieser soll möglicherweise auch ein günstiges iPhone herstellen.

Ex-Intel-CEO Otellini: Wir haben das iPhone verpasst

Der in dieser Woche zurückgetretene Intel-CEO Paul Otellini hat selbst als seinen größten Fehler bezeichnet, sich gegen die Entwicklung von Prozessoren für das iPhone entschieden zu haben. Intels damalige Kostenrechnung habe sich als falsch erwiesen – und sich das iPhone hundertfach besser verkauft als erwartet.

Schwache Nachfrage nach iPad Mini

Beim iPad Mini gibt es offenbar einen deutlichen Einbruch bei der Nachfrage, wie aus der Apple-Supply-Chain jetzt bekannt wird. Offenbar ein allgemeiner Trend bei Apple-Produkten.