ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Microsoft meldet eine Lücke in Smartphones mit Windows Phone 7.8 und 8 (Bild: Nokia).
Aus einer Präsentation von Microsoft über den Kauf von Nokias Mobilfunksparte geht hervor, dass das Unternehmen unter 10 Dollar je verkauftem Windows-Phone verdient. Durch die Akquisition soll der Gewinn auf über 40 Dollar pro Gerät steigen. Microsoft will innerhalb von fünf Jahren den Anteil am Smartphone-Markt verdoppeln und 45 Milliarden Dollar pro Jahr erwirtschaften.
mehr
Sociale Tools scheitern in Deutschland an Sicherheitsbedenken der CIOs und CEOs.
Obwohl für viele Unternehmen der Einsatz von mobilen Geräten bereits Realität ist, verfügt nur ein Bruchteil dieser Unternehmen auch über entsprechende Richtlinien. Nur ein drittel der Unternehmen, so Kaspersky Labs in einer aktuellen Studie, trifft entsprechende Maßnahmen.
mehr
Sandra_adelberger
BYOD ist längst Realität, die Mitarbeiter haben mit den Füßen abgestimmt. Und ein großer Teil der Arbeitnehmer nutzt bereits das eigene Smartphone im Unternehmen. Nur im Management und in der IT-Abteilung ist man offenbar an vielen Stellen noch nicht so weit. Dabei ist der Einstieg in eine runde BYOD-Strategie gar nicht so schwer, weiß silicon.de-Bloggerin Sandra Adelberger von Acronis.
mehr
eugen_gebhard
Die Ciena Corporation feierte vor Kurzem 20-jähriges Jubiläum. Das nimmt silicon.de-Blogger und Deutschlandchef von Ciena Eugen Gebhard zum Anlass und riskiert einen Blick zurück. Auf eine analoge Welt und zwei Jahrzehnte voller Innovation. Wie hat die Technologierevolution dieser Zeit das Leben und Arbeiten verändert?
mehr
101109_android
Über Hintertüren in mobilen Anzeigennetzwerken werden derzeit Schädlinge auf Android-Geräte verbreitet, warnen Sicherheitsforscher.
mehr
byod_aufmacher
Smartphones und Tablets werden in vielen Firmen heute gleichwertig neben Laptop und PC genutzt. Allerdings herrscht bei den Mitarbeitern oft Verwirrung darüber, was der Arbeitgeber kontrollieren kann, wie die Studie "Trust Gap Survey" belegt. Erfahrungen von Experten aus der Praxis bestätigen das.
mehr
091111_heinz_paul_bonn
Cloud Computing galt und gilt als hervorragendes Mittel zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, aber die NSA-Spähaffäre und das massenhafte Belauschen unseres Datenverkehrs bereiten auch silicon.de-Blogger Heinz-Paul Bonn Kopfschmerzen.
mehr
Oliver Henrich, Sage, Mobile ERP
Immer häufiger greifen Mitarbeiter auf mobile ERP-Lösungen zu. Nicht immer kann man dabei die ganze Bandbreite nutzen, dennoch bringt der mobile Zugriff unbestreitbar Vorteile. Im silicon.de-Interview erklärt Oliver Henrich, Leiter Produktmanagement bei Sage Software GmbH, wo er das größte Potenzial sieht und wie sein Unternehmen auf durch die mobilen Komponenten veränderte Entwicklung reagiert hat.
mehr
Claude Sassoulas
Die Auslastung von mobilen Datenverbindungen erfährt derzeit ein starkes Wachstum. Claude Sassoulas, Managing-Director Europa bei Tata Communications und neuer silicon.de-Blogger, glaubt, dass die Provider hier bald nicht mehr mitziehen können. Anwenderunternehmen müssen sich darauf einstellen wie Provider und Dienstleister, so Sassoulas. Allerdings wittert der Telekommunikationsexperte auch zahlreiche neue Möglichkeiten.
mehr
AMD neue Wege bei Server-prozessoren
Cloud und Mobilität verändern fundamental die Spielregeln an den Servermärkten. Jetzt will AMD mit einer veränderten Strategie und neuen Produkten aus der Not eine Tugend machen. Doch auch wenn sich im Servermarkt vieles Verschiebt, eines bleibt gleich: AMDs wichtigster Gegner ist und bleibt Intel.
mehr
ved_sen
silicon.de hat mit Ved Sen einen neuen Blogger gewonnen. Sein Thema heute ist Mobile Payment. Sen lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass er Mobile Payment für eines der nächsten großen Themen hält. Voraussetzung ist allerdings, dass das Gesamtpaket stimmt. Zudem sieht er die altbackene Hausbank als einen wichtigen Player.
mehr
020511_a_android
Sicherheitsexperten von Kaspersky haben eine hochentwickelte Android-Malware entdeckt, die nicht nur sehr komplex ist, sondern auch zahlreiche bisher unveröffentlichte Schwachstellen nutzt.
mehr
BlackBerry Q10
Mit der Neuauflage des BlackBerry Betriebssystems scheint auch das Interesse von Unternehmen an der Plattform wieder zu wachsen. So sollen derzeit 60 Prozent der 500 größten US-Unternehmen BlackBerry 10 testen oder es bereits einsetzen.
mehr
NFC als Technologie für mobile Payment weiterhin bedeutungslos
NFC, kurz für Nearfield Communication, kann sich zumindest im Bereich Mobile Payment nicht etablieren. Hier scheinen andere Technologien schneller zu wachsen, wie das Marktforschungsunternehmen Gartner jetzt mitteilt.
mehr
160708_intel
Intel präsentiert auf der Computex in Taipeh ein Android-Tablet, das von einem vierkernigen Atom-Prozessor angetrieben wird. Daneben stellt Intel weitere Komponenten für den mobilen Einsatz vor.
mehr
Mit einem neuen Chip will der Mobil-Chip-Spezialist eine Hardware-basierte Sicherung von Videos und anderen Programmen ermöglichen. Daneben stellt ARM auch neue energieeffiziente Mobilprozessoren vor.

Tags: ARM, mobile.

mehr
frank_koelmel
Mobile Endgeräte führen dazu, dass wir ständig On Demand sind. Aber auch, dass Musik, Literatur, Videos und Software für uns immer abrufbar sind. Weshalb ist die dauernde Verfügbarkeit von Daten für uns so wichtig geworden? Wie kam es dazu? Und wo wird das hinführen? Frank Kölmel gibt Einblicke…
mehr
Der Chiphersteller Intel schafft nach übereinstimmenden US-Medienberichten einen eigenen Geschäftsbereich für "neue Produkte". Die neue Abteilung steht unter der Leitung von Michael Bell, der zuvor unter anderem für Palm und Apple arbeitete. Er soll nun "coole Technologien und innovative Geschäftsmodelle" in neue Produkte umwandeln.
mehr
Yahoo wird den Mikroblogging-Dienstes Tumblr für 1,1 Milliarden Dollar übernehmen. Am Montag bestätigte der Internetkonzern entsprechende Medienberichte vom Wochenende.
mehr
Entgegen den Behauptungen anderer Sicherheitsanbieter, wonach die Bedrohung durch mobile Malware außer Kontrolle geraten ist, ist F-Secure davon überzeugt, dass es "keine Krise" gibt. Zwar hat das finnische Unternehmen im ersten Quartal 149 Malware-Familien registriert - das sind 50 Prozent mehr als im Vorquartal. Die Zahl sei im Vergleich zu den Malware-Familien für Windows aber immer noch verschwindend gering.
mehr