Archiv

Kevin Turner (Bild: Microsoft)

Microsoft-COO Kevin Turner verlässt das Unternehmen

Er wird nach kurzer Übergangszeit CEO beim Finanzdienstleister Citadel Securities. Der von dem ehemaligen Walmart-Manager elf Jahre lang bekleidete Posten eines Chief Operating Officer wird nicht neu besetzt. Stattdessen werden Turners bisherige Aufgaben an fünf Manager verteilt.

Amazon (Bild: Amazon)

Amazon stellt Shopping-App für Windows Phone ein

Die App wird ab 25. Juli nicht mehr unterstützt. Nutzer sollen dann die Angebote über die Weboberfläche nutzen. Das Ende war absehbar, wurde die App dich schon seit längerem nicht mehr weiterentwickelt und entsprach den Anforderungen der Nutzer nur bedingt.

Windows 10 (Bild: Microsoft)

10.000 Dollar Schadenersatz wegen Windows-10-Upgrade

Diesen Betrag hat jetzt ein Gericht in Kalifornien einem Reisebüro zugesprochen. Das nicht genehmigte Update soll den PC lahm gelegt und so Einnahmeverluste verursacht haben. Seine Beschwerde gegen das erstinstanzliche Urteil hat Microsoft zurückgezogen, um weitere Kosten zu vermeiden.

Lumia 650 liegt zwischen dem Einstiegsgerät Lumia 550 und den High-End-Modellen 950 sowie 950 XL. (Bild: Microsoft)

Microsoft will weiterhin Business-Smartphones anbieten

Das hat Kevin Gallo, Corporate Vice President bei Microsoft, auf einer Veranstaltung für Windows-Entwickler versprochen. Er räumte auch ein, dass das Consumer-Segment nie profitabel war, stellte aber für Business-Kunden generell “Innovationen” in Aussicht.

dockercon_2016

Docker Datacenter kommt auf Azure

Docker Datacenter ist ab sofort auch über den Azure Marketplace verfügbar. Darüber hinaus stellt Microsoft weitere Neuerungen rund um die Container-Technologie herum vor.

SharePoint (Grafik: Microsoft)

Microsoft bietet ab sofort SharePoint-App für iOS an

Mit der kostenlos erhältlichen App lässt sich auf SharePoint Online sowie SharePoint-2013- und -2016-Server zugreifen. Die SharePoint-Apps für Android und Microsofts Universal Windows Platform, also Windows 10 und Windows 10 Mobile, sollen im Laufe des Jahres folgen.

-Bloatware Malware (Bild: Shutterstock/Ollo)

Microsoft stellt Anti-Bloatware-Tool vor

Eine saubere Neuinstallation soll auf relativ einfache Weise einen “frischen Start” geben und jegliche vorinstallierte Software entfernen. Das Tool ist zunächst nur für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms verfügbar. Bloatware ist nicht nur lästig, sondern oft auch mit gravierenden Sicherheitslücken verbunden.