Mobile

Intel XMM 8060 5G-Modemchip (Bild: Intel)

Intel stellt 5G-Mobilfunkchips vor

Produkte mit ihnen sollen ab dem zweiten Halbjahr 2019 in den Handel kommen. Der 5G-Chip XMM 8060 unterstützt laut Intel auch die älteren Standards 2G, 3G und 4G. 2018 will das Unternehmen auch einen Gigabit-LTE-Modem-Chip anbieten.

(Bild: Shutterstock)

Going Mobile: So nutzen Unternehmen ihr Potenzial

Wird Mobility zur strategischen Entscheidung, eruieren Projektmanager, Produktverantwortliche und IT-Leiter, wie sich mobile Technologien in internen und kundenorientierten Geschäftsprozessen effektiv integrieren lassen, um neue Potenziale zu nutzen. Mobile Capture spielt dabei eine wichtige Rolle.

O2 Free (Grafik: Telefónica)

Neue O2 Business-Tarife

Speziell an die unterschiedlichen Bedürfnisse von Unternehmen angepasst, liefert Telefónica Deustschland neue Tarife als O2-Free oder Basic.

Dampflokomotive (Bild: Peter Marwan)

Mit Volldampf voraus – IoT ist mehr als smarte Fabriken

Für viele Unternehmen geht IoT Hand in Hand mit der digitalen Transformation. Der Schlüssel für neue Geschäftsmodelle ist Mobilität. Komplex wird es laut silicon.de-Blogger Hans Göttlinger von Tata Communications spätestens bei grenzüberschreitenden Projekten.

mainframe_z13

Mainframe als Innovationsverhinderer?

Mainframe-Awendungen haben nicht unbedingt den Ruf, besonders agil zu sein. Dafür bietet die Plattform andere Vorteile, so dass es offenbar nur selten sinnvoll ist, über Workarounds um den Mainframe herum zu entwickeln. Offenbar gibt es aber auch andere Mittel und Wege.

Kostenloses WLAN (Bild: Shutterstock)

Grundzüge des WLAN-Förderprogramms WiFi4EU stehen fest

Mit ihm sollen 6000 bis 8000 Kommunen dabei unterstützt werden, an zentralen Stellen kostenlose WLAN-Zugänge anzubieten. Die für Telekommunikation zuständigen Minister der EU-Mitgliedsstaaten haben nun den Finanzierungsvorschlag für WiFi4EU abgesegnet.

MobileIron (Bild: MobileIron)

MobileIron bringt Single Sign-on für native mobile Apps

Damit können sich Mitarbeiter ohne Eingabe von Benutzernamen und Passwort auch bei Business-Apps einloggen. Dennoch kann die IT-Abteilung sicherstellen, dass nur vertrauenswürdige Geräte und Apps auf die von der Firma genutzten Cloud-Dienste zugreifen. Entwickler von Firmen-Apps sparen sich Wrapping oder Code-Anpassungen für Single Sign-On.

Samsung Chromebook Pro (Screenshot: Jake Smith)

Erste Informationen zu Chromebook Pro von Samsung durchgesickert

Sie standen am Wochenende kurzzeitig auf der Website des koreanischen Unternehmens. Demnach verfügt das Gerät über einen 12,3 Zoll großen Touchscreen und erlaubt Stiftbedienung. Das Display lässt sich um 360 Grad umklappen, so dass der Rechner auch als Tablet verwendet werden kann.

USB-Typ-C (Bild: USB Implementers Forum)

Spezifikation für Audio über USB Typ-C veröffentlicht

Das USB Implementers Forum hat die offiziell als Spezifikation für USB Audio Device Class 3.0 bezeichnete Standardisierung für die Audioübertragung über USB-Schnittstellen vom Typ-C veröffentlicht. Mittelfristig erlaubt sie es, Hardwareherstellern auf die traditionellen 3,5-Millimeter-Stecker zu verzichten.

5G (Bild: Shutterstock.com/Jeffrey J Coleman)

Deutsche Leitkultur für 5G

Deutschland soll als erste Nation weltweit ein flächendeckendes 5G Netzwerk bekommen, zumindest wenn es nach Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt geht.

Logitech Create (Bild: Logitech)

Überblick: Komfortzubehör für Digitale Nomaden

Smartphones und Tablet-PCs gehören zur Standardausstattung mobiler Geschäftsleute. Um sich das Leben unterwegs zu erleichtern, gibt es eine ganze Menge weiteres Zubehör. Silicon stellt spannende Produkte vor – von Schutztaschen für Tablets über die externe Tastatur bis zum Highend-Kopfhörer.

Einbau der neuen Multiprovider-Technik, auf der das WLAN-Angebot in Wagen der zweiten Klasse dann zugreifen soll, in einem ICE-Wagen (Bild: Martin Moritz/Deutsche BahnAG)

Bahn baut WLAN-Angebot in ICE-Zügen weiter aus

Ab Dezember soll damit dann auch kostenloses WLAN in Wagen der 2. Klasse verfügbar sein. Die Nutzung unterliegt einer “Fair-Use-Policy“, die derzeit gerade abgestimmt wird. Über die verwendete Multiprovider-Technik werden Netze aller deutschen Netzbetreiber genutzt.

Samsung Pay (Bild: Cho Mu-hyun/ZDNet.com)

Samsung Pay aufgrund vorhersehbarer Sicherheits-Token angreifbar

Sicherheitsforscher Salvador Mendoza hat sich mit dem Prozess beschäftigt, den die die Samsung-Pay-App nutzt, um Sicherheitstoken zu erstellen. Dabei fand er heraus, dass sie sich, nachdem das erste für eine Kreditkarte erstellt wurde, relativ gut vorhersagen und mit spezieller Hardware entwenden und auf einem anderen Smartphone verwenden lassen.

#TrustOpen Red Hat