Mittelstand

mittelstand, startup

Survival of the Fittest

Was hat die Lebenserwartung eines Mega-Konzerns mit der Digitalisierung im Mittelstand zu tun? silicon.de-Blogger Heinz Paul Bonn sieht gerade in der quantitativen Unterlegenheit kleinerer Unternehmen einen großen Wettbewerbsvorteil.

Digitale Plattformen (Bild: Shutterstock)

Digitalisierung in KMU: eher Marathonlauf als Sprint

Einer Studie der Förderbank KfW zufolge droht der deutsche Mittelstand in einer frühen Phase der Digitalisierung stecken zu bleiben. 80 Prozent der KMU haben zwar bereits Digitalisierungsprojekte vorzuweisen, die decken aber meist nur kleine Bereiche ab. Bleibt das so, könnten sie den Anschluss verlieren.

(Bild: Shutterstock/ImageFlow)

Partnerschaften ebnen den Weg der digitalen Transformation

Die Stärke des deutschen Mittelstands? Ohne Zweifel seine Innovationskraft. Die wird mit der Digitalisierung noch verstärkt. Grund genug, sich jetzt auf den Weg der digitalen Transformation machen – am besten mit starken Partnern an der Seite, empfiehlt Hagen Rickmann, der Autor dieses Gastbeitrags für silicon.de.

(Bild: Shutterstock/Wright Studio)

Teure Sparsamkeit: Outsourcing im Mittelstand

Neue (Cloud-)Bereitstellungsmodelle werden für mittelständische Unternehmen immer interessanter, CIOs begeben sich dabei aber oft auf dünnes Eis. Was der Mittelstand tun kann, wenn er sich keine Beratung zum Thema IT-Outsourcing leisten kann oder will, erklärt silicon.de-Blogger Stefan Wendt.

CheckPoint-SMB-Reihe-770-790 (Bild: CheckPoint)

Checkpoint stellt Sicherheits-Appliances für KMU vor

Die Modelle 770 und 790 ergänzen die schon länger erhältlichen Ausführungen 730 und 750. Die Neuvorstellungen sollen Schutz vor Malware sowie schadhaften Websites und Anwendungen bieten. Zugleich soll ein hoher Netzwerk-Durchsatz gewährleistet sein. Bei aktivierter Firewall beträgt der bis zu 4 GBit/s, bei Aktivierung aller Security-Funktionen sind es noch maximal 330 MBit/s.

Security in Firmen (Bild: Shutterstock/Mikko Lemola)

Dell stellt Sicherheitslösung Threat Defense für KMU vor

Endpunkte soll die auf Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen basierende Lösung vorausschauend vor fortschrittlichen, andauernden Bedrohungen und Schadsoftware schützen. Laut Dell lässt sich Threat Defense einfach verwalten und nimmt nur geringe Ressourcen in Anspruch.

ProXpress-C3010ND-und-C3060FR-02 (Bild: Samsung)

Samsung erweitert ProXpress-Druckerserie für KMU

Die C30xx-Serie umfasst den Farblaserdrucker C3010ND und das 4-in-1-Multifunktionsgerät C3060FR. Im Vergleich zur Vorgängerserie C26xx ist laut Hersteller die Druckleistung von 26 auf bis zu 30 Seiten gestiegen. Das empfohlene monatliche Druckvolumen liegt bei 60.000 Ausdrucken.

Patente (Bild: Shutterstock/Olivier Le Moal)

Einheitliches Patentgericht würde Probleme für mittelständische Softwareentwickler festschreiben

Der Auffassung ist zumindest der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi), der zahlreiche mittelständische Softwareanbieter vertritt. Das Übereinkommen ermögliche es, das Firmen selbst dann für eine vermeintliche Patentverletzung verurteilt werden, wenn gar nicht klar ist, ob das Patent überhaupt zu Recht erteilt wurde. Das wiederum sei bei der Hälfte der Softwarepatente nicht der Fall

(Bild: Shutterstock.com/kentoh)

Goodbye ERP! Eine Ära geht zu Ende

Die digitale Transformation mischt die unternehmerischen Karten neu. Auch im Bereich der betriebswirtschaftlichen Anwendungen. Silicon Blogger Rainer Downar wagt die These, dass deshalb aufgeblasene, monolithische ERP-Systeme in der Zukunft keinen Bestand mehr haben werden.

Sage Software (Grafik: Sage Software)

Sage Software legt mit Sage 100 runderneuertes ERP für KMU vor

Außer der Umbenennung von Sage Office Line Evolution in Sage 100 bietet die für kleine und mittelständische Firmen mit bis zu 200 Anwendern gedachte Lösung nun eine aktualisierte Benutzeroberfläche. Bildschirmmasken lassen sich ab sofort per Drag und Drop an die Anforderungen der Nutzer anpassen. Zudem ist die Software jetzt im Mietmodell erhältlich.