Archiv

Surface Tastatur (Bild: Microsoft)

Surface Tastatur und Surface Maus nun in Deutschland lieferbar

Als ersten Verkaufstag hat Microsoft nun den 16. Januar genannt. Die beide kabellosen Peripheriegeräte sind als Ergänzung zu den Rechnern der Surface-Reihe von Microsoft gedacht. Sie können aber auch zusammen mit anderen Desktop-PCs, Laptops oder Tablets verwendet werden.

Updates Patches (Bild: Shutterstock/Pavel Ignatov)

Microsoft schließt Sicherheitslücken in Edge und Office

Im Zuge des Januar Patchdays 2017 behebt Microsoft 15 Schwachstellen, von denen drei als “kritisch” eingestuft werden. Neben dem Browser Edge und Office sind Windows Vista, Server 2008, 7 und Server 2008 R2 angreifbar. Außerdem muss wieder einmal das Flash-Plug-in aktualisiert werden.

Windows 10 (Bild: Shutterstock/dennizn)

Windows 10: Microsoft bessert beim Schutz der Privatsphäre nach

Die Neuerungen sollen mit dem für das Frühjahr in Aussicht gestellten “Creators Update” für Windows 10 verfügbar werden. Dann werden die bei der Ersteinrichtung vorgeschlagenen Express-Einstellungen durch ein Datenschutz-Setup ersetzt und bekommen Nutzer mit dem Privacy Dashboard eine Übersicht über die von Windows-10-Geräten gespeicherten Daten.

Windows 10 (Bild: Shutterstock/dennizn)

Windows 10: Blue Screen of Death wird grün

Die Änderung wurde erstmals beim durchgesickerten Windows 10 Build 14997 festgestellt. Der Wechsel der Farbe wird aber für alle Builds für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms gelten. Möglicherweise sollen so Fehler der Vorschauversionen und der finalen Versionen unterscheidbar werden.

Microsoft Cloud Deutschland (Bild: silicon.de)

Erste Dienste aus der Azure Deutschland Cloud buchbar

Sie stehen sowohl, Privat- als auch Firmenkunden zur Verfügung. Wer sich auf die Testversion von Microsoft Azure Deutschland einlässt, bekommt ein Startguthaben von 170 Euro. Dort angelegte Anwendungen lassen sich nahtlos in ein kostenpflichtiges Abo überführen.

Microsoft (Bild: Microsoft)

Microsoft bereitet Sprachsteuerung für IoT-Geräte vor

In das in Vorbereitung befindliche “Creators Update” für Windows 10 IoT Core wird auch der Sprachassistent Cortana integriert. Damit sollen sich dann IoT-Geräte mit Display aus einer Entfernung von mehreren Metern per Sprache einschalten und steuern lassen.