ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Logo ARM
ARM verzeichnet ein Umsatzwachstum von 10 Prozent auf 187 Millionen britische Pfund. Auf 78 Millionen Pfund erhöht sich der Vorsteuergewinn nach IFRS. 2,9 Milliarden Chips auf Basis der ARM-Architektur wurden im ersten Quartal ausgeliefert. Das entspricht einem Zuwachs von elf Prozent.
mehr
IBM
IBM verzeichnet einen Umsatz- und Gewinnrückgang im ersten Quartal. Um fast 22 Prozent fällt der Nettogewinn auf rund 2,4 Milliarden Dollar. Die Einnahmen sinken um 3,9 Prozent auf 22,48 Milliarden Dollar. Der Umsatz des Hardwarebereichs bricht um 23 Prozent ein.
mehr
redhat_
Dabei steigen die Einnahmen aus Linux-Abonnements um je 16 Prozent. Im Jahresvergleich verbessert sich der GAAP-Nettogewinn auf 46 beziehungsweise 178 Millionen Dollar. Die Erwartungen der Analysten hat Red Hat wie bereits im Vorquartal übertroffen.
mehr
230910_oraclekasten
Oracles Ergebnis leidet vor allem an Wechselkuseffekten. Das Unternehmen scheint auf einem guten Kurs zu sein: Selbst die Hardware-Sparte kann im dritten Quartal zulegen. In den Vorquartalen hatte hier meist Verluste hinnehmen müssen.
mehr
HP-Logo
Allerdings verzeichnete HP bei den Gesamteinnahmen einen Rückgang um ein Prozent auf 28,2 Milliarden Dollar. Dahingegen steigerte es den Nettogewinn um 16 Prozent auf 1,4 Milliarden Dollar. Damit übertrifft das Unternehmen die Erwartungen von Analysten.
mehr
apple_boerse_stockexchange
So viele iPhones wie noch nie hat Apple verkauft. Dennoch zeigt sich die Börse enttäuscht, vor allem aufgrund durchwachsener Aussichten auf das nächste Quartal.
mehr
Microsofts neues Symbol schmückt den neu eröffneten Store in Boston. Quelle: Jim Kerstetter / News.com.
Auf 24,52 Milliarden Dollar erhöhte sich der Umsatz von Microsoft. Der Gesamtgewinn im zweiten Fiskalquartal stieg um drei Prozent auf 7,99 Milliarden Dollar. Obwohl der Umsatz mit den Surface-Tablets wuchs, erzielte der Konzern mit ihnen keinen Gewinn.
mehr
sap_accelerator_auf
Langsamer als gewohnt fällt 2013 das Wachstum des Business-Software-Marktführers SAP aus. Dafür soll vor allem die starke strategische Ausrichtung auf Cloud-Dienste verantwortlich sein. So wächst der Gesamtumsatz (Non-IFRS) im zurückliegenden Jahr um 8 Prozent, was bei aktuellen Kursen ein Wachstum von 4 Prozent bedeutet.
mehr
Logo Intel
Um drei Prozent auf 13,8 Milliarden Dollar wuchsen die Einnahmen. Intel steigert den Überschuss um sechs Prozent auf 2,6 Milliarden Dollar. Der PC-Markt hat sich Intel-CEO Brian Krzanich zufolge im vierten Quartal stabilisiert.
mehr
SAP Logo
Um zwei Prozent auf 5,1 Milliarden Euro legen die Einnahmen zu. Das Betriebsergebnis steigert SAP um 13 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Das größte Wachstum erzielt mit 66 Prozent der Bereich Cloud-Abonnements und –Support.
mehr
Logo Samsung
Bei umgerechnet 5,7 Milliarden Euro soll der operative Profit liegen. Gegenüber dem Vorjahresquartal würde dies einem Minus von 18 Prozent entsprechen. Mit etwa 40,5 Milliarden Dollar fällt auch der Umsatz geringer aus als erwartet.
mehr
Logo Oracle
Oracle kann den Umsatz um zwei Prozent auf 9,3 Milliarden Dollar steigern. Beim Nettogewinn fällt Oracle jedoch auf 2,55 Milliarden Dollar. Zum ersten Mal seit mehreren Quartalen meldet jedoch die Hardware-Sparte keinen Umsatzrückgang.
mehr
HP-Logo
Um 3 Prozent auf 29,1 Milliarden Dollar gehen bei HP die Einnahmen zurück. Der Nettogewinn beträgt 1,4 Milliarden Dollar. Jedoch geht der Non-GAAP-Bruttogewinn um 14 Prozent auf 2 Milliarden Dollar zurück.
mehr
acer-logo-6x4
Nach einem deutlichen Umsatzeinbruch im dritten Quartal tritt Acer-CEO J.T. Wang zum 1. Januar 2014 zurück. Sein Nachfolger ist Corporate President Jim Wong. Die Zahl der Mitarbeiter will Acer im Rahmen einer Restrukturierung um sieben Prozent reduzieren.
mehr
nokia-logo200
Mit soliden Absatzwachstum in Nordamerika kann die designierte Microsoft-Tochter Nokia auch wieder in einem Quartal einen Gewinn verzeichnen. Daneben war dieses dritte Quartal wohl das turbulenteste der Firmengeschichte.
mehr
Apple Geld Logo
Apples Nettogewinn sinkt im vierten Quartal um 9 Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar. Auf 37,5 Milliarden Dollar (plus 4 Prozent) steigen die Einnahmen. Damit übertreffen die beiden Kategorien die Prognosen der Analysten. Apple verkaufte im Septemberquartal 33,8 Millionen iPhones.
mehr
Microsoft
Offenbar schlagen der CEO-Wechsel und die Integration von Nokia noch nicht auf das aktuelle Quartal von Microsoft durch, denn trotz PC-Flaute und der wohl bisher größten Restrukturierung in der Unternehmensgeschichte kann Microsoft Umsatz und Gewinn steigern. Steve Ballmers Strategie, das Microsoft-Portfolio vor allem auf Unternehmensanwender auszurichten scheint also Früchte zu tragen.
mehr
Google Logo
Fast 3 Milliarden Dollar Gewinn machte Google im letzten Quartal, dies entspricht einer Steigerung von 36,5 Prozent. Um zwölf Prozent auf 14,89 Milliarden Dollar stiegen die Einnahmen. Motorolas Quartalsverlust hingegen beläuft sich nach einem Umsatzeinbruch von 33 Prozent auf 248 Millionen Dollar.
mehr
011008_amd
Mit dem dritten Quartal gelingt AMD die Rückkehr in die Gewinnzone. Seit 15 Monaten kann damit der Chiphersteller zum ersten mal wieder schwarze Zahlen in einem Quartal melden.
mehr
120710_ibm
IBM bleibt mit seinen Einnahmen deutlich hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Diese sanken um vier Prozent auf 23,7 Milliarden Dollar. Dahingegend konnte IBM den Gewinn um sechs Prozent auf 4 Milliarden Dollar steigern.
mehr