ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
070211_a_kraska
Immer wieder müssen Unternehmen beim Datenschutz auf veränderte gesetzliche Vorgaben reagieren. Aber wie kann man sich als Organisation am besten darauf vorbereiten? Der externe Datenschutzbeauftragte Sebasitian Kraska von IITR hat für silicon.de einige Tipps zusammengetragen.
mehr
070211_a_kraska
Steuerberater verarbeiten umfangreiche vertrauliche Angaben von Unternehmen und erhalten so stets auch personenbezogene Daten. In der Praxis stellt sich daher immer wieder die Frage, ob mit dem Steuerberater eine Datenschutz-Vereinbarung abgeschlossen werden muss oder ob dies aufgrund der gesetzlichen Vorgaben speziell im Steuerberatungsgesetz entbehrlich ist.
mehr
kritische_infrastruktur
Die letzte Bundesregierung hat es in den vergangen vier Jahren nicht geschafft, ein Bild oder auch nur eine Vorstellung über die Bedrohungslage in den Datennetzen zu erstellen. Deshalb wird auch die neue Regierung der Entwicklung hinterher rennen. Denn sie setzt beim Sicherheitsgesetz wieder bei null an.
mehr
110711_christian_solmecke
Ende Oktober wurde das Unternehmen Qype von Yelp übernommen. Erwartet wurde, dass die Bewertungen, die auf Qype hinterlassen wurden, eins zu eins übernommen werden. Doch es kam anders. Zahlreiche Unternehmer beschwerten sich, dass nach der Übernahme eine Vielzahl der positiven Kommentare gelöscht wurde und zum Teil nur noch ausschließlich negative Kommentare zu sehen waren.
mehr
carsten_ulbricht_rechtskolu
Immer wieder werfen die neuen Medien rechtliche Fragen auf, die es so bislang einfach noch nicht gab. Ein Beispiel dafür ist auch die Frage, wem eigentlich die Kontakte auf einem Business-Netzwerk wie Xing gehören. Rechtsanwalt und Recht 2.0-Experte Carsten Ulbricht geht in seinem Beitrag dieser Frage nach. Die zentrale Frage dabei ist, ob es sich bei solchen Kontakten um ein Betriebsgeheimnis handelt.
mehr
Rechtskolumne_JanPohle
Längst schon ist BYOD gängige Praxis in Unternehmen. Wie die beiden IT-Anwälte der Wirtschaftskanzlei DLA Pieper in ihrem Beitrag jedoch feststellen, fehlt es bislang an einer einschlägigen Rechtsprechung zum Umgang mit der geschäftlichen Nutzung privater Devices. Grund genug, den dringendsten Anwendungsfragen für einen wirksamen Rechtsrahmen nachzugehen.
mehr
110711_christian_solmecke
Vergangene Woche ist ein neues Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken in Kraft getreten: Es stellt hohe formelle Anforderungen an eine Abmahnung und deckelt den Streitwert gegenüber Privatpersonen. Der Kölner IT-Anwalt Christian Solmecke erläutert die wichtigsten Änderungen an dem Gesetz und gibt einen Ausblick in die Zukunft.
mehr
040411_thomas_jansen
Wäre da nicht diese Unsicherheit bezüglich Datenklau und Ausfallsicherheit, würden viele Unternehmen gerne noch stärker die wirtschaftlichen Vorteile globaler Clouds für sich nutzen. Dr. Thomas Jansen gibt auf silicon.de Antworten auf die wichtigsten Fragen bei intensiver Nutzung von Clouds.
mehr
nadja_draxinger_final
In ihrer Beitragsreihe "Social Media meets Arbeitsrecht" befasste sich die Autorin mit speziellen arbeitsrechtlichen Fragen, die Social Media Nutzung im Unternehmen aufwirft. In dieser nachfolgenden Kolumne soll nun näher beleuchtet werden, welche Herausforderungen aus Arbeitgebersicht infolge Social Media Nutzung zu beobachten sind und wie man am besten mit ihnen umgeht. Der Artikel enthält unter anderem methodische Tipps, um rechtliche Haftung zu vermeiden.
mehr
IITR
Big Data und die informationelle Selbstbestimmung war auf der 20. Sommerakademie in Kiel ein durchaus brisantes Thema. Neben der Wirtschaft nutzen, wie zwischenzeitlich bekannt geworden, auch Geheimdienste im großen Umfang das, was man gemeinhin mit Big Data umschreibt und hier gibt es nach wie vor viele offene Fragen.
mehr
110711_christian_solmecke
Fast täglich kommen neue Informationen zum Überwachungsskandal ans Licht und das mediale Interesse ist dabei mindestens genauso groß wie die andauernde Verwirrung der Bevölkerung. Für silicon beleuchtet Rechtsanwalt Christian Solmecke den rechtlichen Sachverhalt.
mehr
carsten_ulbricht_rechtskolu
Plattformen wie Facebook, Youtube & Co wachsen – wie auch die Kommunikation über diese Sozialen Medien – in einem enormen Ausmaß. Unternehmen müssen erkennen, dass diese Kommunikationsform Auswirkungen auf jede Facette der eigenen Unternehmens- und/oder Produktmarken haben kann.
mehr
070211_a_kraska
Das Gesetzt verpflichtet dazu, dass Mails sowie andere elektronische Kommunikation gespeichert wird. Doch nicht alle Fragestellungen rund um die E-Mail Archivierung lassen sich mit entsprechenden Werkzeugen so abdecken, dass sie auch vor Gericht bestand haben, wie Rechtsanwalt und externer Datenschutzbeauftragter Sebastian Kraska in seinem aktuellen Beitrag für silicon.de darlegt.
mehr
110711_christian_solmecke
Wenn Dateien von A nach B übertragen werden sollen, stellt sich oft die Frage, welcher Übertragungsweg der ideale ist. Insbesondere werden ungesicherte E-Mail-Versendungen vermehrt abgelehnt, da nicht sichergestellt werden kann, dass dies auch ohne Sicherheitslücke passiert. Jetzt hat der Bundesgerichtshof in einem Urteil sich für den Datenschutz entschieden.
mehr
240111_martin-bahr
Wer an einen Mail-Verteiler per CC offen E-Mails schickt, verstößt damit unter Umständen gegen den Datenschutz. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat jetzt in einem entsprechenden Fall ein Bußgeld in unbekannter Höhe verhängt. Beim Versenden einer Nachricht an mehrere Adressaten ist also besondere Vorsicht geboten.
mehr
carsten_ulbricht_rechtskolu
Das Einbetten - Embedding - von Videos aus Plattformen wie Youtube, Vimeo & Co ist heute ohne große technische Hürden für private und professionelle Webseiten möglich und daher weit verbreitet. Durch einfaches Kopieren des jeweiligen "Embedding Links", einem einfachen HTML-Text, lassen sich die eigenen Webpräsenzen durch interessante Inhalte anreichern.
mehr
adn-promo-v1
Weil eine Ärztin über Gustl Mollath twittert und sie auf eine öffentliche Veranstaltung mit Bayerns Justizministerin Beate Merk hinweist, bekommt sie Besuch von der Polizei.
mehr
151110_jan-geert-meents
Dass Verträge über Cloud Services komplex sein können, ist bekannt. Rechtlich brisant wird es für ein Unternehmen bei dieser Materie aber erst, wenn die Cloud-Vereinbarungen nicht mit seiner geschäftlichen Praxis einhergehen. Auf welche vertraglichen Aspekte man beim Cloud-Betrieb besonders achten muss, fasst Dr. Jan Geert Meents von der Kanzlei DLA Piper zusammen.
mehr
carsten_ulbricht_rechtskolu
Wie weit reicht das virtuelle Hausrecht von Social-Media-Seiten wie Facebook? Wann dürfen solche Portale Inhalte eigenständig löschen und ist damit eventuell sogar die Meinungsfreiheit bedroht? Web-2.0-Rechtsexperte Dr. Carsten Ulbricht beleuchtet die rechtlichen Seiten eines gelöschten Posts auf Facebook.
mehr
151110_jan-geert-meents
Ausfälle in Rechenzentren zeigen, dass Unternehmen sich bei der Verlagerung bestimmter Anwendungen und Prozesse in die Cloud, auch Gedanken über mögliche Störszenarien machen müssen. Inwieweit Unsicherheiten durch entsprechende vertragliche Vorkehrungen ausgeschlossen werden können, erläutern Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.
mehr