ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
BlackBerry Logo
Mehrere große Game- und App-Entwickler-Studios hat BlackBerry einem Bericht zufolge angefragt. Zudem soll bereits ein Firmware-Update entwickelt werden, das es möglich machen soll, Android-Apps ohne großen Aufwand und BlackBerry 10 zu nutzen.
mehr
ved_sen
169 Minuten verbringen die Deutschen laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2013 im Durchschnitt täglich im Internet – eine gute halbe Stunde länger, als im Vorjahr. Vor allem dank der rasanten Verbreitung von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets ist die Online-Zeit gestiegen: Die Unterwegs-Nutzung kletterte binnen eines Jahres deutlich von 23 Prozent (2012) auf 41 Prozent (2013). Apps werden mittlerweile von 44 Prozent der deutschen Onliner auf unterschiedlichen Endgeräten genutzt.
mehr
SAP geht gegen ein Urteil, das zwei Klauseln aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SAPs untersagt, in Berufung. Quelle: Shutterstock
Zuletzt konnte Nokia Urteile zu eigenen Gunsten erreichen. Jetzt verlor das Unternehmen vor dem Landgericht München I. Dieses befand, dass HTC-Geräte nicht gegen die begrenzten Ansprüche eines Schutzrechts verstoßen. Seit Mai 2012 liegt Nokia mit HTC im Patentstreit.
mehr
Hier die neue Version von Android. Android 4.4 heißt KitKat und Spötter geben an, dass Google jetzt sogar Versionsnamen eines Betriebssystems monetarisiert. Quelle: Google
Intel will dabei eine sekundenschnelle Umschaltlösung zwischen den beiden Betriebssystemen ermöglichen. Währenddessen setzt AMD auf einer virtualisierte Android-Umgebung im Windows-Desktop.
mehr
BlackBerry Logo
Ab Januar ist John Sims Präsident des Bereichs Global Enterprise Services. CEO John Chen betont, dass Sims langjährige Erfahrung in der Mobilfunkbranche von großem Wert für BlackBerry ist. Zudem ist er Mitglied des Aufsichtsrats des Branchenverbands CTIA.
mehr
Logo iOS 7
Die Änderung betrifft neue Anwendungen und auch Updates von bereits existierenden Apps. Entwickler müssen in Zukunft Xcode 5 einsetzen. Die aktuelle Version des Entwicklertools bietet 64-Bit-Unterstützung.
mehr
iOS übernimmt das Display im Armaturenbrett (Bild: Apple).
"iOS im Auto" ist der beste Beifahrer, so Apple und "bald verfügbar". Hinweise in der Betaversion deuten drauf hin, dass intensiv an der Integration in Infotainmentsysteme arbeitet. 2014 will Apple die PKW-Integration zusammen mit mehreren Autoherstellern präsentieren und mit iOS 8 weiter ausbauen.
mehr
110711_christian_solmecke
Die Entscheidung des Amtsgerichts Heidelberg präzisiert die Strafbarkeit beim Verkauf von Unlock-Codes für Handys mit SIM-Lock. SIM-Lock beschreibt die Einschränkung der Nutzbarkeit des Mobilfunkgerätes auf SIM-Karten, die bestimmte Kriterien erfüllen.

Tags: Analyse, Mobile.

mehr
Fujitsu Celsius H730 (Bild: Fujitsu)
Das Unternehmen hat erstmals einen PalmSecure-Sensor in einem Notebook verbaut. Die Handinnenfläche wird berührungslos erkannt. Optional ist die Workstation Celsius H730 auch mit Fingerabdrucksensor und ohne Biometrie ab 1600 Euro verfügbar.
mehr
Logo des Blackberry Messenger
Es handelt sich dabei um öffentliche Nachrichten-"Kanäle". Auf diese Art können zum Beispiel Firmen, Prominente oder Websites mit Anhängern in Kontakt treten. Aber auch Privatpersonen können es nutzen. BBM Channels erinnert an bisher verfügbare soziale Netze wie Twitter, Facebook oder Google+.
mehr
MRAM-Speicherbausteine von Toshiba (Bild: Toshiba)
Ein japanisch-amerikanisches Konsortium will bis 2017 ein Produktionsverfahren für MRAM-Speicher entwickeln. Mehr als 20 Mitglieder, darunter Renesas Electronics, Hitachi und Micron Technology, forschen an einer Technik für die Massenfertigung. Micron will 2018 mit der Produktion beginnen.
mehr
Logo des Blackberry Messenger
Der BlackBerry Messenger ist ab sofort auch für iPad und iPod Touch erhältlich. 80 Millionen Nutzer hat die Nachrichten-App mittlerweile. Mit "Tell Your Friends" können BBM-Nutzer jetzt sehen, welche Freunde ebenfalls die App nutzen.
mehr
Android
Jedes Jahr beschert Android Microsoft 2 Milliarden Dollar durch Lizenzgebühren. Davon verbucht Redmond 95 Prozent angeblich als operativen Gewinn. Dies entspricht einem Betrag von 1,9 Milliarden Dollar. Damit sollen Verluste mit Windows Phone und Xbox ausgeglichen werden.
mehr
BlackBerry Logo
John Chen, neuer BlackBerry-CEO, zufolge benötigt er mindestens sechs Quartale, um eine Kehrtwende beim Smartphone-Hersteller zu erreichen. Das Führungsteam will er bis dahin weiter umbauen. Zudem bekennt sich Chen zur Smartphone-Sparte als Teil seiner langfristigen Strategie.
mehr
Rätselhaftes Google-Floß in der Bucht von San Francisco (BIld: Josh Miller / CNET)
Das mysteriöse Schiff in der Bucht von San Francisco soll doch kein schwimmendes Rechenzentrum werden, sondern ein Luxus-Showroom für Google Glass und weitere Produkte. Das Projekt soll Teil des Forschungslabors Google X sein und von Sergey Brin persönlich geführt werden.
mehr
Das Nexus 5 soll mit der neuesten Android-Version 4.4 KitKat in den Handel kommen. (Bild: @evleaks)
Die Gerüchteküche um Googles Nexus 5 brodelt weiter. Der 1. November wird momentan als wahrscheinlicher Vorstellungstermin genannt. Zudem soll das Nexus 10 kurzzeitig im Google Play Store aufgetaucht sein.
mehr
Logo des Blackberry Messenger
Android- und iOS-Nutzer haben den Blackberry Messenger 10 Millionen Mal innerhalb der ersten 24 Stunden heruntergeladen. Damit war er in 75 Ländern die beliebteste kostenlose App in Apples App Store. Weitere Features die "auf BBM als privatem Social Network aufbauen" kündigt Blackberry an.
mehr
Bjoern_Riebel_Appsense
Björn Riebel, Director Marketing Central Europe bei AppSense sieht einen Paradigmenwechsel in der Unternehmens-IT. Und der betreffe nicht nur die IT selbst, sondern auch die Nutzer, die mit gesundem Selbstvertrauen heute dem IT-Department gegenübertreten. Das kann zu Reibungsverlusten führen, den mit Verboten seiner Ansicht nach nicht beizukommen ist.
mehr
Gartner_Syposiumxpo_2013
Gartner sorgt auf dem Gartner Symposium/ITxpo 2013 in Orlando mit gewagten Thesen für Aufsehen. Ungewöhnlich pessimistisch fallen die Vorhersagen für den Arbeitsmarkt und den Datenschutz aus.
mehr
Samsung Galaxy Round
Das Galaxy Round ist als erstes Smartphone mit einem gebogenen Display ausgestattet. Damit sticht Samsung Konkurrenten wie LG aus. Neue Bedienkonzepte soll die gebogene Form ermöglichen. Wenn das Gerät flach auf dem Tisch liegt, kann der Nutzer bestimmte Funktionen durch kippen aufrufen. Die technischen Daten sind dem des Galaxy Note 3 ähnlich.
mehr