Archiv

Windows-10-Schriftzug-Rot-OEL (Grafik: ZDNet.de)

Windows-10-Update wieder verfügbar

Weil durch einen Fehler teilweise Privatsphäreeinstellungen überschrieben wurden, stoppte Microsoft die Verteilung des Updates. Nach der Behebung des Fehlers ist Windows 10 Build 10586 jetzt wieder frei verfügbar.

Windows-10-Schriftzug-Rot-OEL (Grafik: ZDNet.de)

Schnelle Migration auf Windows 10

Schneller als auf Windows 7 sollen Unternehmen auf Windows 10 umsatteln, das glauben die Analysten von Gartner. Gründe dafür sollen die gute Kompatibilität mit Windows-7-Anwendungen und das drohende Support-Ende für Windows 7 sein

visual-studio-logo

Visual Studio Code jetzt als Open Source

Gerade im Entwickler-Bereich nähert sich Microsoft immer weiter quelloffenen Technologien an. Nun vollzieht der Hersteller diesen Schritt auch bei der Light-Version von Visual Studio. Parallel dazu veröffentlicht Microsoft .NET Core 5 und ASP.Net 5.

Windows-10-Schriftzug-Rot-OEL (Grafik: ZDNet.de)

Windows 10 bekommt erstes großes Update

Windows Store for Business und Windows Update for Business bringt das “November Update” für Windows 10 für professionelle Anwender. Neben neuen Treibern und Anwendungen aktualisiert Microsoft auch den Sprachassistenten Cortana den Edge-Browser.

Google Chrome (Bild: Google)

Kein Chrome für Windows XP und Vista mehr

OS X 10.6 Snow Leopard, 10.7 Lion und 10.8 Mountain Lion sollen ebenfalls ab April 2016 wie Windows XP und Vista nicht mehr unterstützt werden. Anwender von Windows-XP können nach diesem Datum nur noch Firefox und Opera nutzen.

Logo Office 365 (Bild: Microsoft)

Microsoft reduziert Office-365-Speicherplatz

Nachdem einige Nutzer mehr als 75 TB gespeichert hatten, verabschiedet sich Microsoft von dem Gedanken des kostenlosen unbegrenzten Speicherplatzes. Auch die Kapazität des bislang kostenlos angebotenen Speichers begrenzt Microsoft.

Windows-10-Schriftzug-Rot-OEL (Grafik: ZDNet.de)

Microsoft geht auf Nutzer von Raubkopien zu

Nutzer, die von einer illegalen Kopie von Windows 7 oder Windows 8 auf ein legales Windows 10 umsteigen wollen, sollen von Microsoft künftig weniger Steine in den Weg gelegt bekommen. Das Experiment soll zunächst in den USA starten.