Salesforce

Revolution (Bild: Shutterstock)

Salesforce-Hausmesse Dreamforce: Technik für die Revolution

Auf seiner weltweiten Kundenkonferenz Dreamforce schlägt Salesforce die Brücke zwischen dem Internet der Dinge und dem Kundenmanagement (CRM). Zentrales Hilfsmittel: Anwendungen mit künstlicher Intelligenz. Die sollen jetzt auch Anwender ohne Programmierkenntnisse entwickeln können.

Marc Benioff, Chairman und CEO bei Salesforce, und Ginni Rometty, Chairman, Präsident und CEO von IBM (Bild: Jon Simon/Feature Photo Service for IBM)

IBM und Salesforce gehen strategische KI-Partnerschaft ein

Damit sollen die Fähigkeiten von IBM Watson und Salesforce Einstein zusammengeführt werden. Erste gemeinsame Angebote soll es bereits Ende März geben. Kunden will IBM mit seiner Service-Sparte und dem 2016 zugekauften Salesforce-Partner Bluewolf bei der Implementierung helfen.

Salesforce belegte mit der Kundenveranstaltung Salesforce World Tour zur CeBIT 2016 gleich mehrere Hallen (Bild: ITespresso).

Salesforce World Tour macht wieder auf der CeBIT Station

Erstmals kooperierte das US-Unternehmen 2016 mit der Deutschen Messe. An der Partnerschaft hält man fest, allerdings fällt die Beteiligung 2017 deutlich kleiner aus. Dennoch belegt Salesforce eine ganze Halle – und damit mehr Fläche, als zum Beispiel alle Netzwerkhersteller zusammen.

Salesforce und Cisco kooperieren (Grafik: silicon.de)

Salesforce und Cisco vereinbaren strategische Partnerschaft

Dabei geht es zum einen um die Verknüpfung der Angebote der Collaboration-Sparte von Cisco, mit den Produkten Cisco Spark und WebEx, mit den Salesforce-Diensten. Zum anderen sollen aber auch die Salesforce IoT Cloud und das IoT-Portfolio von Cisco Jasper eng verzahnt werden.