Nvidia

Open_Compute_Aufmacher

Facebook öffnet KI-Hardware

Das Open Compute Projekt bekommt neue Spezifikationen. Facebook will ein auf Nvidias GPUs basierendes Hardware-Design für den KI-Betrieb im Rahmen des Projektes öffnen.

suface_book_800_600

Surface Book – Microsoft wird zum Laptop-Hersteller

Dass Microsoft mit dem Surface Book an einem neuen Laptop-Konzept arbeitet, kommt ziemlich überraschend. Es ist nicht nur Microsofts erster Computer, sondern auch ein weiterer Hybrid, der allerdings hohe Grafikleistung und lange Akkulaufzeit in einem Gerät realisiert.

Nvidia Logo (Bild: Nvidia)

Nvidia erweitert mit Grid 2.0 Desktop-Virtualisierung

Im Vergleich zu Vorgängerversion hat der Hersteller eigenen Angaben zufolge die Leistung verdoppelt. Außerdem können nun 128 User pro Server bedient werden, was ebenfalls einer Verdoppelung entspricht. Zudem unterstützt Grid 2.0 neben Windows nun auch Linux.

Tianhe-2 (Bild: Top500.org)

Tianhe-2: Schnellster Supercomputer steht in China

Zum fünften Mal in Folge kann das System des National Supercomputing Center die Spitzenposition in der Top500-Liste erreichen. Das Leistungswachstum im HPC-Bereich steigt weiterhin deutlich langsamer. Europa holt auf China und die USA auf.

Nvidia Logo (Bild: Nvidia)

Tegra X1: Nvidia präsentiert Teraflop-Mobilchip

Der Tegra X1 besteht aus einem Achtkern-Prozessor und einem Grafikchip mit 256 Kernen. Für letzteren nutzt Nvidia die jüngste Grafikarchitektur Maxwell. Der Mobilchip soll die doppelte Leistung seines Vorgängers Tegra K1 bieten.

JUQUEEN im Forschungszentrum Jülich ist derzeit mit 5 Peteaflop/s der schnellste Superrechner Deutschlands. IBM, NVIDIA und Jülich wollen nun HPC mit hilfe von NVIDIA-Grafikkarten noch effizienter machen. Quelle: IBM

IBM, Jülich und NVIDIA entwickeln neue Grafik-Beschleuniger

Die Programmierung, Portierung und Optimierung von Workloads sowie wisschenschaftlicher Codes soll über Beschleuniger-Karten, die auf Grafikprozessoren basieren weiter beschleunigt werden. IBM, das Forschungszentrum Jülich und NVIDIA rufen nun das POWER Acceleration and Design Center ins Leben.

Nvidia stellt mit den Maxwell-Grafikkarten GeForce GTX 980 und GTX 970 bekannte Fotos der Mondlandung nach. (Video-Screenshot: silicon.de)

Nvidia fälscht Mondlandung

45 Jahre nach dem Neil Armstrong seinen Fuß auf den Mond gesetzt hat, rekonstruiert Nvidia den historischen Moment am Computer. Mit der gefälschten Mondlandung will der Konzern beweisen, dass 1969 wirklich Menschen auf dem Erdtrabanten waren.

IBM liefert Power System ab dem Frühjahr über Softlayer aus, garniert mit verschiedenen Anwendungen.

Neues zu IBMs POWER8

Zum ersten Mal hat IBM Details zu dem 12-Kernigen Power8 Chip vorgestellt. Mit der neu entwickelten CPU verdoppelt IBM nicht nur die Leistung des Vorgängers Power7, sondern schlägt auch neue Wege ein, um mehr Drittanbieter für die Chip-Architektur gewinnen zu können.